moognase - happy blip [zwuip pop]

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von moognase, 14. März 2006.

  1. moognase

    moognase engagiert

    hi

    ich hab zwischendurch ein neues fröhliches lied raufgeladen. es heißt 'happy blip' und man kann sich das anhören unter

    www.mp3.de/home/nasenkuss

    für zwuip-freunde: es befindet sich in dem song ein super zwuip, nämlich ca. bei 2.25.

    :musiker:

    viel spaß!
     
  2. der blub ist ja lustig :D

    naja sonst war mir der Song etwas zu happy. Nich so mein Ding.

    Der Blub war definitv toll!
     
  3. moognase

    moognase engagiert

    Danke fürs Anhören!
    Den Zwuip, das Lachen und das Hundebellen korrekt zu platzieren ist der ganze Trick.

    ;-)
     
  4. martyn

    martyn -

    sehr nett, die herzliche stimmung kommt rüber :) ich hätte dem super zwuip einen langen hall gegönnt, dass er sich noch geschmeidiger und highlightiger ins arrangement einfügt. das hundebellen und das lache kenne ich doch noch aus vergangenen roland e70 und soundcanvas-zeiten. phänomenös! ;-)
     
  5. moognase

    moognase engagiert

    Der Zwuip ist sogar noch nicht mal ein Preset, sondern handgemacht. Das Lied hat zu 95% selbstgemachte Fantom Xa-Sounds. Das Hundebellen und das Lachen und einige, aber nicht alle Schlagzeugsounds, sind Presets. Obwohl der erwähnte Zwuip ausnahmsweise nicht aus einem Moog kommt, finde ich ihn schon saftig genug. Und weil mir so viel an ihm lag, habe ich ihm die exponierte Stelle gegen Ende des Liedes gegeben.
    Ein Zwuip mit Hall ist eine gute Idee, das probiere ich mal aus! Danke für den Tipp.
     
  6. ACA

    ACA engagiert

    Mir gefällts auch. Der Track verbreitet eine positive Stimmung.

    Der Track erinnert mich an Kraftwerk Ätherwellen. Da hat es einen Portamento-Sound ähnlich wie bei dir.
     
  7. moognase

    moognase engagiert

    Das stimmt. Einfache Portamento-Sounds wie in Ätherwellen, Neonlicht oder Trans Europa Express sind die Vorbilder.
    Solche simplen elektronischen Sounds, wie zum Beispiel auch der "Popcorn"-Klang, lassen sich leicht mit jedem Synthesizer, egal aus welcher Ära, herstellen. Die klingen in meinen Ohren lustig, freundlich, verspielt und lassen sich im Mix gut kombinieren.
    Dabei braucht man für solche Sounds oft nur einen einzigen Oszillator, einen ADSR, etwas modulation, und etwas Portamento.
    Das Schlagwerk macht auch nicht viel. Für die Schlagzeugspur brauche ich oft nur eine Bassdrum (mit einem Filter gemacht) und eine Snare, generiert mit Rauschen.
    Die eigentliche Kompositionsarbeit liegt dann in der Entwicklung einer Melodie, von Variationen, einfacher Orchestrierung, Transponierung, der Harmonie, wenig Effekten und simpler Liedstruktur.
    Lieder entstehen bei mir durch das Zähmen richtungsloser Improvisationen.
    :pcsuxx:
     
  8. moognase

    moognase engagiert

    29-3-06

    die moognase-seite auf mp3.de ist ab sofort nicht mehr zu erreichen.

    :fisch:
     
  9. Wesyndiv

    Wesyndiv aktiviert

    Beweggründe? oder einfach nur ein Fehler oder wütende Nachricht.?

    Den Fisch versteh ich nicht ;-)

    Gruß
    Wes
     
  10. moognase

    moognase engagiert

    ich hatte zuviel schrott da drauf und bastel zurzeit an was eigenem, das in kürze verfügbar sein wird. ohne störende reklame!
    der fisch - ach den mochte ich. ich mag gerne fische.
    ;-)
     

Diese Seite empfehlen