Midi-Clock-Problem ... 2x Electribe & MS2000R

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von sitaram, 19. August 2006.

  1. Hallo erstmal!

    Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer einer Electribe SX und eines Korg MS2000R. Die beiden Geräte möchte ich gerne mit meiner kleinen Electribe M-1 per Midi Clock synchronisieren und bin dabei auf ein seltsames Problem gestoßen, für das ich bis jetzt keine richtige Erklärung, geschweige denn eine Lösung gefunden habe:

    Ich möchte die beiden Synth-Spuren der Electribe M-1 benutzen, um den MS2000 anzusteuern, was im Prinzip auch funktioniert, wenn nicht der Mod-Sequencer des MS2000 sich in Bezug zur Midi-Clock seltsam verhalten würde.
    Die kleine Electribe ist der Master, danach kommt als Slave die SX, von deren Midi-Thru geht es dann in den MS2000. Problem: Wenn ich "Key-Sync" des Mod-Sequencers vom MS2000 auf "Off" stelle, damit der Mod-Sequencer immer in 16-teln rund durchläuft, dann macht er das genau einen Durchgang der EM-1 lang (4 Takte), dann steigt er aus und verhält sich so, als wäre Key-Sync eingeschaltet (d.h. die Mod Sequence wird mit jedem Note-on neugestartet).
    Komischerweise funktioniert das selbe Szenario einwandfrei, wenn ich einen der Werkssounds benutze, bei dem Key-Sync auf Off steht. Und komischerweise funktioniert mein eigener entsprechender Sound auch, wenn ich die kleine Electribe weglasse und direkt mit der SX als Master aus dem Midi-Out in den MS2000 gehe. In dieser Konstellation taucht das Problem auch nicht auf: Der Mod-Sequencer läuft beliebig lange tadellos rund...

    Was ist das für ein seltsames Problem? Ich kann´s mir nicht erklären... :sad:

    (Noch kurz zur Info: Der MS2000R hat Betriebssystem 1.07, Midi-Clock steht auf "Auto".)

    Ich hoffe, jemand von euch kann mir helfen...

    Danke im voraus!
    sitaram

    NACHTRAG:
    Ok, das Problem tritt auch auf, wenn ich die kleine Electribe direkt an den MS2000 hänge... (Auweia, hätt ich vielleicht als erstes testen sollen...)
    Immer 4 Beats vor Ende des Patterns steigt der Mod-Sequencer aus der Midi-Clock aus. Was untercheidet denn bitte die Clock der M von der Clock der SX, bei der ja alles funktioniert? Wird bei der am Anfang jedes Patterns nochmal irgendein extra Start-Befehl geschickt, oder wie? (Wenn ich, nachdem der MS2000 den Sync verloren hat, ganz grob mit Shift+Start an der M das Pattern auf die Eins zurücksetze, startet der Mod-Sequencer auch neu und läuft wieder für eine Runde mit...) Ich verzweifel bald... :cry:
     
  2. Hat sich erledigt ... Ich hab jetzt erst begriffen, daß die Anzeige der Sequencer-steps schlicht und ergreifend von den Hüllkurveneinstellungen abhängt.... Oh Mann oh mann :oops:

    Aber ein bißchen komisch ist das schon gemacht an der Kiste, mit einer Sequencer-Auflösung von 1/1 (z.b. um den LFO zu kompensieren, der mir nicht langsam genug ist) und entsprechenden Hüllkurveneinstellungen erfährt man nie, wo man in der Sequenz grade ist, weil die Steps einfach nicht mehr aufleuchten...

    Danke für Ihre Aufmerksamkeit... :lol:
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    huch, thread übersehen.. :hallo: aber auch..
     
  4. Halb so wild, nachdem sich mein Problem ja nur als scheinbares entpuppt hat ... Danke aber für den netten Willkommensgruß ... :D
     
  5. moondust

    moondust aktiviert

    wegen dem midi habe wir, auch probleme.
    schön wenn esbei dir klappt.
    es gibt geräte ,ältere aber auch neuere .die einfach nicht richtig verstehen was midiclock will. oder zulange brauchen es zu verabeiten. je mehr verschiedene geräte du ansteuern wurdest ,die ne clock brauchen. um so verzwickter kann die sache werden. je nach dem hast du aber auch eine kombination von geräten die miteinander gehen.
    (wollte nicht harmonieren schreiben ,das klingt so nach tai-chi,fengschui)
     
  6. harmonieren trifft es aber gut... ;-)
    ich hatte mal nervige probs mit reaktor, 2 tribes und ner rm1x im verbund....

    je nach dem, was ich speziell umsetzen wollte, musste ich immer wieder umstöpseln und slave/master umkonfigurieren.

    live kommt sowas nicht gut :evil: ......
     

Diese Seite empfehlen