Mikrofon durch Gitarreneffektpedale?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von MiguRoots, 5. April 2008.

  1. Kann ich ein Mikrofon (z.B. das SM5:cool: direkt in ein Gitarreneffektpedal/Tretmine (z.B. Boss oder Digitech) schicken oder brauch ich da einen Mikrofonvorverstärker? Ich möchte im Rahmen eines Live-Projekts dem Trompeter einige Gitarreneffekte (Delay, Chorus) zur Verfügung stellen, die er selbst nach Lust und Laune ein- und ausschalten bzw. das Delay-Tempo eintappen kann. Falls es einen Vorverstärker braucht, kann mir jemand einen preisgünstigen empfehlen? Habe auf Thomann den Art Tube MP gefunden (https://www.thomann.de/de/art_tube_mp.htm)?
    Danke
    Migu
     
  2. MiK

    MiK Löten&Coden

    Mikro dürfte zu wenig Pegel bringen. Wenn, dann gehts eh nur mit nem dynamischen, und die bringen ganz wenig Pegel. Ein Kondensatormikro braucht Phantomspeisung, da kommst um nen Preamp nicht drumrum.

    Der Tube MP ist ein ganz nettes Spielzeug, hast gleich noch ein wenig Röhre, ums "anzuwärmen". Wenn auch nicht mit den Anodenspannungen, die der Röhrenfreund gerne hätte, aber das Ding ist ansonsten ganz okay.

    Du kannst aber auch das Gitarrenpedal an nen Insert vom Mixer klemmen, der Mikro-Eingang hat. Darfst den Effekter halt nicht überfüttern, eine G1tarre hat immer noch deutlich weniger als Line-Pegel.
     
  3. Nen versuch ist es wert, PJ Harvey verzerrt ja sogar ihre Stimme mit nem DS-1 ^^
     
  4. orgo

    orgo -

    sm 58 durch boss dd 6 geht bei mir ganz wunderbar!
     
  5. tulle

    tulle aktiviert

    Kool, wie Miles. Bitches Brew rockt :D
     

Diese Seite empfehlen