MX8000 Alternativen

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von uwel, 26. Dezember 2005.

  1. uwel

    uwel -

    Da wir ja gerade im anderen Thread intensiv am Behringer mäk

    Da wir ja gerade im anderen Thread intensiv am Behringer mäkeln. Jetzt mal die Frage nach den Alternativen und entpsrechden Gebrauchtpreisen.

    Mackie, Tascam, Soundcraft ?

    Brauche unbedingt Hilfe und ne Entscheidung, da mein 8000 auch das Zeitliche gesegnet hat. Und einmal reicht halt. Daher auch kein :
    MX-9000 NEU 888,- bei Thomann.
     
  2. Mackie!

    Bin selbst auch (emotionsloser) MX8000-User, wenn


    Mackie!

    Bin selbst auch (emotionsloser) MX8000-User, wenn ich in die gleiche Situation komme, wirds ein Mackie 8-Bus oder ferner ein Tascam 3500 - evtl. auch was Digitales, aber nix von Uli B.
     
  3. Plasmatron

    Plasmatron recht aktiv

    bekommst Yamaha O2R schon für 1100...

    bekommst Yamaha O2R schon für 1100...
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    ..das hat Wandler von 1995. Das hört man leider auch.. wenn,

    ..das hat Wandler von 1995. Das hört man leider auch.. wenn, dann 01V96.. weil sonst ist nämlich "dem uli sein Pult" besser, weil analoch, trotz Uli ;-)
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    (Wie schon im anderen Thread gesagt)
    Yo, mein MX 8000 strei


    (Wie schon im anderen Thread gesagt)
    Yo, mein MX 8000 streicht auch langsam die Segel, aeh mehr und mehr Kanaele, zudem sind die Bauteile schlechte Qualitaet.
    Hab ein MX 9000 bestellt in der Hoffnung dass das bessere Bauteile hat, damit sich nicht die Pegel im Betrieb aendern.
    Ich werds aber wahrscheinlich rueckgaengig machen, von daher eilts . hoffe auf mehr Statements zum Behringer.
    Klar moechte ich ein Macki, aber ich hab kein Auto, ich muss es mir senden lassen und das ist ein gegen argument . da ich mir aber ueber kurz oder lang ne (sehr) gute Abhoe¶re besorgen werde muss ich eh ein gutes Pult haben.


    tascam 2600 hats mehrere Angebote
    Soundtracs FM 24/4/2 gibts schoen guenstig

    Kann jemand zu denen was sagen �
    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Also als Summierer um alle synth Signale beim midiSequenzing zusammenzuf�hren hatte ich wirklich nichts auszusetzen am Behringer .
    Beim Recording gabs oft probleme wenn ich ueber die Subs noch externes Equipment eingeschleift habe, da gabs betraechtliche Pegelveraenderungen zwischen den beiden Kanaelen eines stereoSubgruppen outs.

    Ansonsten regle ich die Pegel nicht w�hrend dem aufnehmen und auch sonst nichts.
    Ich brauch einfach brauchbare Subgruppen Outs. Kann mir jemand diesbezueglich was zum MX 9000 sagen ?
    Ich frag mich naemlich obs das 9000er nicht doch tut fuer den Moment. Ich kanns ja in nem Jahr oder so wieder verkaufen. Beim gebraucht kauf habe ich wirklich angst das was schief l�uft.

    Bin jetzt hin und her gerissen, und damit umso dankbarer fuer jegliche statements zum Behringer 9000 und zu den verschiedenen alternativen
    also 1500.-Euros wuerd ich schon ausgeben, alles darüber wird sehr schmerzlich
     
  6. [quote:0cc2b6d72a=*Plasmatron*]bekommst Yamaha O2R schon für

    Auch ein 02R wirds nicht werden - hat mir zwar füher sehr gut gefallen, aber mittlerweile eher ein tascam, panasonic oder mackie d8...
     
  7. Plasmatron

    Plasmatron recht aktiv

    Klar, ich war noch auf dem Low Budget Trip und da muß man si

    Klar, ich war noch auf dem Low Budget Trip und da muß man sich halt mit den alten Teilen rumschlagen - D8b für 3000 , Tascam DM mitl. für 2000..

    Aber lieber ein o2R im Studio als ein Ulli B auf dem Hausmüll...
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    lieber was mit 24bit wandlern.

    lieber was mit 24bit wandlern.
     
  9. Plasmatron

    Plasmatron recht aktiv

    24 Bit ! das ist ja ein ganzer Kasten :lol:

    24 Bit ! das ist ja ein ganzer Kasten :lol:
     
  10. [quote:50e02b55ea=*Plasmatron*]Klar, ich war noch auf dem Lo

    Das stimme ich schon zu, nur wenn ich 1000-2000 Öcken aus dem Geldbeutel graben soll, dann nicht für ein 02R ;-) :D
     
  11. uwel

    uwel -

    Also halten wir mal fest. Digital is nich, da was vernünftig

    Also halten wir mal fest. Digital is nich, da was vernünftiges gebraucht erst so ab 3000 zu bekommen is.

    Bleiben also die Analogen. Welche Typen entsprechen denn jetzt vom Funktionsumfang dem MX-8000?

    Mackie 24-8.

    Tascam da blick ich nich durch 2500/2600/3700 ? Gibt leider keine Anleitungen zu den alten auf deren Seite.

    Soundcraft Ghost - genaue Bezechnung?

    Alle OK oder gibt es da auch Unterschiede ?
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    2500€. wäre der untere preis für was digitales (ohne extras

    2500€. wäre der untere preis für was digitales (ohne extras dann erstmal)
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    das Ghost liegt nach meinen Beobachtungen im Ruf ueber dem M

    das Ghost liegt nach meinen Beobachtungen im Ruf ueber dem Macki, soll glaub ich sehr gute EQ`s haben.

    Tascams sind mehrere zu guten Preisen erhaeltlich, da waeren ein paar Worte zu sehr nuetzlich.

    @Moogulater + co

    Wie ist das Tascam 2600 im Vergleich zum Macki zu bewerten?

    Wie siehts aus mit den verschiedenen Soundcraft Pulten aus? wie alt duerfen die Modelle sein um gute Qualitaet zu haben?

    (Fuer mich spielen Micpres absolut keine rolle )


    Da ich ausser dem MX8000 und dem Macki nichts persoenlich kenne waers sehr cool wenn ihr hier verschiedene Mischpulte posten wuerdet, die fuer Leute die Behringer hinter sich lassen moechten geeignet sind. Am besten genaue Modellbezeichnungen, wär echt cool.
    Funktionsumfang wie MX 8000, aber bessere qualitaet.
    Was kann mit dem Macki mithalten?
    vielleicht getrennt in ,MicPre, EQ, Nur Signale Summieren
    Bitte, Bitte, es ist fuer mich dringend und fuer den uwel glaub ich auch.
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    das 2600 ist sehr passabel, das SC ist *more british*, spric

    das 2600 ist sehr passabel, das SC ist "more british", sprich: hat etwas mehr eigenklang aber auch bessere EQs in der regel..

    routing: naja, nicht so gut wie das mackie.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:ac77b92ed9=*uwel*]
    Alle OK oder gibt es da auch Unte


    Die Ghost LE-Modelle haben keine Automation, aber das braucht ja auch nich jeder.

    So doll sind die Mackies ja nu auch wieder nicht, relativ leicht zu toppen, ob die Tascams besser sind, weiss ich allerdings nicht.
    Vom Preis her waren se zumindest früher IMHO teurer, aber ob das ein Indiz für die Qualität ist ...
     
  16. Ich bin momentan in einer ähnlichen Situation, nur, dass bei

    Ich bin momentan in einer ähnlichen Situation, nur, dass bei mir ein mx2004 abraucht.

    Früher habe ich mal einige Dinge auf einem alten Soundcraft gemischt. Das müsste ein Solo 8 gewesen sein. Der Klang hat mir gut gefallen. Die Ausstattung war ähnlich wie das MX 8000, allerdings nur mit einem 4 fach EQ inklusive 2 semi Mitten.

    Hat jemand von euch Erfahrungen mit einem Allen & Heath ? Die älteren Mixwizzard Pulte scheinen von den Specs interessant zu sein.

    Ach ja, falls jemand ein Mackie 16/8 loswerden will, das würde ich nehmen.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:a3bde4ff8e=*Koffeinjunkie*]Die älteren Mixwizzard Pul

    Meinst Du die WZ2-Serie? (WZ16:2, WZ14:4:2, WZ20)

    Da schiele ich im Moment auch drauf (Austausch von nem Uli MX-2642A), aber grad kein Geld und erstmal muss ein neuer Rechner her und der brät auch ein Riesenloch ins Portemonnaie.

    Und dann muss auch noch die Billigverkabelung raus, eine Langzeitaufgabe. ;-)
     
  18. [quote:47d4277f8d=*sonicwarrior*][quote:47d4277f8d=*Koffeinj

    Mixwizards sind reine Live-Pulte und für Studio nicht zu empfehlen wegen zu vieler Einschränkungen (keine Hilfseingänge und Returns, nur XLR, hoher Platzbedarf, unflexibles Routing, no Mutes).
    Ich habe mich auch damit beschäftigt und bin dann wieder davon abgekommen.

    Was hältst du denn von Mackie 8 Bus oder Soundcraft SX20?
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:4ebbfb40c8=*taschenmusikant*]
    Was hältst du denn von


    Mein Problem ist, dass ich aus Platzgründen nen Rackmischer brauche.

    Daher fallen die 8-Bus-Teile schonmal weg.

    Der SX20 hat vorne Anschlüsse und fällt damit auch aus dem Raster.

    Eigentlich hab ich nur die Wahl zwischen Mackie 1604 VLZ, Mackie Onyx 1640 und einem der Allen & Heath Wizard Pulte.
    Die haben sogar nen geringeren Platzbedarf im Rack als die Mackies (10 HE vs. 12 HE).
    Deine Negativpunkte verstehe ich nicht ganz (Returns & Mute-Schalter sind vorhanden, Klinkenanschlüsse ebenso, Platzbedarf ist wie gesagt bei den Mackies höher, bis auf das Routing, da brauche ich aber auch nix komplexeres).

    Aber ich verwässere den Thread hier, sorry.
    Meine Anforderungen sind ja doch recht speziell.
     
  20. Die alte WZ Serie hatte noch Aux-Returns, aber du hast schon

    Die alte WZ Serie hatte noch Aux-Returns, aber du hast schon recht, man merkt schon, dass die Pulte eher für Live ausgelegt sind.

    Ein Mackie 8 Bus wäre klasse, ist aber recht teuer und vor allem in der 16 Kanal Ausführung selten zu haben. Ich will mir ja gerade kein riesen Pul hier hinstellen, soviel Gear habe ich nicht.

    Das SX 20 ist noch eine Überlegung wert, obwohl ich momentan eher zum Yamaha MG 16/6 tendiere, da das 4 Subgruppen hat und dazu noch eine Stange preiswerter ist.
    Ich will kein B.-Pult, aber aus Platzgründen auch keine riesen Konsole, irgendwie will ich das, was gerade auf dem Markt überhaupt nicht gut erhältlich ist.
     
  21. Plasmatron

    Plasmatron recht aktiv

    In der günstigen Preisklasse gibts gutes von Yamaha und ich

    In der günstigen Preisklasse gibts gutes von Yamaha und ich hab auch schon gutes von Solton gehört.
     
  22. [quote:a16dd664d7=*Koffeinjunkie*]
    Das SX 20 ist noch eine


    Yamaha ist nicht wirklich ernst zu nehmen. Fass es mal an, dann weisst du, was ich meine. Ausserdem ist der Low EQ-Bereich mit 100 Hz für Synthies zu hoch angesetzt, damit lässt sich der Bass nur ungenügend kontrollieren.

    Was für dich vielleicht noch interessant wäre:
    Alesis Studio 32 und Soundcraft Spirit Folio Rac Pac (bis zu 28 Inputs bei geschickter Aufteilung).
     
  23. [quote:886ad04a97=*sonicwarrior*]
    Deine Negativpunkte verst


    Es kommt natürlich auf die Modelle drauf an, was die Ausstattung angeht aber generell kann man sagen, dass man bei A& H einfach mehr Geld pro Input zahlen muss. Die Hilfseingänge, die bei Soundcraft und Mackie im Preis enthalten sind, kosten bei A&H extra Kohle. Die Pulte sind einfach zu teuer für das, was sie können,
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die A&H sind für Profi-Einsatz gebaut (=robust) - das be

    Die A&H sind für Profi-Einsatz gebaut (=robust) - das bezahlt man mit, auch wenn man es im (Heim)Studio nicht braucht.
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:7429fd47d3=*taschenmusikant*]
    Was für dich vielleich


    Der ist ja leider recht selten.

    Immerhin hat der einen voll-parametrischen EQ, den gibt's ja sonst erst bei den grossen 8-Bus-Pulten, warum auch immer, ich find das besser als zwei halb-parametrische zu haben.
     

Diese Seite empfehlen