Nahfeld Studiomonitore bis 1000Euro pro Stück

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Anonymous, 29. Dezember 2006.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich würde mir gerne ein paar Meinungen von Euch über Nahfeldstudiomonitore, bis max 1000Euro pro Stück, hören. Hab schon immer auf meiner miesen Hifi-Anlage gemischt...

    Ich hab da mal an die Genelec 8040, 1031, Dynaudio bm6a, bm5a, oder Adam P11 gedacht und auch schon gehört. Mir fällt allerdings schwer zu beurteilen was nun am besten ist. Ich kann da einfach immer nur hören wie anders die klingen.

    Was sind denn so eure Meinungen über diese Boxen?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe mal ein Paar PMC in einem Masteringstudio gehört! Die sind ziemlich Klasse. http://www.smm-online.de/content/36.110.0.0.1.0.phtml Die wurden auch 2006 mal in S&R getestet. Ansonsten noch Modelle von Geithain http://www.me-geithain.de/index2.html und Klein&Hummel http://www.klein-hummel.de/html/studio/studio_index_g.htm Das sind eigendlich die Alternativen, die mir so spontan einfallen würden. Die PMC sind der echte Hammer und man sollte sich auch nicht von ihren geringen Ausmaßen täuschen lassen.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja die PMC's von denen hab ich schon viel gutes gehört, aber die sind ein quäntchen zu teuer... leider :sad:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hab letzlich in einem Laden die adam P11, dyn. bm6a und air, genelec 8040 + 8050+ 1031 zum Vergleich gehabt. Bei den meisten empfand ich den Klang zum Teil fast unangenehm trocken, scharf oder irgendwie eng (kann ich nicht richtig beschreiben) vorallem die p11 und die genelec's. So als käme der Schall von der Box nur zu meinen Ohren und sonst in keine anderen Richtungen.
    Wie gesagt empfand ich das als sehr unangenehm ausser bei der bm6a war das nicht so krass.
    Auch sonst allgemein mochte ich glaub die bm6a am meisten.

    Was habt ihr den so für Erfahrungen mit der gemacht?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe vor Jahren die Dynaudio BM 15 A ausgewählt, nachdem ich erst die Event 20/20 BAS und dann Genelec 1031 A hatte.
    Die Event Monitore waren mir insgesamt zu unpräzise, irgendwie noch zu hifi-mäßig. Die Genelecs passten anscheinend nicht zu meinem Raum. Ich fand die Höhen zu harsch bei denen, kam da nicht mit klar. Seltsamerweise haben sie mir in anderen Studios befreundeter Produzenten sehr gefallen, nur hier nicht...naja...
    Mit den Dynaudio bin ich sehr zufrieden, allerdings spinnen die auch langsam rum. Bei einem Monitor schaltet sich die Hochtönerendstufe erst nach einer Warmlaufphase dazu, die muss ich mal zum Schrauber bringen...sind aber auch schon gut 10 Jahre in Betrieb.

    Die BM6 habe ich mir bei einem Freund mal angehört, fand ich auch sehr gut.
     
  6. Die Meinung zu den Event 20/20 teile ich. Allerdings kann ich die neueren und etwas wertigeren Varianten sehr empfehlen. Ich liebe diese hier:

    ASP 8
    http://www.hyperactive.de/cms2/content/view/51/75/

    Die habe ich schon auf einigen Messen für den Spectralis eingesetzt. Die besitzen ein sehr vernünftiges Preis/Leistungsverhältnis und sind deutlich präziser, als die 20/20. Vor allem aber machen Sie im Bass mächtig´Druck ohne dabei matschig zu klingen, wie die 20/20.
     
  7. EinTon

    EinTon -

    Das ist wohl Absicht um raumakustische Effekte möglichst kleinzuhalten.

    Schon meine billigen nEar05 experience klingen eigentlich nur dann gut, wenn Du direkt vor ihnen sitzt und die Boxen auf Ohrhöhe plaziert sind. Ansonsten klingt es muffig, weil speziell die Boxen (mE speziell im Hochtonbereich) eben nur wenig seitlich abstrahlen - so kommt weniger Schall von den Wänden zurück.
     
  8. Noise

    Noise -

    Die Boxen musst Du selbst hören und das am besten in Deinem Raum. Mein Tip wären die P22.
     
  9. ich bin mit den KRK Rokit 8 voll zufrieden.
    haben eine sehr feine und warme abbildung der bass ist auch schön rund und schwabbelt nicht.
    wenn kollegegen mal hier sind sind sie auch immer sehr begeistert von den.obwohl die teils sackteurere hi-end bla bla haben.

    hatte mal die behringer TRUTH B2031A von einem freund hier zu besuch um a-b vegleiche zumachen und sooo schlecht sind die garnicht! sehr steriel und irgendwie metalischer wir konnten aber sehrgut damit arbeiten..
    bei ihm im raum gefallen mir sie aber nicht.

    denke min.50% macht der raum aus.
     
  10. Neo

    Neo aktiviert

    Speziel über Tannoy wird ja gerne abgelästert, aber die Precision 8D sind wirklich erste Sahne. Aber da gibts eben noch die Event ASP 8, Adams Monitore und und und... . Will heißen, es kommt sehr auf den Raum an und die persönlichen Vorlieben, sprich der eigene Geschmack. Ich sage mal das in der Preisklasse in der du suchst, sehr wenig Murks dabei ist. Also ist hören angesagt und das möglichst bei dir zu Hause. Gute Läden lassen sich darauf ein und erst recht wenn jemand in der Preisregion kaufen möchte.
     

Diese Seite empfehlen