Möchte jemand einen neuen EMS?

serge
serge
*****
leedoeslala schrieb:
level = envelope amount?

Ja.

Man könnte jetzt noch darüber debattieren, ob der Begriff "Envelope Amount" nicht eher die Intensität am Eingang des Modulationsziels (z.B. Filter) bezeichnet, während "Trapezoid Level" den Pegel der Hüllkurve am Ausgang der Hüllkurve (also der Modulationsquelle) des Synthi A/VCS3 bezeichnet. Muss man aber nicht.

Um die Eigenart der EMS-Nomenklatur noch weiter zu beleuchten: "Envelope Signal" bezeichnet in der Matrix das Signal, das durch den fest mit der Hüllkurve verbundenen VCA geleitet & geformt wurde – also schlicht das Ausgangssignal des VCA. Der Eingang dieses VCAs heisst in der Matrix wiederum "Envelope". Diese Einheit aus Hüllkurve und VCA wird wiederum "Envelope Shaper" gerufen.

Zur Illustration hier das Bild eines neu produzierten Synthi A mit zahlreichen Modifikationen:
A2011_1.jpeg


EDIT: Zitat ergänzt.
 
Feldrauschen
Feldrauschen
||||
ich finde die ems kisten schon sehr geil, vor allem die koffer idee, klein, tragbar,

schon sehr edel... auch der sound! ok, die teile sind preislich etwas gehiped,

in 10- 20 jahren kosten die bestimmt das doppelte, und wenn jemand spass dran hat und

auf den sound abfährt..... bei nem kollegen liegt noch ein alter synti e.... vergammelt und verstaubt,

unbeachtet in der ecke, wenn ich daran denke......
 
serge
serge
*****
Feldrauschen schrieb:
bei nem kollegen liegt noch ein alter synti e.... vergammelt und verstaubt, unbeachtet in der ecke, wenn ich daran denke......
Bitte rette den. Auch wenn der Synthi E nicht so ikonisch ist wie der A(KS), es geht einfach nicht an, ein Instrument "vergammeln" zu lassen.
 
serge
serge
*****
Herrje, im Hintergrund die obligatorische Lavalampe, ein Korg Bandecho und ein Ibanez Analog-Multieffektgerät.

Drogenmusik.
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
Feldrauschen schrieb:
..... bei nem kollegen liegt noch ein alter synti e.... vergammelt und verstaubt,

unbeachtet in der ecke, wenn ich daran denke......
Wie kann man nur, Synthesizer sollten auch gespielt werden.
Also ich mache sowas nicht, bei mir werden auch der SynthiE und der Synthie Logik fleißig benutzt.
Der gelbe E hat ja einen ganz speziellen Charakter, nichts hört sich so an, wie ein "E".
Das Filter klingt sehr eigen, nicht besonders gut, eher bisserl rauh und agressiv aber irgendwie erfrischend anders. Ich habe bei meinem SynthiE die schrotteligen Mini-Bananastecker durch Standard Miniklinken 3,5mm ersetzt und somit kompatibel zum Synthie Logik oder anderen Modularsystemen gemacht.

Der Synthie Logik ist eigentlich kein waschechter EMS, sondern eine Rehberg Konstruktion. Er ist rundum komplett ausgestattet, da fehlt nix. Ein kompaktes und mit Miniklinken patchbares Modularsystem, im EMS-Köfferchen.
 
Studiodragon
Studiodragon
|
Bernie, gibt es da auch ein Foto wo man nur dein EMS Zeug auf ein haufen sieht ?

15.jpg

So wie Michael Hoenig z.B. ...
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
In 2012 fehlte der VCS3. Der hatte nicht mehr ins Auto gepaßt, weil ich die Korg MS und den Stramp noch dabei hatte.
Happy-Knobbing-2012-05.jpg

Happy-Knobbing-2012-48.jpg
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
serge schrieb:
Den "Logik" finde ich attraktiver als den "E". Ist das auch eine "Rehberg"-Entwicklung?
Der SynthiE war noch ein "echter" EMS, wie Synthie A usw.
Der Synthie Logik war dagegen ein reiner Rehberg Synthesizer, hab keine Ahnung wieviel da von EMS an Entwicklung reingeflossen ist.
Der Logik ist absolut rund und es ist alles drin, was man zum Experimentieren so braucht. Externe Eingänge, auch für Micro, Ringmodulator und sogar ein Phaser, macht die Kiste sehr universell einsetzbar, ist ja sogar ein kleines Keyboard integriert (Die Drucktaster) und er arbeitet mit 1 Volt / Octave Standard.
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
Rehberg-Logik.jpg

C230-EMS-Logik.jpg

ems-logik.jpg

wie man sehen kann, ist der Logik mit "EMS Rehberg" gelabelt.
Er ist auch noch käuflich bei Ludwig Rehberg zu erwerben, der aktuelle Preis beträgt jedoch satte 3.500 Eurönchen zzgl. 19% Mehrwertsteuer.
 
serge
serge
*****
Schick – und wie dumm von mir, das gute Stück beim HK nicht näher in Augenschein genommen zu haben.
 
7f_ff
7f_ff
|
Mal eine bescheidene, laienhafte Anfrage:

Gibt es schon deutlich klangliche Unterschiede bei den
"die EMS", was den OSC- und VCF-Sound anbetrifft?


Gruss
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
7f_ff schrieb:
Mal eine bescheidene, laienhafte Anfrage:

Gibt es schon deutlich klangliche Unterschiede bei den
"die EMS", was den OSC- und VCF-Sound anbetrifft?


Gruss
ist total unterschiedlich, denn der SynthiE klingt völlig anders, als ein Logik, der wiederum ganz anders als ein A / VCS tönt. Die sind auch alle ganz anders konstruiert.
 
tom f
tom f
||||||||||||
Bernie schrieb:
Markus Berzborn schrieb:
EMS klingt keinesfalls "kacke".
Es ist halt nur kein Synthesizer für Pop- und Unterhaltungsmusik.

Jou, der EMS ist DIE angesagte Klangmaschine für Avantegarde- und Experimentalmusik.
Aber das sagen alle andere auch, deren überteuerte Synthesizer nicht mal Hänschen klein sauber intonieren können.

ROFL :supi:
 
A
Anonymous
Guest
Bernie schrieb:
...Aber das sagen alle andere auch, deren überteuerte Synthesizer nicht mal Hänschen klein sauber intonieren können.

Meine Erfahrung sagt mir, dass der "experimentelle" Teil dieser Mensch-Maschinen-Intonations-Verbindung oft vor dem Gerät sitzt, egal, was auf diesem steht und wie es aussieht.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben