Lohnt sich der Spectrasonics Omnisphere?

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von DubTerror, 6. Dezember 2010.

  1. Servus Leute,

    ich produziere schon länger elektronische Musik. Jetzt habe ich mir überlegt einen sehr guten Software Synthesizer zu kaufen.
    Bloß! €379 sind nicht gerade wenig...

    Hat jemand Hörerfahrung? Besonders das riesige Archiv spricht extrem für den Synth!
     

    Anhänge:

  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wie soll man da was sagen, was machst du so und was erwartest du davon?
     
  3. Klangzaun

    Klangzaun engagiert

    Was machst Du denn für Musik?

    Über die Möglichkeiten des Omnisphere wirst Du Dich wohl erkundigt haben. Soundbeispiele findest Du auch genug im Netz.

    Die Bedienung ist nach etwas Einarbeitung recht gelungen. Und die Möglichkeiten eigene Sounds zu erstellen sind nahezu grenzenlos.
     
  4. Cello

    Cello -

    Ich war vor dem Kauf auch hin und her gerissen bezüglich der Investition, wurde aber nach dem Installieren vom Hocker gehauen. Für meine Art Musik, die wohl beste Investition in Sachen Plug In. Alleine die Streicher und Stimmen sind phänomenal. Die Bedienung ist wirklich gelungen und das Basismaterial (samples) von einer Qualität.......
    :supi: :supi: :supi:

    Die Fülle von Sounds lädt zu mehrtägigen Exkursionen ein und die Gefahr kann entstehen, dass man ich im Urwald der Klänge verliert. Ich werde mir die Rackversion der V-Machine von SM Proaudio ansehen und dem Plug In evtl. ein fixes Heim gönnen.

    Schau dir auf der Webseite mal die Videoserie an, wenn du sie nicht schon entdeckt hast.
     
  5. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Verrätst du uns noch, was für Musik du machst (Filmmusik, Ambient ...) ?
     
  6. Cello

    Cello -


  7. Also wenn es nach dem Sound geht, würde ich keine Sekunde zögern, der kommt ja schon "fast" an Hardware heran.

    Komplizierte Bedienung dagege finde ich nervig. Beispiel: Da ich Dubstep mache, brauche ich oft den LFO zum Cutoff geschickt. Weil ich kein Modular System Crack bin, gelingt es mir nicht in FM8 bspw. den Whop Whop Effekt über LFO to Cutoff (wär fast schon wieder ein Thema für ein neues Thema) zu erreichen.
    Daher nehme ich notgedrungen die vorinstallierten Logic Synths wie den ES2, mit den das problemos funzt, aber halt besch...eiden klingt.

    Wär also cool, wenn sowelche Spielereien kein mega "internes patching" wissen voraus setzen.
     
  8. fab

    fab -

    welche hardware soll das sein? der neue korgyamaharoland-superüberrompler mit GB flash-speicher und edel-VA für EUR 15.000?

    expert-page, mod-page, dort gibts die matrix mit zwei LFO. easy. die schwierigere frage wäre wo bei deinem sound der "cutoff" ist - kommt drauf an, ob dein sound das filter von fm8 verwendet oder ob du dir eigentlich den geeigneten operator (einen modulator) suchen musst. ganz ohne beschäftigung geht es da nicht ab.

    wenn du einen reinen synth willst, ohne sample-content, der auch einfache subtraktive synthese beherrscht, würde sich zebra anbieten. der ist auch sehr übersichtlich, wenn man mal 10 minuten investiert hat, um zu verstehen, wie es geht. und es gibt viele gute preset-libraries. oder u-he ACE. da sind ein paar wobble bässe gleich dabei (schaust du unter den factory patches von "subz").
     
  9. Raumwelle

    Raumwelle aktiviert

    also sound ist spitze... bedinung ist nach kurtzer einarbeitungs zeit mehr als ok das einzige was mich stört das mann nicht mehr als 8 sound zuselben zeit verwenden kann.

    der preis lohnt sich für das gebotende werden atmosphrer kennt weiss was man bekommt. die sound sind natürlich auch enthalten.



    also ich würden den jede zeit wider kaufen.

    was positiv ist das es immer wider neue sound gibt samt sampel material die pflegen ihre produkte sehr gut kein wunder bei den preis und den ruf
     

  10. Den LFO habe ich in der FM Matrix sowie in der Modulation Matrix an Z (cutoff) geschickt. Funktioniert aber aus mir unersichtlichen Gründen nicht :sad:

    Der u-he macht einen sehr guten Eindruck, besonders für 69,-, der wirds erstmal bis zum Omnisphere
     

    Anhänge:


  11. Klingt überzeugend, jetzt überbrück ich die Wartezeit erstmal mit dem u-he ACE und dann gehts richtig ab mit dem Omnisphere
     
  12. fab

    fab -

    wahrscheinlich war der "filter sound" in deinem patch mit FM gemacht. schau mal, ob du einen operator siehst, der einen anderen moduliert und route mal den LFO auf die frequenz (pitch) des modulierenden operators.
     
  13. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Was an Omni etwas nervt: Man kann die die Patches nicht per Tastatur durchsteppen. Ansonsten alles paletti. Wäre schön, wenn sich die Samplelibrary von Omni noch etwas in Richtung Workstation bewegen würde, zumindestens ein ordentliches Klavier und eine Handvoll Holz- und Blechbläser wären schön.
     
  14. Raumwelle

    Raumwelle aktiviert

    also dafür gibt es mehr als genug andere kandidaten.

    alleine was da kontakt zubieten hat solte woll reichen
     
  15. Cello

    Cello -

    Was will ich mit den sich ewig konkurierenden Wollmilchsäuen. Da lob ich mir die Kuh die richtig schön Milch gibt, das Wollschaf und ein Freilandhuhn. Der Omni macht seine Arbeit richtig gut da lässt es sich in der Fülle Leben. Wenn ich ein Plug In Flügel brauche, such ich mir das Galaxy 2 und für Holz und Blech gibt's doch auch was in der Bibliothek der Bits und Bytes.
     
  16. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Aus Gründen der Einfachkeit und Übersichtlichkeit macht es durchaus Sinn, Standardsounds in einem Plug-in zu haben. Omni ist mindestens genausoviel Rompler wie Synthesizer und hat bereits ziemlich gute Gitarren, Streicher und Chöre an Bord. Ein paar passable Klavier- und Bläser-Sounds passen da schon noch dazu. Kann ja auch gerne als kostenpflichtige Ergänzungslibrary auf den Markt kommen, ich denke, in diese Richtung wird der Zug ohnehin fahren :mrgreen:
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Dir ist schon klar, dass Omnishere mehr sowas wie eine Workstation ist, während der ACE eher ein klassischer Synthesizer ist? Sprich: Da geht es auch darum, ein gutes Klavier zu haben, beim ACE gehts eher um elektronische Klänge, was für Dubstep sicher nicht schlecht ist. Eine gewisse Rauhheit und FM Möglichkeit wäre da super, damit die typischen Sounds gut machbar sind.
    Der Whoop lebt von Sättigung und auch der richtigen Modulation vom MIDI Clock Tempo oder sogar manuell. Das können sie schon alle, in Software ist das kein besonderes Feature.

    Super empfehlenswert ist DCAm SynthSquad. Klingt wirklich gut und könnte dir sehr gefallen, klanglich.
     
  18. electric guillaume

    electric guillaume keine Information

    Da gibts von mir ein klares Ja.

    Der Omnisphere ist zunächst mal, meiner Meinung nach, einer der bestkingendsten Softsynths überhaupt (habe auch z.B. NI komplete, woraus nichts da rankommt), der sehr einfach bedient werden kann aber bei Bedarf auch sehr sehr weitgehende Eingrffe in die Klangestaltung zulässt. Er besitzt z. B. eine unglaubliche Vielfalt an Modulationsmöglichkeiten, frei gestaltbare Hüllkurven usw.

    Außerdem enthält er als Hybrid auch Teile der ausgezeichneten Spectrasonics Samplelibrary, was das mögliche Klangspektrum gegenüber vielen anderen Softsynths deutlich erweitert.

    Wenn man vom permanenten, typisch amerikanischen Selbstlob einmal absieht, kann ich die Tutorial Videos auch wärmstens empfehlen. Diese geben einen sehr guten Überblich über das Bedienkonzept und die Möglichkeiten des Omnisphere.
     
  19. Jetzt komme ich der Sache schon näher, thx
     
  20. hallo,
    ich habe ein video bei youtube zur vorstellung von omnisphere 1.5 gesehen. dort wurde auch der granularsynth mit einem vocal vorgestellt. also quasi ein eigenes sample.
    war das nur ein "gag" oder wie kann ich eigene samples durch den granularsynth schicken ? ich habe den omnisphere bei einem freund getestet und bin dort nciht fündig geworden eigene samples einzubinden. ich fand den granularsynth speziell für vocals total kreativ und flexibel.

    bei 8:37 seht ihr was ich meine. danke für eure hilfe


    src: https://youtu.be/Vp0dBNecYrA
     
  21. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Von der Spectrasonics Webseite:

    Is it possible to import my own samples into Omnisphere?
    Not initially. While the first release of Omnisphere does not support user import of samples, we understand how cool that would be and certainly wouldn't rule that out for the future.
    Most importantly, the concept of Omnisphere is completely different than a typical sampler. Omnisphere is an incredibly deep synthesizer with a massive Core Library that will take a lifetime to explore.


    Heißt, nein es geht bisher noch nicht aber es ist nicht ausgeschlossen, dass es noch als Feature kommt. Ich habs allerdings auch noch nicht ausprobiert, vielleicht ist das ja ein alter Text noch ... keine Ahnung!?

    Wenn Du eigene Samples durch nen Granularsynth schicken willst, dann hol Dir sowas wie Granite zum Beispiel, ist auch ein Thread hier irgendwo.

    Der Omnisphere ist sonst ein genialer und edel gemachter VST Rompler der feinen Sorte, weil man dort von toller Hardware gesampelt hat und auch mit angegeben wurde von welcher Hardware die Samples kommen. Zudem ist ein sehr guter VA Synth mit drin, der alles hat was man sich vorstellen kann. Dann hast Du noch zig Filtertypen, Effekte etc. ...

    Von den Sample Sounds her gibts:

    - Flächen verschiedenster Arten und massenweise davon
    - Atmos und Digital Landschaften
    - Film Musik Sounds
    - Orientalische Instrumente
    - akustische Instrumente
    - verschiedenste Sound Experimente
    - Samples von monophonen und polyphonen Analog Klassikern
    - Chöre in zig Variationen
    ...

    Und für alles andere hat man eben den VA auch noch dazu ...

    Wenn Du Dir noch den Trilian holst, lässt sich der direkt in den Omnisphere mit integrieren ...

    Der Omnisphere bietet inhaltlich mehr als so einige Workstations, die das zigfache kosten und es gab immer wieder schöne Updates mit neuen Sounds oder Features for free. Also Spectrasonics zeigt wie Produktpflege auszusehen hat! Da sollten sich Roland, Korg und auch Yamaha mal dringend was abgucken ...

    Was man aber wissen sollte ist, einfach so wieder verkaufen ist nicht drin! Da muss man den Support erst mal fragen und die entscheiden dass dann individuell. Aber wenn man die das fragt, erklären die einem auch warum man den nicht verkaufen sollte. Und die haben Recht, ich kenn keinen besseren VST Rompler obwohl ich auch East West, Titan, Synth Werk, Kontakt Libraries ... hab und auch der interne VA ist sehr gut und kann sich mit vielen anderen locker messen.

    Das Ding ist allerdings auch gewaltig mit Features gefüllt also da muss man ne Menge ausschecken ... ich find nach 3 Jahren immer noch neue Sachen drin ...
     
  22. danke für deine ausführliche antwort !!!!

    edit: der granite klingt verdammt vielversprechend. danke für den tipp
     

Diese Seite empfehlen