Microbrute CV GATE mit Doepfer A 100?

F
fanko
.
hallo zusammen,

ich habe das mit dem GATE und CV beim Modularsystem noch nicht ganz begriffen, scheint mir.

Folgendes Problem:

Ich habe meinen Microbrute um ein A 140 Envelope und ein A 145 LFO + Mininetzteil erweitert , was über die CV Eingänge des Microbrute super funktioniert.

Jetzt möchte ich noch ein A 110 2 dazunehmen, da mir der Microbrute einfach zu dünne klingt bzw. ich einfach einen 2 VCO Synth haben möchte, um Oktav oder Unison oder Fifth Sounds machen zu können.

Da der Microbrute Gate und CV Ausgänge hat und den Sequencer darüber auch ausgibt, war meine Idee, die CV Gate Ausgänge zur Steuerung des A 110 2 zu nutzen und das Signal dann über den External Input in den Microbrute zurück zu führen.

1) sind die CV Gate Outs des Microbrute mit dem A110 kompatibel?

2) der A 110 hat einen CV EIngang für die Tonhöhe aber wo zum Henker kann ich denn den Gate Out des MB in den A 110 einspeisen? Nur in den Envelope, A 140? Reicht das? Oder müsste die Gate Spannung über den Systembus laufen, ich habe ja nur ein MNT 100 Mininetzteil von Doepfer und weiß nicht ob ob es damit auch geht. Aber wie kommt die Gate Spannung dann vom MB auf die Busplatine???

Ich raffs nicht :)


Vielleicht hat das ja schon mal jemand ausprobiert.....

fanko
 
stromzuton
stromzuton
..
fanko schrieb:
Folgendes Problem:

Ich habe meinen Microbrute um ein A 140 Envelope und ein A 145 LFO + Mininetzteil erweitert , was über die CV Eingänge des Microbrute super funktioniert.

Jetzt möchte ich noch ein A 110 2 dazunehmen, da mir der Microbrute einfach zu dünne klingt bzw. ich einfach einen 2 VCO Synth haben möchte, um Oktav oder Unison oder Fifth Sounds machen zu können.

Da der Microbrute Gate und CV Ausgänge hat und den Sequencer darüber auch ausgibt, war meine Idee, die CV Gate Ausgänge zur Steuerung des A 110 2 zu nutzen und das Signal dann über den External Input in den Microbrute zurück zu führen.

1) sind die CV Gate Outs des Microbrute mit dem A110 kompatibel?

Habe keinen Microbrute, aber das sollte vollkommen kompatibel sein.

fanko schrieb:
2) der A 110 hat einen CV EIngang für die Tonhöhe aber wo zum Henker kann ich denn den Gate Out des MB in den A 110 einspeisen? Nur in den Envelope, A 140? Reicht das? Oder müsste die Gate Spannung über den Systembus laufen, ich habe ja nur ein MNT 100 Mininetzteil von Doepfer und weiß nicht ob ob es damit auch geht. Aber wie kommt die Gate Spannung dann vom MB auf die Busplatine???

Die CV-Spannung für die Tonhöhe speist du in den A-110. Das Gatesignal in das Envelope-Modul. Jetzt müsstest du noch den Ausgang des Oszillators in einen VCA leiten. Das A-140 steuert dann die Lautstärke des VCA.

Ich weiß nicht, ob der VCA des Microbrute einen zusätzlichen Eingang zulässt. Üblicherweise ist das nicht der Fall und du benötitigst wahrscheinlich noch ein VCA-Modul in deinem Minicase.

Es ist nicht nötig, die Tonhöhenspannung in den Bus einzuspeisen. Mit einem einfachen Kabel vom MB zum Oszillator verbindest du beides direkt und musst nicht den Umweg über den Bus gehen. Letzteres macht eher in größeren Systemen mit mehreren Oszillatoren, die man gleichzeitig ansprechen möchte Sinn.
 
F
fanko
.
ah ok, verstehe der VCO sendet also eigentlich durchgehend ein Signal und wird durch die Envelope und das Gate quasi eingeschaltet :))
Vielen Dank probiere ich dann heute abend aus!!!
 
stromzuton
stromzuton
..
fanko schrieb:
ah ok, verstehe der VCO sendet also eigentlich durchgehend ein Signal und wird durch die Envelope und das Gate quasi eingeschaltet :))
Vielen Dank probiere ich dann heute abend aus!!!

Richtich. Nur ist die Hüllkurve mehr als nur ein Ein-/Ausschalten, sie ist ein modulierter Lautstärkeverlauf. Die Gatespannung ist in der Höhe immer gleich - nur nicht in der Länge. Sie steuert quasi ein An / Aus der Hüllkurve. So lange du eine Taste auf der Tastatur drückst, gibt der MB eine Gatespannung aus.
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
Microbrute und Doepfer absolut funktioniert problemlos.
Du solltest dir vielleicht vorher noch ein bischen mehr Basiswissen aneignen, die ganzen Infos darüber gibts darüber tausendfach im Netz.
Es gibt auch Bücher, Tutorials, Synthiekurse, Manuals usw., denn ohne ein gewisses Grundverständnis, kommst du nicht wirklich weiter.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben