Mac Book Pro - Welches soll ich nehmen?

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von theorist, 17. Dezember 2011.

  1. theorist

    theorist Tach

    Hallo Gemeinde,

    ich brauch ein neues Mac Book, Pro ist klar. 13" ist für mich auch klar, alles andere ist zu gross, da ich viel unterwegs bin. Nun aber:

    - i7 2.8 oder i5 2.4?
    - 4 GB oder 8 GB Ram?
    - SSD oder nicht?

    Meine Anforderungen:

    - Selten mal live Act, Ableton live, höchstens 8 Stereo Tracks und ein paar Midi Tracks, keine Softsynths oder massig Plugins, da live sowiso vor allem Hardware eingesetzt wird
    - 99% Mail, Internet und Büroapplikationen. Keine Grafik, kein Video, keine Games, etc.
    - Leise sollte er bleiben (Mein Mac Book ist die Hölle!), sehr wichtig!
    - Schnell aufstarten, weniger wichtig.
    - Sicher laufen, sehr wichtig.
    - Nicht zu heiss werden, sehr wichtig.
    - Nicht allzu viel Daten, da ich einigermassen gut Haushalten kann, weniger wichtig.
    - Lange Laufzeit des Akkus, wichtig.

    Fragen:

    - Wie schauts mit dem Stromverbrauch des i7 aus? Braucht der mehr als der i5?
    - 4 GB Ram sollten wohl locker reichen?
    - SSD: Wieviel schneller und sicherer macht ihn das und brauchen die weniger Strom?

    i5 2.4, 4GB Ram, 256 GB SSD? (Preis: 1900 CHF)
    i7 2.8, 4GB, 750 GB ATA? (Preis: 1600 CHF)
    i7 2.8, 4 GB, 256 SSD? (Preis: 2100 CHF)

    Das Teil läuft von Morgens 8 Uhr bis abends 24 Uhr praktisch durch, leider. Daher ist mir angenehmes arbeiten ohne Hitze und Lärm am wichtigsten, ausserdem Datensicherheit, Time Machine Backup ist vorhanden, aber ich mach nur einmal am Tag ein Backup.

    Grüsse
    theo
     
  2. tom f

    tom f Moderator

    also "ich" finde dass 4 giga reichen und dass ne ssd nicht wirklich notwendig ist - übrigens verbrauchen die ssd teile in der praxis nur sehr wenig weniger strom UND können bei massiven zugriffen tatsächlich auch ordentlich warm werden
    - leise sind sie aber ;-)

    bei den prozessoren dürfte das ja auch nur unter grösserer last nen unterschied machen im verbrauch - ich denke ja doch das die leistung dynamisch dem bedarf anskaliert wird

    wobei ich mir auch kein 13er nehmen würde - also ich finde ja schon das arbeiten am 17er ne qual - weil alles so winzig ist


    mfg

    ps: wenn der rechener dfacto im dauereinsatz ist ist es fraglich ob ne ssd nicht "schnell" an leistung verlieren würde - immerhin ist deren lebenszyklus deutlich kürzer als von den platten

    wenn man kein geschwindikeits freak ist am besten ne sata platte mit viel speicher aber nur 5400 umdrehungen - die sind auch schon halbwegs schnell und defintiv leiser als die 7200er ... ich habe da die schnellste 7200er von seagate im nbo und die merkt man schon (vibrationen ..leichte)
     
  3. regurki

    regurki Tach

    hab mir das "kleinste" 13" genommen und bin froh :supi:
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der Pro wird voraussichtlich Anfang 2012 neue Modelle bekommen, inzwischen gibt es sogar schon interne Nummern für ein neues Modell.
    Aktuell sind die MPs sehr teuer, was sie wohl auch bleiben werden - aber wenn du warten kannst (ein paar Monate), dann würde ich das tun.

    Ansonsten gilt, was ich schonmal aufgeschrieben hatte für EmadTel, schau mal hier viewtopic.php?f=51&t=61232
    Eigentlich steht da alles über Multicorewahl, und Co.
    i7 ist ein MUSS, hier ist eher schwer, welche Kernzahl, weil die verdamm teuer werden, doppelte Prozessoren lässt sich Apple seit 2010 deutlich teurer bezahlen als noch bei der 2009er Serie. Ich finde einen "langsamen" 4-Kerner jedenfalls eine sehr gute Wahl, allerdings kostet das inzwischen wirklich viel Geld.

    SSD: Fürs OS ne kleine 120er reinmachen, kostet 200€.
    Dann alles andere auf die restlichen 3 Platten, dann geht das Ding extremst ab. Besonders Programmstarts und sowas, auch surfen.

    RAM: 6GB würde ich empfehlen. Das ist auch ok.
    HDs / SSDs und RAM nicht von Apple kaufen.
    Nicht kleiner als i7, ideal - so viel Kerne wie möglich, bringt oft mehr als mehr Taktfrequenz.
     
  5. Polarphox

    Polarphox Tach

    Moogu, der redet von nem Notebook....
    Ausser du hast zu Testzwecken gerade n TopSecret i7 Doppelprozessor Macbook am start :mrgreen:

    Wegen SSD: Was nicht zu verachten ist, dass ne SSD keine beweglichen Teile hat. Also wenn das Gerät viel in Bewegung ist, ist das Gesünder für die Daten.
    Lebensdauer kommt auch nur zum tragen bei vielen Schreib-/Löschzugriffen.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Stimmt, Fehler.

    Siehe dann link, passt dann ohne Erweiterung, sorry. Das BOOK hab ich überlesen.
     
  7. Horn

    Horn |

    Die MBPs wurden vor zwei Monaten erst aktualisiert, mit den neuen Modellen dauert es daher bestimmt bis April oder Mai.

    Wenn 13 Zoll klar ist, würde ich auf jeden Fall das i7-Modell in der ganz normalen Basiskonfiguration (also 750 GB HD und 4 GB RAM) nehmen und beim Apple-Händler Deines Vertrauens kaufen.

    Meiner Erfahrung nach kann mehr Arbeitsspeicher derzeit von nur sehr wenigen Programmen effektiv genutzt werden. SSDs sind super, aber sehr teuer - und Platz auf der Platte ist immer gut.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Es wird über Sommer und Retina gemunkelt, allerdings aus den üblichen Quellen (Digitimes und so), dh - das muss nicht stimmen. Aber DAS wäre schon ein sehr cooles Teil.
    Da ist durchaus noch was drin und Intel hat da noch einen Schub, der dann zu USB3 führen wird. Aber in der Tat nicht in den nächsten Monaten. Bei Apple weiss man nie, es ist fürs Air ein 15" geplant, und Apple könnte die Optiklaufwerke ganz rauswerfen. Denke, das werden sie schon machen mit der nächsten oder übernächsten Generation, der letzte war ja schon da, klassische Kleinpflege "Speedbump" in der Scene genannt.

    Aber eins ist es doch - Immer Spekulation. Denn da muss man schon in der richtigen Bretzelbar sitzen, damit einer das neue Dings da zufällig liegen lässt oder so (ist ja schon passiert).
    Die meisten Leaks kommen von den Zulieferern.

    Also - jetzt kaufen ist ok, wenn man jetzt will.

    i7, das dickste 13" ist gut, das 15" hat aber eine echte GraKa und da würde ich schon die 2k€ ausgeben, wenn du Leistung willst.
    SSD - naja, Optisches raus und SSD und HD kombinieren würde ich zzt für den coolsten Turbo halten.

    Ram: Vollausbau, besonders wenn er sonst auslagern würde. Das bremst aus. Kommt aber sehr stark auf deine Sachen an die du damit machen willst. Tipp: Nicht Browsen und Musik machen. Die Flash-Dinger fressen viel RAM. Nur ein Programm offen haben, wenn es WICHTIG ist, dann kann man durchaus mit 4GB leben. Mit Lion ist es halt enger als mit SL.

    Naja, also - Eine Frage des Geldes letzlich. Ich würde das GRADE NOCH EBEN SO leistbare nehmen. Dann HD und RAM optimieren.
    Wenn du viele Spuren brauchst, dann ist natürlich eine gute HDD wichtig, schnell muss sie dann sein.
    Wenn du eher Reaktor und Co nutzt oder anspruchsvolle Softwareplugs - dann solltest du auf Leistung optimieren, also Gas geben..
    Unter i7 aber in keinem Falle.
     
  9. theorist

    theorist Tach

    Dann ist wohl der Fall klar:

    13" MBP, i7, 2.8, 4GB Ram, 750 GB ATA,

    Frage- Geht das denn überhaupt, dass man das optische Laufwerk durch eine HD ersetzt und beim MBP zwei Festplatten betreibt?

    Auf 8 GB Ram erweitern sollte ja kein Problem sein, da kauf ich aber wohl besser extern. Eine 512er SDD einbauen trau ich mir eigentlich auch noch zu, müsste aber mal kucken, wie das genau geht. Ist das grosse Hardware und Software Konfigurations-Frickelei?
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

  11. theorist

    theorist Tach

    Dabei verlier ich ja die Garantie, aber wie merken die das eigentlich, dass ich da was umgebaut habe? Gibts da irgendwelche Siegel, die ich zerstöre?
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Hd wechseln ist ok, im Garantiefall kann man ja die StandardHD reinpacken.
    Also damit wärst du auf der sicheren Seite, es geht ja schon auch mit normaler Hd, aber Apple verbaut da echt keine Wunderwerke, gibt auch Hybridplatten.
     
  13. hab ich auch gemacht - sehr cool das und hat richtig guten Geschwindigkeitsschub gebracht
     
  14. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Ich habe ebenfalls neulich gelesen, dass die neuen 2012er MBPs sehr wahrscheinlich kein superdriver mehr beinhalten werden, dafür im design richtung Air gehen "sollen/werden".
    Die frage ist: falls die 2012er MBPs dem design der MB-Airs folgen sollen - was soll sie dann noch von einem Air unterscheiden, bzw. wie soll man die preiskalkulation dann noch verstehen?

    Ich finde das design der aktuellen 2011er MBPs sehr gut.
     
  15. Jens Groh

    Jens Groh bin angekommen

    Ich würde das nicht wagen ohne genaues Wissen über das Anpassen der Software an die Hardware.
    In dem folgenden Artikel wird (in englischer Sprache) berichtet, wann und warum das Ersetzen einer HD durch SSD auch unerwünschte Nebenwirkungen haben kann. Z. B. stark nachlassende Leistung oder verkürzte Lebensdauer der SSD. Der Autor bezieht sich ausdrücklich auf Audio-Anwendungen. --> http://tech.ebu.ch/publications/trev_2011-Q1_ssd_poijes
     
  16. siebenachtel

    siebenachtel bin angekommen

Diese Seite empfehlen