Modulare Stimmen

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von island, 29. August 2008.

  1. island

    island Modelleisenbahner

    Mal ne Frage, wie stimmt Ihr Eure modularen Systeme?
    Auch (oder vor allem) in Verbindung mit anderen Synthies?
     
  2. Ich nehme einen digitalen Synthi, drücke A und stimme darauf den analogen Oszi.
     
  3. island

    island Modelleisenbahner

    Also nur nach gehör :cool:
     
  4. Bernie

    Bernie Anfänger

    Hab ein Gitarren-Stimmgerät im 19"-Rack (Korg), damit tune ich auch die einzelnen Steps im analogen Sequenzer. Das klappt sehr schnell, da das Teil genau die Note und die Abweichung anzeigt. Meiner ist etwas älter, aber ähnlich wie dieser hier:

    [​IMG]
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Auch bei mir: Gehör mit Referenzton von etwas, was korrekt gestimmt ist.
     
  6. Ja ich stimme nach Gehör und achte dabei auf ein möglichst geringes Phasing zwischen Referenzton und analogen Osci. Das bekommst Du so mit keinem Tuner hin.
     
  7. Eylhardt

    Eylhardt Tach

    Ich nehme auch einen Gitarren-Tuner. Hat den Vorteil, dass ich auch in den wildesten Patches die VCOs an unbenutzten Ausgängen (nach-)stimmen kann.
     
  8. Ich stimme - wenn dann nach Gehör. Meistens stimme ich gar nicht, ich brauch bei atonaler "Musik" kein Tuning und Schwebungen sind erwünscht. ;-)
     
  9. da ich nur selten allein im studio bin und den fluss der anderen
    nicht unterbrechen will, nehme ich meistens einen racktuner
    zum stimmen. wenn ich allein bin, stimme ich auch oft nach
    gehoer, aber den racktuner will ich eigentlich nicht mehr missen.
    damit kann ich auch mal mitten in einer session das tuning praezise
    veraendern, ohne die anderen kurz um ruhe bitten zu muessen.

    momentan benutze ich den racktuner von behringer, weil er halt
    guenstig ist. es gibt aber sicher bessere geraete, beispielsweise
    von korg, die aber auch immer mindestens das doppelte kosten.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hab früher meinen billig Gitarren tuner benutzt, aber heute mach ichs auch nach Gehör im Vergleich zu nem Digitalsynth. Wenn überhaupt. Meistens entsteht eh zuerst die Idee auf dem Modularsynthi und alles andere baut sich drumrum. Da hat sich eben das Tunin
    g der anderen Instrumente anzupassen :shock:
     
  11. Dark Walter

    Dark Walter eingearbeitet

    Ich verwende Live und im Studio den im Logic integrierten Tuner,
    ist grade für Liveanwendungen praktisch da das Singnal ja sowieso durch das Logic als MultiFX läuft.
     
  12. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Hallo
    ich habe so ein Modul, das 440Hz erzeugt, das kann ich als Vergleich nehmen, nehme aber einfach eine Stimmgabel. Habe ich einen Ton, stimme ich den Rest nach Gehör, das klappt am schnellsten. Damit ich bestimmte Settings auch mit Frequenzangaben aufschreiben kann, werde ich mir noch einen Frequenzzähler ins System einbauen. Per Knopfdruck wird dann jeweils der gewünschte Oszillator zugeschaltet und dessen Frequenz angezeigt. Das ist aber schon "Spielerei", brauchen tut man sowas eigentlich nicht. Am genauesten stimmt man nach der Schwebung.
    cyborg
     

Diese Seite empfehlen