Neue Tastatur für Roland JD-800

VEB-Soundengine
VEB-Soundengine
||||||||||
Also dieser Folienübergang macht den Riesenärger. Ich habe mit Silber die Leiterbahnen mal provisorisch nachgezogen und konnte so mehrere Tastenkontakte wiederbeleben. Trotzdem Grütze die ganze Ecke da.
 

Anhänge

  • IMG_E8204[1].JPG
    IMG_E8204[1].JPG
    1,4 MB · Aufrufe: 25
Jacklionheart
Jacklionheart
....
Also dieser Folienübergang macht den Riesenärger. Ich habe mit Silber die Leiterbahnen mal provisorisch nachgezogen und konnte so mehrere Tastenkontakte wiederbeleben. Trotzdem Grütze die ganze Ecke da.
Jep, das habe ich auch so gemacht, mit Silberleitlack an meinem D-70. Zusätzlich habe ich noch eine Metallplatte mit einer Gummileiste dazwischen darübergeschraubt, dann ist der Kontakt auch wirklich fest. Schaut mal hier:

 
Shunt
Shunt
||||||||||
Es gibt übrigens nur noch Elastosil 43 (41 wurde vom Markt genommen). Habe mir jetzt eine 90ml Tube gekauft und bereits alle Tasten ausgebaut. Die schwarzen sind vom Kleber her noch alle top. Die weißen dagegen, da ist jetzt Handlungsbedarf. Kratze vorher mit einem scharfen Schraubendreher alles raus was neben den Gewichten drübersteht. Mal schauen ob die 90 ml reichen.
 
Shunt
Shunt
||||||||||
in der FB JD-800 Gruppe hat einer eine U-20 Tastatur in den JD reingepflanzt. Bin kein Techniker.. evtl. kann da einer was interessantes mitnehmen!

"Roland Jd800 and u20 keyboard made a baby in my workshop a couple days ago. This keyboard has been sitting in my shop for close to a year because my first attempt to repair it's original keybed was close but it still had a few keys that would not produce sound.
As you know parts are no longer made and I had to wait around for another cheaper vintage board that was made with the same rare keybed
I cut the part of the u20 board with the connectors to join it's keybed to main off with my Dremel and cut disk. Then soldered pin to pin from jd800 mini keybed pcb board to chopped u20 piece with connectors. Pretty easy fix. Works like a charm.
It was a shame to sacrifice the u20 for the jd800 but after playing the u20 before doing so, I didnt feel so bad. Plus I only paid $100 cad for the u20. The JD 800 now plays like a champ."

147643196_3685859911541362_6009329493482437404_n.jpg
147385725_3685860044874682_4919149698560762081_n.jpg
147762812_3685860154874671_4432201651581328133_n.jpg

147568272_3685860354874651_3945086832478587621_n.jpg
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
in der FB JD-800 Gruppe hat einer eine U-20 Tastatur in den JD reingepflanzt. Bin kein Techniker.. evtl. kann da einer was interessantes mitnehmen!
Das ist wohl nach der Anleitung von Bob Grieb auf tauntek.com geschehen, der ebenfalls eine U-20 Tastatur benutzte. Man muß aber die Anschlüsse anpassen, denn die Verbindungsfolie ist zwischen den beiden Modellen Unterschiedlich gesplittet.
 
Dioxyd
Dioxyd
...
Supi... Meiner war lange Zeit wie neu..Und dann auf einmal halbe Tastatur geht nicht mehr :sad: Was Roland da für einen Rotz verzapft hat......
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Was Roland da für einen Rotz verzapft hat......
Roland nicht, sondern Matsushita, aber wohl im Auftrag von Roland, denn diese Tastatur wurde außerhalb des Roland-Imperiums, welches damals einige Keyboards mit dem Namen "Rhodes" umfaßte, nicht verbaut. Man dachte wohl, man könne mit Folie statt Platine Kosten sparen ...
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Solche Verbindungen sind in anderen Bereichen, zB bei Autofokus-Objektiven mit Eigenantrieb, schon länger üblich. Die sind dort nur mechanisch besser ausgeführt, weil dort auch mehr Bewegung stattfindet, halten aber auch nicht ewig, weil der Kleber irgendwann nachläßt.
 
Horbach
Horbach
current GAS level: 82%
Ich habe mich heute endlich wieder mal meinen JD gewidmet. Nachdem die Red Glue Entfernung nix gebracht hat, konnte ich bei supersynthprojects.com ein neues flex-pcb mit Tastenkontakten erwerben. Der hat die in Eigenregie nachgebaut und ein paar davon verkauft, und ich konnte mir eines davon sichern. War nicht ganz günstig (falls jemand fragt: ich weiss nicht mehr. Wohl um die 200£) , aber nach der Installation des Teils funktioniert mein JD-800 nach vielen Jahren nun endlich wieder :frolic:

Hier noch ein Bildchen vom Tasten einsetzen. Das originale flex-PCB war grün. Ich hoffe, das das nun eine Weile hält, das war bestimmt das 4 mal, das ich das Keyboard zerlegt habe. Das ist jedesmal so ein Gefrickel. Meinen JD habe ich fast genau vor 20 Jahren gekauft.

jd800.jpg
 
TimotheusVanDieren
TimotheusVanDieren
||||||||
Ich habe mich heute endlich wieder mal meinen JD gewidmet. Nachdem die Red Glue Entfernung nix gebracht hat, konnte ich bei supersynthprojects.com ein neues flex-pcb mit Tastenkontakten erwerben. Der hat die in Eigenregie nachgebaut und ein paar davon verkauft, und ich konnte mir eines davon sichern. War nicht ganz günstig (falls jemand fragt: ich weiss nicht mehr. Wohl um die 200£) , aber nach der Installation des Teils funktioniert mein JD-800 nach vielen Jahren nun endlich wieder :frolic:

Hier noch ein Bildchen vom Tasten einsetzen. Das originale flex-PCB war grün. Ich hoffe, das das nun eine Weile hält, das war bestimmt das 4 mal, das ich das Keyboard zerlegt habe. Das ist jedesmal so ein Gefrickel. Meinen JD habe ich fast genau vor 20 Jahren gekauft.

Anhang anzeigen 127634

Danke, das lässt mich hoffen. Meiner bekommt die Folie auch gerade.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben