Markanter Bass-Sound und Andere in den Anfang 90er Schlagern

Ich hab damals manchmal bei Schlager Produzenten die Pulte geserviced , hauptsĂ€chlich Elkos austauschen , Taster und vereinzelt mal einen IC.. Klingt spannender als er ist , hauptsĂ€chlich an den Amek Pulten , pro Channel zig Kondensatoren... Ja die Leute haben damals schon hochwertigst produziert, jedenfalls an der Hardware gemessen. Mehr als die Channels durchtesten hab ich auch nicht dort gehört.. was ein GlĂŒck 😜
 
Ich hab damals manchmal bei Schlager Produzenten die Pulte geserviced , hauptsĂ€chlich Elkos austauschen , Taster und vereinzelt mal einen IC.. Klingt spannender als er ist , hauptsĂ€chlich an den Amek Pulten , pro Channel zig Kondensatoren... Ja die Leute haben damals schon hochwertigst produziert, jedenfalls an der Hardware gemessen. Mehr als die Channels durchtesten hab ich auch nicht dort gehört.. was ein GlĂŒck 😜
Hast Du fĂŒr Mega Audio gearbeitet?
 
Ja, Ali auf jeden Fall. Mit dem hab ich danach noch oft zu tun gehabt, wenn mal wieder ein Kanal abrauchte :)
 
Ehm achso und on topic: Ja genau, das war damals viel Gesampeltes. Der Sampler war das Hauptarbeitstier wĂŒrde ich mal behaupten. Direkt nach dem HallgerĂ€t :D
 
Damals schon, heute leider nicht mehr. Kommt grĂ¶ĂŸtenteils aus der Dose und klingt wie GrĂŒtze.

Ja und nein, kommt drauf an wo man fischt, also was man hört. Ich bin doch recht breit aufgestellt , wenig reine Elektronik.. Muss aber gestehen, es kostet viel Kraft den Mainstream auszublenden.

Was ich aber wirklich verteufel , ist der Tag an dem jeder Honk so Tools wie Melodyne nutzt..
 
Ich höre da vor allem eine Clean Guitar durch einen Chorus. Immer mal wieder gemuted gespielt. Dann ein Panflöten-Sample, evtl. Preset von D50 oder M1 und ein recht drahtiges Piano-Sample. Ditto. Evtl. noch ein paar Synth-Strings, die gehen aber in den Hallfahnen der Power Snare unter.

Ich dachte ja immer, Schlager kommen aus dem „Keyboard“. Mit dem genannten Equipment haben die wahrscheinlich heimlich nachts Techno produziert 

 
Ich dachte ja immer, Schlager kommen aus dem „Keyboard“. Mit dem genannten Equipment haben die wahrscheinlich heimlich nachts Techno produziert 


nee , Schlager geht mit der Zeit und es gibt ja zig Schlager Arten, im grunde wird da fast jede Musikrichtung genutzt, Rock , Techno, Klassik, - Schlager ist schon Fusion. Aber halt irgendwie immer fĂŒr einfach gestrickte GemĂŒter ?

Aahhh , was habt ihr mir angetan !
 
nee , Schlager geht mit der Zeit und es gibt ja zig Schlager Arten, im grunde wird da fast jede Musikrichtung genutzt, Rock , Techno, Klassik, - Schlager ist schon Fusion. Aber halt irgendwie immer fĂŒr einfach gestrickte GemĂŒter ?

Aahhh , was habt ihr mir angetan !

Es Helensche covert Die Toten Hosen und Daft Punk, schrieb Jens Balzer und fĂŒgte hinzu, dass sie deswegen auch so erfolgreich sei.
 
Mit dem genannten Equipment haben die wahrscheinlich heimlich nachts Techno produziert
Naja nicht Techno. Aber z.B. JĂŒrgen Drews hatte Ende der 80er ein sehr schnuckeliges 24-Spur Studio im Souterrain in Taufkirchen (und hat es vermutlich immer noch da wo er jetzt wohnt). JĂŒrgen hat zusammen mit anderen total klasse Sachen produziert, war großer Westcoast AOR-Fan (z.B. Don Henley oder Bruce Hornsby) und hat von vielen bekannten und unbekannten Nummern super gut deutsch getexte Versionen gemacht, die halt nie veröffentlicht wurden, weils der Plattenfirma nicht ins Bild gepasst hat.
 
Ich höre da vor allem eine Clean Guitar durch einen Chorus. Immer mal wieder gemuted gespielt. Dann ein Panflöten-Sample, evtl. Preset von D50 oder M1 und ein recht drahtiges Piano-Sample. Ditto. Evtl. noch ein paar Synth-Strings, die gehen aber in den Hallfahnen der Power Snare unter.
Danke fĂŒr die ErlĂ€uterung!
 
Ja und nein, kommt drauf an wo man fischt, also was man hört. Ich bin doch recht breit aufgestellt , wenig reine Elektronik.. Muss aber gestehen, es kostet viel Kraft den Mainstream auszublenden.

Was ich aber wirklich verteufel , ist der Tag an dem jeder Honk so Tools wie Melodyne nutzt..
Ja, grundsĂ€tzlich ist der Mainstream auch nicht wirklich so meines. Auf diese Schlagernummer bin ich jetzt eigentlich nur gestoßen, weil ich die alten CDÂŽs meiner Mum alle mal in ihr Laptop kopier habe und da bleibt nicht aus, das man sich den Shitte anhört. Es ist eigentlich so gar nicht meine Musikrichtung, dennoch haben die damals verwendeten Sounds mein Interesse geweckt, weil damals ja noch viel mit Hardware entstanden ist und nicht so wie heute alles im Computer.

Also ich muss echt sagen, egal ob Schlager oder Pop, die Songs damals klingen allesamt "saftiger" als das heutige flache Gedudel. Und es gab damals diese unmöglichen Autotunesachen noch nicht. Was ich bei all meiner kritischen Haltung zu diesen damaligen Schnulzen sagen muss ist, singen konnten die. Die hier genannte Claudia Jung hat schon echt ne kraftvolle Stimme gehabt, Autotune wÀre da völlig fehl am Platze gewesen. Dass das halt aus unserer Sicht alles schnulzig ist, ist halt dem Genre gewidmet.

Auf jeden Fall tausendmal besser als sowas đŸ€ź


https://youtu.be/V9Y-BM-I_x0?t=7
 
Es gibt auch guten Schlager! Hildegard Knefs StĂŒcke oder Juliane Werdings fast schon zynischer „Morscher Baum“ gehören zu meinen Lieblingsliedern. Auch Andreas Dorau macht gerne schlagerartige Musik.
Das Gedudel im Zett Dee Eff muss natĂŒrlich nicht sein.
 
Ja, grundsĂ€tzlich ist der Mainstream auch nicht wirklich so meines. Auf diese Schlagernummer bin ich jetzt eigentlich nur gestoßen, weil ich die alten CDÂŽs meiner Mum alle mal in ihr Laptop kopier habe und da bleibt nicht aus, das man sich den Shitte anhört. Es ist eigentlich so gar nicht meine Musikrichtung, dennoch haben die damals verwendeten Sounds mein Interesse geweckt, weil damals ja noch viel mit Hardware entstanden ist und nicht so wie heute alles im Computer.

Also ich muss echt sagen, egal ob Schlager oder Pop, die Songs damals klingen allesamt "saftiger" als das heutige flache Gedudel. Und es gab damals diese unmöglichen Autotunesachen noch nicht. Was ich bei all meiner kritischen Haltung zu diesen damaligen Schnulzen sagen muss ist, singen konnten die. Die hier genannte Claudia Jung hat schon echt ne kraftvolle Stimme gehabt, Autotune wÀre da völlig fehl am Platze gewesen. Dass das halt aus unserer Sicht alles schnulzig ist, ist halt dem Genre gewidmet.

Auf jeden Fall tausendmal besser als sowas đŸ€ź


https://youtu.be/V9Y-BM-I_x0?t=7


Da weiß man nicht, was schlechter ist. Das hier oder das Original davon?
 
Da weiß man nicht, was schlechter ist. Das hier oder das Original davon?
Hehe! Ja vom Style her ist beides xxxxxxx. Vom Technischen her ist auf jeden Fall das Original das Bessere. Ich bin kein Profi und werde es in meinem ganzen Leben nicht mehr, aber auch ich als absoluter Amateur kann mit 99 Prozent sicher sagen, das Original hat mehr Arbeit bereitet (Sounds abmischen usw) als diese 5 Spuren-GrĂŒtze vom BRA
 
Auf jeden Fall tausendmal besser als sowas đŸ€ź


https://youtu.be/V9Y-BM-I_x0?t=7

Ob man das nun gut findet oder nicht (und ich brauch gerade `n Brechkanister)... aber die Leute verdienen sich damit dumm&dÀmlich... und warum ?
Weil jedes Publikum die Show bekommt, die es verdient !

(Und ganz ehrlich, jeder wĂŒrde es nicht so unbedingt anders machen, wenn er nur bloß das richtige Publikum dafĂŒr fĂ€nde, dass dafĂŒr blecht).
 
Ob man das nun gut findet oder nicht (und ich brauch gerade `n Brechkanister)... aber die Leute verdienen sich damit dumm&dÀmlich... und warum ?
Weil jedes Publikum die Show bekommt, die es verdient !

(Und ganz ehrlich, jeder wĂŒrde es nicht so unbedingt anders machen, wenn er nur bloß das richtige Publikum dafĂŒr fĂ€nde, dass dafĂŒr blecht).
Man muss halt unterscheiden, Business ist Business. WĂ€re dies mein tĂ€gliches Brot, wĂŒrde ich das auch produzieren keine Frage. Aber als Musikkonsument, never ever!
 


News

ZurĂŒck
Oben