NAMM 2006

hugo.33.im_toaster

|||||||||||
NAMM 2006

Falls Ihr irgendwelche Neuigkeiten mitkriegt oder auch nur Vermutungen hegt, dann schreibt das bitte hier nieder!

Neuproduktefetischistische Grüsse
 

hugo.33.im_toaster

|||||||||||
Also ich vermute, dass Korg neue VAs bringen wird. Wahrscheinlich die gleiche Engine wie bei der Oasys (AL-1)

AL-1 wird dann AL2000C (Korg termini) oder so ähnlich.
 
A

Anonymous

Guest
Ich glaube die Amis bekommen einen neuen deutschen Modularsynth vorgestellt. Der Name hat irgendwas mit Sprengstoff zu tun!?
 

Alex

|||||||||
Passt gerade nicht unbedingt, aber was soll's: es tut mir nicht gut, so viel im Forum hier rumzuhängen. Ihr seid dran schuld, dass ich nie Geld habe und nie in Urlaub fahre! :motz: :D
 
Jörg schrieb:
Ich hege die Vermutung eines "kleineren" (=billiger als Voyager) Moogs.
das ist mehr als ein gerücht .. das spukt so rum..

z2: sicher nicht, der z1 war für http://www.sequencer.de/syns/korg Korg nen flop.
gear: harhar ;-) wir kurbeln die chin. Wirtschaft an!! aber tut mal was für die amerikaner (besonders für die, die dave heißen)..
 
A

Anonymous

Guest
>> Ich glaube die Amis bekommen einen neuen deutschen Modularsynth vorgestellt. Der Name hat irgendwas mit Sprengstoff zu tun!? <<


Ich glaube nicht das die den ins Land eini lassen. ;-)
 
aus einem newsletter:
Propellerhead Software präsentiert Reason 3 und Reason Drum Kits 2.0.
Celemony Software präsentiert das neue Melodyne3 und Melodyne Uno 1.5.
Ueberschall beeindruckt mit neuen Liquid Instruments.
Tronical präsentiert sich selbst stimmende Gitarren.
Digital Musician.net verbindet Musiker aus aller Welt.


davon finde ich den selbststimmenden Katzendarm durchaus bemerkenswert, ich fänd auch einen sich selber in der Lautstärke regelnden Katzdarm klasse..

hoffentlich kann die mc808, wenn das kein fake ist dann im laufenden betrieb editiert werden.. wenn nicht, ist das alles fürn arsch, dabei ist das Sequencerkonzept sonst eigentlich besser als das der tribes.. die Fx müssten im routing auch mal überarbeitet werden..

aber kleiner bedeutet ja wohl nur abgespeckter, weil das teil keiner kauft und man es billiger machen muss..

aber da die sachen ohne wunschtraum da stehen ,könnte da sogar was dran sein..

korgs singleauskopplung des oasys wäre super, wenn der <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> des ms2000 mitkommt und das ganze zusammen mit einer electribe mit velocity und velopads käme, das wäre ein hammer... am besten in einer praktischen box.. aber.. naja, das kommt wohl eher nicht..
 
A

Anonymous

Guest
Moogulator schrieb:
Tronical präsentiert sich selbst stimmende Gitarren.
Sowas gibt's aber schon länger,
schweineteuer, daher benutzt es kaum jemand,
so schlimm ist stimmen ja nicht, muss man ja
auch bei Analogen ab und zu mal machen. :P

Auf die ultimative Live-Groovebox warten glaub ich so einige.

Kann doch eigentlich nicht so schwer sein.

Aber Roland traue ich das irgendwie nicht zu.
Schnarchnasen.

Überhaupt sind die Japaner ein bisken träge,
schade das die grossen Amis nicht mehr da sind (E-mu, Ensoniq).
 
die sind noch da, http://www.sequencer.de/moogulatorium/emu.html E-Mu (E-µ Systems) ist halt zu einer reinen soundkartenfirma für pc only geworden.. schande..

tja, das mit den japanern hat leider was.. vielleicht wachen sie ja mal auf, dann würden sie eine ernste konkurrenz.. aber http://www.sequencer.de/syns/korg Korg ist auch japanisch!!
 
A

Anonymous

Guest
Korg finde ich jetzt nicht so super,
die Electribes sind m.E. noch zu weit vom Optimalen entfernt,
da wurden auch zu viele Kompromisse gemacht, um einfach billiger zu sein.

Edit: Gut, dass es noch Firmen gibt, die sowas wie den Spectralis machen,
wenn man auch über die Bedienung sicher streiten kann.
Ich hab aber noch keinen unter den Fingern gehabt, von daher hab ich keine Ahnung.

Gibt's den eigentlich in irgendnem Laden zu testen?
 
zumindest wirst du dann mit inkompetentem personal auskommen ;-)

http://www.sequencer.de/syns/korg Korg KÖNNTE auch ne luxus-line der tribes machen, ist aber nicht typisch http://www.sequencer.de/syns/korg Korg , es gibt ja meist nur sehr günstige instrumente plus gelegentliche ausbrüche (oasys und ps serie),.. daher würde ich hier nicht denken, das da was kommt.. wenn doch wäre es eine überraschung..

ist alles nur wunschtraum..
 

Robtron

.....
Die perfekte GrooveBox (Kombination) gibt es doch schon, die Monomachine und die Machinedrum!
Und zufällig hab ich gerade eine Monomachine zum verkauf ;-)
 

Robtron

.....
Deswegen hab ja auch Kombination in klammern gesetzt, ich meine halt beide zusammen. Den mit der Machinedrum kann man ja samplen. Auch mit der Monomachine alleine kann man schon sehr viel machen, und ich find sie um einiges besser als zB die rs7000, die wie ich finde sowieso total überbewertet ist.
Und Polyphon ist die Monomachine auch, 6 stimmig.
Ich brauch einfach das Geld, deswegen verkauf ich sie.
 
A

Anonymous

Guest
Für den Kombipreis gibt's den Spectralis und man spart sogar noch was,
also hmm naja, da wär für mich klar, was ich hole. ;-)
Wenn die Bedienung stimmt, die muss ich noch testen.
 
A

Anonymous

Guest
Zum Spektralis.
Die Bedienung des spektralis ist ohne zweifel ausserordentlich gelungen.
Und ja das sage grad ich, ich war wohl der grösste Problemhaufen im Spektralis forum.
Man muss sich in das Gerät einfach einarbeiten. Das Problem ist das es Stolperfallen gibt, kennt man diese nicht, kann es sein dass man ganz einfache dinge nicht geregelt bekommt. Kennt man aber das Gerät so wird ersichtlich dass das seine Logik hat.
Das ganze ist tatsächlich wie ein modularsystem wo du an unterschiedlichsten punkten VCAs hast die du öffnen musst, oder eben geschlossen lassen solltest, oder halt den Bypass aufdrehen musst. Da das beim H-Synth an verschiedensten stellen geschehen kann, ist es wichtig den signalfluss zu verstehen.

Ich muss aber auch sagen, dass ich an verschiedenen Orten gelesen habe wie man kritikern des Spectralis einfach vorgeworfen hat das sie das Gerät nicht verstehen. So einfach ist es nun auch nicht.
Es gibt dinge die sind kaum zu verstehen, ausser man hat begriffen das noch nicht alles so ist wie es angedacht war/ist.
Jetzt ist der spektralis aber schon an einem Punkt angekommen wo sehr viel machbar ist. Sie Songs/Patterns vom Jörg demonstrieren das auf eindrucksvolle art. Das nächste Update steht zur Namm ins Haus und wird nen grossen schritt nach vorne machen.(ist noch Beta)
Es ist bein fantastisches Gerät, aber halt keine Electribe.

Es geht schnell und locker zu bedienen, aber nur in den funktionen die man sowohl von der Bedienerführung als auch vom Signalfluss verstanden hat.
Der Jörg ist ein meister was die konzeption des Bedienungslayouts angeht.
Die eigenheiten entstehen durch die komplexität des Geräts.
Die Filterbank macht sehr interessante sachen möglich.

ich bin im zuge des ausprobierens von (vordefinierten)Hüllkurven die man jedem step zuordnen kann dabei gelandet, dass ich grad Tierngeräusche stimmen bastle. Froschquaken in verschiedenen Variationen, Klapperschlange, Insecten und Vogelgeräusche.
Mit dem Specki kannst du tatsächlich so nen film synchronisieren ;-)
Alles nur mir rauschen dass ich durch die Filterbank schicke.
max 192tel auflösung(je SeqLinie wählbar), die Hüllkurven längen variieren zwischen 1/8tel step =192:8 oder 13steps = 13x 192tel (bei 192tel auflösung), das mit 4 verschiedenen optionen, von knackig bis langsam einfadend. Wirklich ne interessante spielwiese

Urwald, Wüste, Steppe klar, kannste auch samples kaufen, nur die werden dann nicht knackig sein. ;-)

War halt ein interessantes experiment :D

sorry: OT
 

Kaneda

||||||||||
hugo.33.im_toaster schrieb:
http://acapella.harmony-central.com/forums/showthread.php?s=e776fcddc3122b43dfff254edd630679&threadid=1127864

Im Harmony-Central-Forum kursieren schon die wildesten Spekulationen über neue Roland-Teile:

Juno G Synthesizer
MC-808 Sampling Groove Box
MV8000 ver 3.5 Production Studio
SH-201 Synthsizer
VP-550 Vocal & Ensemble Keyboard
SRX-12 Classic EPs
Boss BR-600 Digital Recorder
Hmm, das Posting von dem diese Infos stammen wurde auf Wunsch vom Thread-Starter wieder gelöscht. Sein Grund : "hoher Respekt gegenüber Roland". Naja, wäre für mich eher ein Grund so einen Thread _nicht_ zu starten. Egal, ich bin mal gespannt was an neuen Spielsachen auf der NAMM veröffentlich wird. Aber irgendwie hab ich den Eindruck das derzeit für Synthesizer und Effekte Europa weitaus interessanter ist als Japan oder USA. Viele kleine Schmieden mit interessanten Produkten (z.B. Doepfer, Radikal oder Elektron um mal nur drei zu nennen) wo immer irgendwo was neues auf der Pfanne liegt.
Und in den USA ? Okay, das Wunderland der großen Modularsysteme, aber an Schmieden mit "kleineren" Geräten ? Futuretro und was noch ? Japan ist dahingehen für mich Terra Incognita. Dort kenne ich nur die grossen Firmen: Roland und Korg. Ist das alles ? Gibts dort keine Ingenieure mit dem Drang Synthies zu bauen und zu vermarkten ?

Wie seht ihr das ?
 

Kaneda

||||||||||
Hier noch ein Link von "Analogue Haven" und was dort auf deren Stand gezeigt wird.
http://www.analoguehaven.com/namm/

für mich Bemerkenswert :

FR XS Expander : lange angekündigt, keiner weiss genau was es sein könnte

Ansonsten u. a. noch der SemTex, aber das wurde ja hier eh schon erwähnt. Alles andere haben wir ja schon auf der MM 05 gesehen.
 

Xenox.AFL

Xenox
Hm, in diesem Jahr weiß ich auch bisher noch nichts was es neues auf der Namm geben wird, wie wir Roland kennen auf alle Fälle wird es was neues geben, ob es ein Synthie sein wird, weiß ich allerdings nicht. Ich habe aber schon aus sehr, sehr guten Quellen was hören können, aber nichts genaues, leider...! :sad:

Deswegen will ich mich an Spekulationen nicht beteiligen, aber letztes Jahr wußte ich zumindest schon einige Wochen vorher das es ein V-Synth XT gibt, das war was und mußte ruhig bleiben weil ich es keinem sagen durfte. :sad:

Frank
 
A

Anonymous

Guest
Um mal rumzunöhlen...bisher hat Roland (mal abgesehen vom V-Synth) nix wirklich interessantes in den letzten Jahren zu bieten gehabt.

Wenn man sich die angeblich neuen Sachen so anschaut:

Juno-G
Fantom Xa owners TREMBLE!!!!!
- Same processor as FX (I guess this means same/similar waves and sound quality)
- 128 voice polyphony
- 4 audio tracks but...... no sampling (???) although it can receive/send WAVs /AIFF (got to figure this out).
- larger display than Xa
- The olders guys will find its looks very similar to the Juno-106 - return to black finish and colored layout. It only misses the wood side panels.

MC-808
Same engine as 909 but updated styles and sounds. Simplified panel with less controls but, DAMMM, with MOTORIZED FADERs!!!!!!!.

MV-8000 ver. 3.5
You'll find it all HERE

SH-201
Well, I only hope this toy sounds as good as it looks. Know the SH-32? Put a 49 keyboard, black finish and external audio input on it and you'll get an idea.

SRX-12
EPs and CLAVs sampled at multiple velocities and pickup settings. The FX6/7/8 will have a bonus. An extended Piano Mode with added editing pages for setting the EPs and Clavs - this is done by an updater disc and it's exclusive to FX.

Nix dolles dabei.


Vielleicht aber kommt von Alesis einen Ion rack? Und endlich mal von Yamaha einen AN2x mit vernünftigem Interface...oder sogar einen FS1 Keyboard mit vielen Knöppen? Naja beides wohl eher nicht...aber eine neue Groovebox (ohne Sampling) wäre nicht schlecht. Denn der Sequencer ist wirklich unterschätzt worden von vielen und bietet z.b. solchen netten Features wie unterschiedliche Pattern (bzw. Track) Längen. Sehr schön für polyrythmische Sachen. Kann die Electribe Serie und eigentlich alle anderen Sequencer nicht. Leider haperts bei den Yamaha Sequencer mit der Live Tauglichkeit, aufgrund des praktisch nicht vorhandenen nahtlosen Wechsel zwischen Rec/Play, da ist widerum die große Electribe Serie die einzige die das so vollendet anbietet (neben dem guten x0x Interface).
Am liebsten wäre mir ein Yamaha Sequencer mit all dessen Features und mit Electribe Interface ohne Klangerzeugung.[/list]
 
pics gibts noch nicht, aber es wird wohl eine abgespeckte mc909 sein und dieselben designfehler beim programmieren haben, so muss man annehmen.. man hat nur das ganze etwas downgesized, damit man mit tribe und co mithalten kann.. sprich der knapp unter 1k€ bereich..

würde mich aber bei http://www.sequencer.de/syns/roland Roland sehr über lernfähigkeit freuen.. wenn sies diesmal nicht packen, mit dem live step setzen werden sie es wohl nie kapieren.. ;-)
 


News

Oben