Minitaur - ist das normal ?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von tiefenrausch2, 26. November 2012.

  1. tiefenrausch2

    tiefenrausch2 aktiviert

    Mein Minitaur verhält sich komisch und ich wollte fragen ob das normal ist ?
    Folgende Situation.
    - Nur CV/gate Kabel sind gesteckt - Ansteuerung über CV/Gate geht normal
    - Zusätzlich MIDI Kabel reingesteckt: Ansteuerung über CV/Gate und MIDI funktioniert gleichzeitig. Wunderbar !
    - MIDI Kabel raus und USB Kabel reingesteckt: Jetzt geht Ansteuerung nur noch über USB aber nicht mehr über CV/Gate
    -USB Kabel rausgezogen: Keine Ansteuerung über CV/Gate mehr möglich.
    CV/Gate funktioniert erst wieder, wenn ich den MT einmal aus und wieder anschalte.
    Ist das normal ?

    Das nervt doch total.
    Wieso kann ich mit MIDI und CV/Gate gleichzeitig steuern, USB CV/Gate geht aber gar nicht, bzw CV/Gate hängt sich dann auf.
    Ist das bei Euch auch so ?

    Danke für Antworten
    tiefenrausch
     
  2. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    hi,

    hast du die firmware 2 drauf? evtl mal im Moog forum fragen oder eine mail an Moog senden. muss ich mal bei meinem nachprobieren. Beim Minitaur ist ja so einiges anders als bei normalen Synths , daher wundert mich bei diesem schon fast nichts mehr.
     
  3. tiefenrausch2

    tiefenrausch2 aktiviert

    Habe den MT erst seit ein paar Tagen, und mir gleich die neueste Firmware aufgespielt.
    Auf was für Besonderheiten muß ich mich denn noch gefasst machen ?
    Den MIst mit der LFO Modulation habe ich schon mitbekommen.

    Gruß
    tr
     
  4. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    ja das meine ich auch. bzw , sobald du ein midikeyboard etc angeschlossen hast, merkt der LFO das und r funktioniert dann nur noch über modwheel. aber das sollte laut amos( der entwickler von moog) bald als extra feature geregelt werden. dann haben vereinzelt leute probleme mit den LFo das der total komische werte ausgibt......
     

Diese Seite empfehlen