Motu M2 und M4 unter Linux

N
Ni2617+
Guest
Hallo, nutzt hier schon jemand das Motu M2 oder M4 unter Linux? Hier unter Debian wird das M4 als 'M4 Analog Surround 4.0' erkannt. Eine Stereo-Datei wird neben den Ausgängen 1 und 2 auch auf den Ausgängen 3 und 4 ausgegeben. Auf dem Macbook meiner besseren Hälfte werden 'per Default' nur die Ausgänge 1 und 2 genutzt. Leider gab es unter Debian bei ersten Tests auf YouTube immer wieder kleine Aussetzer. Manchmal verabschiedet sich auch das gesamte Interface. In den Systemeinstellungen ändert sich zwar nichts, aber alle Ein- und Ausgänge sowie das Playback vom Notebook funktionieren dann nicht mehr. Abhilfe schafft erst eine Denkpause ohne Strom oder eine Verbindung zum Macbook. Da es das M4 erst seit kurzem gibt, hoffe ich auf Besserung. Hat jemand u.U. ähnliche Erfahrungen gemacht? Schöne Grüße, Nori
 
Tonerzeuger
Tonerzeuger
Noerd
Fast ein Jahr später -
was habt Ihr für Erfahrungen mit dem M2 / M4 gemacht?

Nachdem was der TE (Ni2617+) sagt, wird es wohl unter Debian (stable, testing oder sid?) unterstützt. In der verlinkten Diskussion auf LinuxMusicians wird empfohlen, es mit JACK zu betreiben, weil dann diverse Probleme nicht auftauchen, die Pulseaudio macht.

Kann jemand was dazu sagen?
 
 


News

Oben