Loops schneiden mit osx Leopard

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von madcarl, 10. Dezember 2007.

  1. madcarl

    madcarl aktiviert

    Habe da mal ne frage.

    Wer von euch kennt da ein gutes Programm zum Loops schneiden wie z.B. wavelab oder soundforge?

    Gibt es das auch für MAc ?

    Gruß Karl
     
  2. Bolzi Luppmann

    Bolzi Luppmann aktiviert

  3. Moogulator

    Moogulator Admin

  4. Xenox.AFL

    Xenox.AFL engagiert

    Also Loop Punkte finden können beide Tools nicht, also weder Audactiy noch Wavepad falls das gesucht wird...

    Frank
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Drum auch der Hinweis auf DSP Quattro oder Peak, kostet was aber taugt dafür auch mehr. Loops gehen damit auch.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    DSP Quatro lag mal als Lite-Version einer Heft-CD bei. Mir hat es ein Forenmitglied geschickt, weil ich die Ausgabe verpasst hatte. Zum Loop schneiden reicht diese Version völlig.
     
  7. Xenox.AFL

    Xenox.AFL engagiert

    Ja, kann aber auch keine Loop Punkte finden...

    Frank
     
  8. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Ich häng mich mal dran: Für meine ESX Tribe möchte ich AIF-Files (stereo) in WAV-Files (mono) umwandeln. Mit QuickTime klappt zwar die Formatwandlung, nur gehen dann die Loop-Settings der Files flöten. Hat jemand ne Idee, mit welchem Tool ich das machen kann?
     
  9. Da ich nun auch eine "Schwuchtel-Rote" habe stellt sich für mich nun auch das Problem wie ich die Samples erzeugen soll.
    Neben den beiden (teueren) Alternativen "Peak LE" und "DSP Quattro" habe ich mir mal die beiden Shareware-Programme "Sound Studio" und "Amadeus Pro" angeschaut. Bis jetzt finde ich Amadeus sehr viel versprechend. Damit geht auch problemlos die Umwandlung von Stereo- zu Mono-Samples.

    Was mich wirklich wundert ist, das ein Sample bzw. Loop basierendes Programm wie Live keinen Audio-Editor an Bord hat. :evil:

    Grüsse
    Frank
     

Diese Seite empfehlen