Machinedrum und MSY2 Problem.

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von strangelove, 25. Mai 2011.

  1. Moin!
    Ich habe gerade das Problem, das das MIDIClocksignal meiner Machinedrum anscheinend nicht von meinem Doepfer MSY2 (Midi auf DINSync Konverter) erkannt wird.
    Wenn ich MIDI-Out von der MD mit dem Eingang des Doepfer MSY2 verbinde werden weder MidiClock noch Start/Stop Befehle erkannt (die Clock LED leuchtet Konstant, Start/Stop LED bleibt aus).
    Mit anderen Geräten (XBase09) besteht das Problem nicht.
    Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?

    Vielen Dank im voraus für sachdienliche Hinweise.

    :nihao:

    EDIT: Das MSY2 wird mit externer Stromversorgung betrieben. MD ist so eingestellt, dass sie Clock/StartStop ausgibt.
     
  2. Ich antworte mal selber, vielleicht hilft es ja mal jemandem weiter :)

    Ich hab es hinbekommen, indem ich einen Midiverteiler mit externer Stromversorgung zwischen MD und MSY2 gehängt habe (Sherman FB2 hier).
    Ein nicht mit externer Versorgung ausgestatteter Verteiler (MidiSolutions QuadraThru) hat es nicht gebracht (QT konnte auch kein MIDI von der MD empfangen).
    Hab den Hinweis im Elektron-User Forum aufgeschnappt, an dieser Stelle nochmal danke dafür!

    :nihao:
     
  3. Wavetable

    Wavetable bin angekommen

    Du hast natürlich auch nicht geschrieben das du einen Midiverteiler dazwischen hattest :?
     
  4. dstroy

    dstroy Tach

    Aber warum geht es mit der xbase und dem QT? Midiclock der MD zu schwach?
     
  5. THE NERD

    THE NERD Tach

    Nein das liegt daran das der optocode der md uw 1 nicht mit dem des Msy2 kompatibel ist. Deine md ist io. und das msy2 auch...

    Mit der md mk2 geht es. Du musst halt das md über ein thru von einem anderen gerät syncen von der md mk1 aus
     

  6. Hatte ich Anfangs auch nicht.
     

Diese Seite empfehlen