Moog Matriarch

ringmodifier

||||||||||
wenn es den in einem schlichten design geben würde, wäre er meins...grandmother habe ich deswegen auch verschmäht....

vielleicht kommt der ja noch...
 

Sandrino

Ewiger Dazulerner
wenn es den in einem schlichten design geben würde, wäre er meins...grandmother habe ich deswegen auch verschmäht....

vielleicht kommt der ja noch...
Die Klänge wären nicht anders, selbst der Grandmother ist ein Blickfang.
Ich war anfangs auch vom Design überrascht, aber auch Moog darf sich mal anders präsentieren.
Aber diese Diskussion gibt es auch bei der AIRA-Reihe, war mir aber auch egal.
Hauptsache, ich kann mit den Geräten gut arbeiten.
 
  • Danke
Reactions: spk

ringmodifier

||||||||||
Die Klänge wären nicht anders, selbst der Grandmother ist ein Blickfang.
Ich war anfangs auch vom Design überrascht, aber auch Moog darf sich mal anders präsentieren.
Aber diese Diskussion gibt es auch bei der AIRA-Reihe, war mir aber auch egal.
Hauptsache, ich kann mit den Geräten gut arbeiten.

also ich gehe mit keiner Frau ins Bett dessen Gesicht mehr nicht passt obwohl sie eine liebliche stimme hat...ich kann mir das Design nicht schön reden...ich finde er klingt hervorragend aber wenn ich jedes mal erschrecke wie hässlich das design ist dann werde ich am ende des Tages wohl nicht mehr in mein studio gehen...

ich kaufe ja auch schließlich kein auto was potthässlich ist nur weil er 100 % klimaneutral fährt...
 

spk

|||||||||||
Aussehen spielt bei mir auch keine Rolle, wenn es nicht im Zusammenhang mit der Zweckmäßigkeit steht. Das gilt für alle alle Art von Geräten.
 

Sandrino

Ewiger Dazulerner
also ich gehe mit keiner Frau ins Bett dessen Gesicht mehr nicht passt obwohl sie eine liebliche stimme hat...ich kann mir das Design nicht schön reden...ich finde er klingt hervorragend aber wenn ich jedes mal erschrecke wie hässlich das design ist dann werde ich am ende des Tages wohl nicht mehr in mein studio gehen...

ich kaufe ja auch schließlich kein auto was potthässlich ist nur weil er 100 % klimaneutral fährt...
Ich halte das zwar für hemmungslosen Quark, was du an Vergleichen heranziehst, aber andererseits ist es mir auch völlig egal, ob du das Design magst und ob du einen Matriarch kaufst oder eben nicht.
 
Für mich gilt auch, dass das ja schließlich Auge mit "isst". Wenn etwas für mich ansprechend aussieht, macht alles andere damit doch gleich viel mehr Spaß.

Anfangs hat mich das Aussehen der Grandmother auch, sagen wir, überrascht. Inzwischen habe ich mich richtiggehend damit angefreundet.
Ich mag diese nostalgischen, retromäßigen Pastellfarben sowieso, die ja auch aus einer Zeit stammen, in der die ersten Moogklänge der Welt hörbar gemacht wurden (und die auch meine Kindheitszeit war). Schon insofern finde ich das Design durchaus passend.


Hoffentlich kommt sie noch 2019. Hat jemand Infos dazu?
Laut Thomann Ende September, letzte Woche waren es noch 8 - 9 Wochen, jetzt 7 - 8:


Ist bestellt... :) ... freue mich schon riesig darauf!
 
Zuletzt bearbeitet:

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
also ich gehe mit keiner Frau ins Bett dessen Gesicht mehr nicht passt obwohl sie eine liebliche stimme hat...
(liebe Damen hier im Forum, den Vergleich bitte nicht persönliche nehmen!) Die gutaussehenden Frauen liefern meist 'ne erbärmliche Performance im Bett ab :wegrenn:dann doch lieber was das mehr als nur für 5 Minuten Spaß macht.
 

Sandrino

Ewiger Dazulerner
Ich bin kein Kind von Traurigkeit, aber ich würde doch gern beim eigentlichen Thema bleiben und interessante Dinge über den Matriarch austauschen.
Das Farbdesign halte ich dabei auch für mittlerweile uninteressant.
Wie es oben steht, entweder 7 - 8 Wochen warten oder vielleicht ein neues Demo-Video präsentieren.
Halte ich für zielführender.
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Naja, das ist das Thema, diese Fixierung auf das Aussehen bei Synths, gehts denn allen nur ums Posing mit den Geräten oder wirklich auch darum Musik (oder in meinem Fall eher Sounds) zu machen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Feinstrom

|||||||||||||
Naja, das ist das Thema, diese Fixierung auf das Aussehen bei Synths, gehts denn allen nur ums Posing mit den Geräten oder wirklich auch darum Musik (oder in meinem Fall eher Sounds) zu machen?
"Allen", "nur" und "Posing" halte ich für geringfügig übertrieben. Ein Instrument, mit dem ich etwas so Emotionales wie Musik machen möchte, sollte mir dann auch optisch gefallen, finde ich, sonst wirkt sich mein Missfallen eventuell auf die Musik aus. Den Nonlinear Labs C15 zum Beispiel hätte ich in dem ursprünglich einzigen hellholzigen Casala-Schulmöbel-meets-80er-Jugendzimmer-Design (sorry, Stephan!) nicht gekauft, in dunklem Holz ist er einer meiner schönsten Synthesizer.
Und Vergleiche hin oder her: Ich mag weder Grandmother noch Matriarch leiden (optisch), da wäre mir ein schlichtes Schwarz lieber gewesen. Nicht gekauft hab ich sie aber aus anderen Gründen.
Übrigens: Komischerweise mochte ich den Sirin leiden. Hab ihn aber trotzdem nicht gekauft.

Schöne Grüße,
Bert
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich bin ein Soundfreak, hab' mich (erwähnenswert, um des Vergleiches willen) schon in Frauen am Telefon verliebt. Bei mir ist alles gut, so lange der Synth nicht rosa ist und selbst damit könnte ich beim annähernd perfekten FM-Synth leben.
Zum C15 fehlen mir die Fähigkeiten am Keyboard, von daher kommen mir Teile ohne MIDI nicht ins Haus, mit monofonen Synths hab' ich generell wenig am Hut. Trotzdem halte ich das Design zur Unterscheidung der Bedienelemente für förderlich, jemand der noch nie mit was modularem gearbeitet hat, wird sich Dank der Farben wahrscheinlich schneller zurecht finden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lauflicht

x0x forever
Also ich hab mich ans Farbschema gewöhnt. Ich seh es eher positiv, die paar mehr Farbtupfer. Gerade Moog war ja eher konservativ. Auf ins 21. Jahrhundert. Regenbogenland.
 

ringmodifier

||||||||||
.....ich bin farblichen synths auch nicht abgeneigt...stehe aber Bert in nichts nach. ein schlichtes schwarz hätte es auch getan...

und posen tue ich mit meinem synths nicht...vor wen auch: in meinem Bekanntenkreis interessiert n scheiss was ich da habe und was ich da mache...im Höchstfall vor 2 drei freunden würde ich eine art "Respekt" ernten.

@ sandrino hemmungsloser Quark und das es dich nicht interessierst was ich tue oder nicht....war gar nicht meine Absicht dich in irgendeiner weise zu verletzen....
 

Sandrino

Ewiger Dazulerner
......
@ sandrino hemmungsloser Quark und das es dich nicht interessierst was ich tue oder nicht....war gar nicht meine Absicht dich in irgendeiner weise zu verletzen....
Wodurch sollte ich mich verletzt fühlen? Alles gut.
Ich habe nur deinen Vergleich als zu weit hergeholt bewertet und es ist mir wirklich egal, wer hier was kauft oder auch nicht.
Auch schon vor deinem Posting.
 

Lauflicht

x0x forever
Tja, da sitzt er unter seiner Energiepyramide und entschwebt in den (Eventide) Deep Space. Schön gemacht, vielleicht etwas kitschig. Coole Sub-Bässe.
 

Sandrino

Ewiger Dazulerner
Ich hatte mich schon lange entschieden, einen zu nehmen, das Manual liest sich dann auch noch einmal richtig gut.
Der Round-Robin-Modus, das Stereo Filter, die loop-baren Hüllkurven, das Analog Delay, dazu der Grundklang der Oszillatoren und des Mixers,
bereits bekannt und zumindest von mir hochgelobt vom Grandmother....ich bin gespannt.
 

Sandrino

Ewiger Dazulerner
Es hat eher die Kaufentscheidung gerechtfertigt....und zwar von beiden.
Kann mir vielleicht jemand sagen, was das für ein Modul ist (das linke), das die MIDI-CC-Befehle generiert?
Danke vorab für die Info.
Man kann ja auch ein MIDI Device in Cubase anlegen, aber manchmal arbeite ich auch ohne DAW.
 
Es hat eher die Kaufentscheidung gerechtfertigt....und zwar von beiden.
Kann mir vielleicht jemand sagen, was das für ein Modul ist (das linke), das die MIDI-CC-Befehle generiert?
Danke vorab für die Info.
Man kann ja auch ein MIDI Device in Cubase anlegen, aber manchmal arbeite ich auch ohne DAW.
Befaco VCMC (Prototyp)
 


Neueste Beiträge

News

Oben