MacBook ja oder nein?, lohnt sich das überhaupt für mich

J

J94

.
Hi Leute,
Ich bin im Moment am überlegen ob ich mir ein Macbook zulegen soll, da ich nur ein PC habe den ich nicht überall mit hinschleppen kann.
Nur die Hauptsächliche Frage ist jetzt ob sich ein Macbook im für mich überhaupt lohnt, da es im Moment auch sehr leistungsstarke Windows Notebooks für den Preis eines Macbook gibt. Ich produziere mit Ableton Suite 8 meine Musik, wo ich sehr viel mit Vst's arbeite bzw. Effekte, Sampler und Drums, die Synthesizer halten sich eher im Hardware Bereich. Mein Budget ist 1400€
Ich währ euch sehr dankbar wenn ihr mir helfen könnt
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Das würde für ein 13" i7 so reichen.

Natürlich ist das dann OS X. Es gibt natürlich auch Win Notebooks..
Es spricht eine gewisse Qualität in der Ausführung für die Macs, außerdem ggf. mal im http://refurb.me store schauen?

:hallo:

Wechsel auf OS X - wenn dich das nerven würde, würde ich es nicht tun. Wenn du aber Lust auf ein anderes System hast und etwas weniger Ärger bei Audioinstallationen und so haben willst, kann das schon helfen. Subjektiv gesehen zumindest. Der interne Sound ist schon gut genug für Livekram..
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Achte eher auf die Basisdaten - i7, am besten aktuelle Architektur (da gibts es verschiedene Namen, Sandy Bridge wäre einer davon, das wäre gut).
8GB sollte er schon haben wenn er neu ist.

HD und SSD nach Wahl, am besten Platz für beides, wäre gegeben im MBP 13 und 15".
Nicht zu klein für Musik und Samples!
Ich hab beides, dafür Optisches LW rausgeworfen, das brauche ich ja nur selten.

Dann gäbs noch die Auflösung und naja - ich mag die Macs lieber in Sachen Stabilität und Integration von Audio und MIDI ins OS, hier wirds bestimmt entsprechende Gegenstimmen geben. Und die Ausgabe auf Audio ist erstmal ohne schlimme Latenz.

Und - die Ports - USB und FW sollte sein, wenn das deine Basis oder sogar Desktopersatz sein sollte.
Unibody eher als Retina würde ich vorschlagen. Wegen des Platzes für die HD. Wenn du wenig Samples einsetzt und eher Synths, dann wäre das nicht ganz so wichtig. Beim Retina ist halt alles verlötet und grade das kleine Retina ist vergleichsweise teu(r)er.

Ein 15" ist allerdings im refurb Dings schon knapp unter 2k€ erst zu haben.
 
J

J94

.
Das Macbook sollte auch ein aktuelles sein, dass ich so lang wie möglich dran habe.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
die 2011/12er sind alle ok. Es GIBT Unterschiede, aber die sind in Grenzen, falls es auch günstiger gebraucht oder so sein kann. Das ist jedenfalls gut, waren kleinere Speedbumps, also kleine Beschleunigung. Mitte 2012 ist aktuell und die Retinas wurden etwas billiger Anfang des Jahres.

Wird das dein einziger Rechner? Machst du noch andere Dinge damit oder nur Musik live oder unterwegs?
 
J

J94

.
Nein es soll nicht mein einzigster Rechner werden, ich kauf ihn mir da ich eben mit pc nicht mobil bin, und demnächst zieh ich für ne weile zu meinem Cousin, wegen Familie etc., und da ist das Problem das nicht gerade viel platz mehr dort ist und mein Rechner und 27'' Bildschirm dort schlecht hinpasst. Durch meinen Cousin hab ich auch die Möglichkeit in mehreren Clubs aufzulegen, da die allerhöchstens 1km entfernt sind und mein Cousin die Clubbesitzer persönlich kennt.
 
actionjaxon

actionjaxon

..
Habe seit 14 Tagen mein erstes Macbook. Und hatte mich darum im Vorfeld auch etwas mit dem Thema beschäftigt. Ist ein 13er Pro geworden, ohne Retina. Hauptsächlich brauche ich das Notbook für digitales DJing.
Dafür hätte sicher auch ein Air gereicht. Da gibt's dann aber kein Firewire, Ethernet und SSD tauschen oder mehr Ram ist auch nicht ohne weiteres und ohne hohe Kosten realisierbar. Obwohl das geringe Gewicht schon cool ist und das 13" Display des Air doch besser ist (native Auflösung, Helligkeit), als das vom Pro. Aber eigentlich sollte das Display kein Thema sein, will ich mehr Bild, bringt mich auch ein 15-Zöller nicht weiter. Egal, wie hoch die Auflösung ist.
Schön beim Pro ist, wie Mic schon sagte, dass man bei Bedarf auch SSD nachrüsten kann. Entweder im Tausch gegen die HD oder halt das DVD Laufwerk rausschmeissen.

Momentan wundert mich allerdings die etwas schlappe Performance meines I5 MacBooks in Studio One im Vergleich zu meinem alten 2011er I3 Imac. Sollte ein I5 modernerer Architektur nicht leistungsfähiger sein?

Mit Traktor stelle ich hingegen keine Unterschiede fest. Exakt gleich.
 
J

J94

.
mmh mist mir ist gerade aufgefallen dass das Notebook kein firewire besitzt was mir eigentlich sehr wichtig ist
 
Moogulator

Moogulator

Admin
ist bei PC Books inzwischen seltener geworden. Bei Macs noch Standard, bei Retina allerdings nur mit Adapter von TB.
 
actionjaxon

actionjaxon

..
Apple ist teuer, kein Geheimnis.

Alles Geschmackssache. Leistung ist nicht immer alles. Unibody ist schon hochwertig, dass Trackpad ist mit den ganzen Gesten sehr gut bedienbar, das Keyboard finde ich klasse. Davon abgesehen war es hier OSX, weil mich Windows mit der ganzen elendigen Fummelei oft in den Wahnsinn getrieben hat. Alleine ein Netzwerk einzurichten, war immer ein Krampf...
 
Strelokk

Strelokk

Bastelzombie
J94 schrieb:
das ganze sieht auch nicht wirklich nach nem macbook aus ;-)
Sorry, ich hatte Noteboook gelesen. Wenn's unbedingt ein Mac sein soll, musst du vermutlich in den sauren Apfel beißen.
Wenn du die Specs von dem Teil liest, wirst du aber sehen, was ich meine.
 
J

J94

.
mir persönlich geht es nicht nur um Leistung mir geht es eher darum das keine absturzgefahr besteht und alles flüssig läuft, dementsprechend macht der kernel sinn
 
Strelokk

Strelokk

Bastelzombie
Du schriebst weiter oben, dass dir Live oft abgeschmiert ist? Welche Version war das?
Ich hatte genau dieses Problem am Mac. Das war allerdings zu Zeiten von Live 6 und 7. Sobald irgendein weiteres Programm geöffnet war (z.B. Photoshop), machte Live nach 10-20 Minuten die Lichter aus. Am PC (Win/64) kam das unter Live8 nur noch sehr selten vor. Live9 ist mir auf derselben Maschine noch nie abgeschmiert, obwohl es fast den ganzen Tag über läuft.
 
J

J94

.
mittlerweile ist mein pc auf win 8 geupdatet und es passierte bisher noch nix, aber er läuft erst seit4 tagen auf win 8
 
J

J94

.
ich hab nicht viele die meisten sind free, geakuft ist ozone izotope und sylenth 1
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
Es gibt direkt im Apple-Shop auch eine refurb-Abteilung wo Versandrückläufer/Modellwechsel etc. mit voller Garantie landen.
ich kaufe dort seit ca.8 Jahren alle meine Macs, habe noch nie Probleme gehabt.

Es sind ausserdem die aktuellen Modelle, dort kann man so 200-300€ sparen, je nach Modell.
Das Angebot ändert sich täglich, also immer mal reinschauen!

Ich bin vor ca. nem Jahr vom Macbook pro auf das Macbook Air "11 umgestiegen, und vermisse nix!!!

Im normalen Applestore links unten:
http://store.apple.com/de/browse/home/specialdeals/mac
 
P

ps4074iclr

Guest
Is die Frage noch aktuell, ob sich ein MacBook lohnt oder nicht?

Ich persönlich würd mir nix kaufen, wo ein angebissener Apfel drauf ist. Allerdings kenne ich zwei richtige Mac Fans der ersten Stunde in meinem Bekanntenkreis. Beide wissen, dass sie mindestens das fünffache Geld für Hardware ausgeben als wenn sie PCs einsetzen würden, stehen aber trotzdem zu ihren Kisten, weil sie sie einfach lieb gewonnen haben. Hin und wieder gibts wohl auch mal richtigen hausgemachten Ärger mit den Kisten, aber die Freude über das neueste Macbook scheint den immer zu vertreiben...

Wahrscheinlich ist das ganze so wie bei Moog: die Kisten sind auch auf einem preislich etwas höheren Niveau als Synths mit vergleichbaren technischen Daten. Aber wer einmal angemoogt wurde, is überzeugt von den Synths. Da meine beiden Mac-Fans keine Musikinstrumente spielen und besitzen, wo sie ihren Materialismus ausleben können, habe ich zumindest Verständnis dafür, dass sie ihr Geld für Designer-Schreibmaschinen aufn Kopf haun.
 
 


News

Oben