Kraftwerk ohne Florian?

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von SvenSyn, 16. Oktober 2008.

  1. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Hallo hab grad in einem Interview gelesen, dass Kraftwerk ohne Florian auftritt/aufgetreten ist, weil dieser keine Lust auf Tournee hat...

    Find ich ja schon irgendwie krass... ich meine irgendwann wird es so sein das kraftwerk wohl genau ihrer vision entsprechend nur noch mit ihren robotern von stadt zu stadt ziehn... :)

    Was sagt ihr dazu?
     
  2. Wo hast du das gelesen? Würde mich auch sehr interessieren.
     
  3. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    http://www.nzherald.co.nz/entertainment ... d=10534357

    Auf Seite 3 oben:

    Zitat: "Who is coming as Kraftwerk to New Zealand, because I see Florian hadn't played with Kraftwerk in Ireland recently."

    "Yes, he never likes touring so in the last years he is working on other projects, technical things. So we are travelling with our live set-up as on the last American tour and now Europe. We are me, Mr Henning Schmitz, Mr Fritz Hilpert and Mr Stefan Pfaffe who is programming visuals with us."

    Lustig übrigens, dass sich Ralf Hütter als erster nennt.. Wie sagt man immer so schön: der Esel nennt sich immer zuerst... :P
     
  4. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Madonna und Guy Ritchie lassen sich scheiden.
     
  5. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Ich meine es ist schon irgendwie krass... wenn ich sehr viel geld ausgebe für ne karte und dann sind nicht mal alle mitglieder dabei... find ich nicht gut...

    außerdem: wer übernimmt dan den part von Florian Schneider beim Konzert?
     
  6. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Florian Schneider war auch bei den früheren Konzerten dieses Jahr schon nicht dabei.

    Auf seinem Platz (ganz rechts) steht Stefan Pfaffe.

    Ob er auch die gleichen Aufgaben im Konzert übernimmt wie Florian Schneider, kann ich nicht beurteilen.

    Gruß,
    Markus
     
  7. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    na hab gelesen dass er die Visuals live mixen tut... das hat ja florian nicht gemacht.. man sieht ja auf der live dvd von Kraftwerk dass er Effekte und ähnliches abfeuert und steuert... von daher. Naja dann wird das wohl die gute alte Konserve für ihn übernehmen...
     
  8. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Es ist doch bei diesem softwarebasierten Setup kein größeres Problem, flexibel Aufgaben umzuverteilen.

    Gruß,
    Markus
     
  9. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    da kann man doch dem herrn schneider applaudieren, dass er gemerkt hat wann die show zu ende ist. er hat wohl keinen bock mehr, wie ein steifer rentner hinterm display zu stehen und die maus zu klicken - bravo und respekt!!

    er wird sich lieber mit seiner bekanntlich sehr umfangreichen sammlung von klangfilm, siemens usw. lautsprechern, verstärkern und highend oldschool studioequipment beschäftigen sowie vorträge an hochschulen und unis halten. gut dass man hobbies hat im alter, die dem intellekt entsprechen.

    man darf gespannt sein, wann der herr hütter das auch begreifen wird oder ob er sich zukünftig noch bis auf die knochen blamiert in seinem gummianzug und neonbrille.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mir haben die Konzerte in Krakau sehr gut gefallen, und die aktuelle Überarbeitung sowie Herr Hütters Live-Vocoding klingen frisch und modern. Die drei Konzerte waren restlos ausverkauft, und das Publikum war begeistert. Ich kenne sogar Leute, die sich alle drei Konzerte reingepfiffen haben. War echt klasse.
     
  11. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    meine guete, wenns dem huetter noch spass macht, warum nicht...

    aber stimmt schon, die selbst-weg-rationalisierung ist letztendlich fuer kw nur konsequent. theoretisch sollten nach ihrem ableben immer noch kraftwerkkonzerte stattfinden. entweder mit hilfsmusikarbeitern oder halt puppen. ;-)
     
  12. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Inwiefern klingen die Konzerte 2008 anders als die von der Welttournee? Was hat sich geändert? Sind neue Songs im Repertoire?
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

  14. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Nö, nur teilweise deutlich anders gespielt. Schau mal bei youtube usw. Da sind schon jede Menge Videos im Umlauf.

    Gruß,
    Markus
     
  15. Ich finde das gar nicht krass, sondern sehr verständlich. Die Herren Hütter & Schneider sind (bei aller Fitness) nun irgendwas um die sechzig rum, wenn ich mich nicht irre, und Touren ist sicherlich nicht nur Spaß, sondern auch verdammt anstrengend. Irgendwann gibt's auch mal wichtigere Dinge, besonders wenn man schon so viel auf die Beine gestellt hat wie Kraftwerk (und hier zähle ich Bartos und Flür dazu).

    Ich finde es erstaunlich, dass die beiden sich bis heute überhaupt noch so oft auf die Bühne gestellt haben.

    Für mich ist Kraftwerk, bei aller Begeisterung und Faszination, eigentlich kein Live-Act, zu dem es mich unbedingt hingezogen hätte. Ich gebe es offen zu: Mich hat bei Kraftwerk die Maschine mehr fasziniert als der Mensch. Insofern zog deren Corporate Identity bei mir schon, als ich 12 war. :D

    Als die vier in ihrer Urbesetzung noch zwischen ihrem gesamten Kling-Klang-Arsenal live auf der Bühne hin- und hergeflitzt sind, das hätte ich mir noch gegeben. Aber vier regungslose Menschen mit Laptops und Videoprojektionen, das ist nicht ganz meine Vorstellung von einem Live-Event.
     
  16. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    hihi vorallem Computerliebe gefällt mir gut...
     
  17. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Du warst nicht wirklich dabei bei den alten Konzerten, oder? ;-)

    Gruß,
    Markus
     
  18. Denke ich auch, da eine der "Lehren" KWs auch ist, dass Musik ein Produkt ist.

    Es ist vor allem krass, dass sich scheinbar Menschen auf der Bühne von Maschinen/Puppen vertreten lassen "dürfen", jedoch nicht von anderen Menschen.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Herr Pfaffe vertritt nicht Herrn Schneider, steht zwar rechts auf seinem Platz, ist jedoch als Video-Operator tätig. Die bisher von Herrn Schneider ausgeführten musikalischen Aufgaben sind aufgeteilt worden, wobei der Robovox-Ersatz durch das Live-Vocoding von Herrn Hütter augenfällig ist.
     
  20. Ich meinte das physisch, den es geht BBR, wenn er sehr viel Geld ausgibt für 'ne Karte, darum, was/wen er zu sehen bekommt.
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Erstens war es für den Fan schon lange vor dem Vorverkaufstermin bekannt, dass Herr Schneider nicht mitmacht. Zweitens geht es vielen Besuchern wohl eher darum, ein Konzert zu erleben und nicht einen Menschen zu begutachten. Von Personenkult haben Kraftwerk noch nie was gehalten.
     
  22. Du hast gemerkt, dass ich mich nicht zustimmend zu dem zitierten Anspruch geäußert habe?
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

  24. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    nein, mir geht es nicht darum, dass ich nun nciht florian schneider sehe auf der bühne. ist mir rille.

    es geht darum, das er einfach dazugehört.

    außerdem muss man denke ich damit leben bei kraftwerk, dass es eben alle sein bissel unkonventionell ist und bleibt. so ist das nunmal mit kraftwerk.

    insofern würde es mich auch nicht wundern, wenn irgendwann plötzlich wolfgang und karl wieder mal mit von der partie sind.. vllt für ein remake von "TEE" oder "Mensch-Maschine" mit Originalequipment, à la Jarre... XD
     
  25. Das macht Du Dir zu einfach. Wäre das so, dann könnten die Musiker auch alle einfach einen CD-Player auf die Bühne stellen. Die Leute wollen aber Show - und der Musiker ist Teil der Show. Das ist ja das, was das Konzert vom Sofa unterscheidet und womit sich heute eher das Geld verdienen läßt.
     
  26. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Richtig!
     
  27. Im Falle KWs: Ein Musiker vllt., aber *der* Musiker scheinbar nicht:

     
  28. Vielleicht unterscheidet sich der KW-Fan vom gemeinen Fan anderer Musiker dahingehend, dass Musiker und Musik-Produkt voneinander gelöst sind und somit auch nicht wirklich das Verlangen nach dem Musiker als kreativen Ursprung der Musik besteht.

    Sprich: wenn Robbie Williams keinen Bock hat und statt seiner sein Hausmeister auf der Bühne steht, dann wären die Fans sehr erbost. Wenn KW das macht, dann hat der KW-Fan kein Problem damit.

    Im Prinzip sehr schlau erzogen. Schick Hilfsarbeiter hin und sack die volle Kohle ein. Und die Fans bejubeln dich trotzdem. Perfekt - zumindest in der Theorie. Denn ich glaube, ganz so dumm sind die Fans auch nicht. Wenn irgendwann mal weder Schneider noch Hütter auf der Bühne stehen würden, dann dürften sich auch die Konzerte nicht mehr so gut verkaufen.
     
  29. Wieso sollten sie? Sie waren ja nur "Zeitarbeitskräfte", "Hilfsarbeiter" oder wie auch immer. Und Personenkult ist ja KW fremd, wie ich gerade gelernt habe. Wären Flür und Bartos wieder dabei, dann würden sie ja aber genau auf diesen abzielen.
     
  30. Die Frage nach schlau/dumm halte ich in diesem Zusammenhang nicht für besonders schlau, aber wenn man sich dazu herablässt, sollte man sich fragen, wer schlauer ist:

    Derjenige, für den ein Konzert Anlass zur Götzenverehurng ist oder derjenige, der sich an einem seiner Meinung nach guten Produkt erfreuen kann. Immerhin hat sich letzterer scheinbar von einigen mystifizierenden Ideen über das Musikgeschäft freigemacht.
     

Diese Seite empfehlen