Kraftwerk - Das Model (Synths)

Hallo ihr, auch auf die Gefahr hin, dass ich ne dumme Frage stelle. Ich habe mir gerade auf YT einen Auftritt von Kraftwerk bei Na Sowas angeguckt. Sie gaben Das Model gespielt. Toller Song. Kraftwerk hat wirklich gute Musik gemacht. Ich hab jedenfalls auf der Bühne vier Herren und vier Synthies gesehen. Ich konnte nicht erkennen, welche das waren. Kann mir das
einer mal sagen? Ich mag diesen Ende 1970er/Anfang 1980er Sound. Erinnert mich entfernt an Fade To Grey...
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Re: Kraftwerk - Das Model

Ralf Hütter: Polymoog
Karl Bartos & Florian Schneider: Mini Moog ohne Gehäuse
Wolfgang Flür: Roland TR-808.

Tolle Rollwagen.

Fade to Grey erinnert entfernt an das Modell -- 1978 war vor 1981.

Stephen
 

tomk

Fleischesser
Re: Kraftwerk - Das Model

@Klangreisender
Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht ...
und Wahnsinn wie schlecht das Playback ist.
Schön über das Band die Marionette gemacht. :mrgreen:
 
M

Mdxl8338

Guest
Re: Kraftwerk - Das Model

"Arschcool" ist "Kraftwerk" gerne bei Auftritten. Und das haben sie bei dieser "Performance" auch wieder geschafft.
 
A

Anonymous

Guest
Re: Kraftwerk - Das Model

Bei diesem Playback ist eigentlich nur Florian cool. Und Ralf ist zumindest bemüht.
 
M

Mdxl8338

Guest
Re: Kraftwerk - Das Model

Die Definition von "Coolness" und Professionalität ist "Kraftwerk".
 
A

Anonymous

Guest
Re: Kraftwerk - Das Model

Professionell kann vieles sein. Auch z.B. E-Mails checken während eines Auftritts.
 
Z

Zotterl

Guest
Re: Kraftwerk - Das Model

Cyclotron schrieb:
Oder auch Fußball gucken - wie Vince Clarke (nach eigener Aussage) während eines Gigs anfang der 90er.
Gutes Zeichen, wenn jemand seine eigenen Gigs besucht :selfhammer:
 
A

acronym

Guest
ich liebe kraftwerk !
hatten die nicht live auch immer einen ems synthi dabei?
 

Cyclotron

||||||||||
Re: Kraftwerk - Das Model

Zotterl schrieb:
Cyclotron schrieb:
Oder auch Fußball gucken - wie Vince Clarke (nach eigener Aussage) während eines Gigs anfang der 90er.
Gutes Zeichen, wenn jemand seine eigenen Gigs besucht :selfhammer:
Sein Arbeitsplatz sah damals aus, als wenn er ihn aus einem Kleinbagger hat bauen lassen. Eine fahrbare Synthburg mit vieeel Equipment und bequemem Sessel. Wenn ich mich recht entsinne, antwortete er auf die Frage nach seinem Part beim Konzert, dass er sich die ganze Zeit da drinnen "die Glotze" reingezogen hätte und die Leute unten das noch nicht mal gemerkt hätten. Vielleicht auch nur sein üblicher Humor, erweckt von den immergleichen Journalistenfragen.
 
A

acronym

Guest
ah cool.. danke für die info.
leider gibts ja kaum alte fotos aus em kling-klang studio :sad:
 
Die exakten Termine, wann er eingesetzt wurde und wann nicht mehr weiss ich allerdings auch nicht.
Da gibt es bestimmt andere Experten.
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Der Synthi-A (bzw. AKS im Falle von Florian Schneider) wird wohl zwischen Ralf & Florian (1973) und Radio-Aktivität (1975) verwendet worden sein -- gerade die Radio-Aktivität steckt gerammelt voll mit EMS-Geräuscheffekten.

Ob die Flöte überhaupt einen Synthesizer angesteuert hat? Und warum gerade den EMS mit seinen komisch-krummen Steuerspannungen, die nirgendwo reinpassen?

Stephen
 


Neueste Beiträge

Sequencer-News

Oben