Neuer DAW PC - Brauche Unterstützung

offebaescher

offebaescher

neu hier
Aus aktuellem Anlass habe ich auch mal auf einen ryzen geupdatet.
Geht ja ganz gut ab.. :D hab allerdings noch kein audio test gemacht. Nur Latencymon und CPUz, scheint zu ganz ok zu sein ;-)
Ryzen 3700 - MSI B450 Pro Max

Im Bios hab ich ihn auf Allcore x40 gestellt.
Bequiet aus ..

Gibt es noch andere einstellungen im Bios die bei einem Ryzen als DAW zu empfehlen sind
 
Green Dino

Green Dino

Octatrack users will be happy about this one!
Eben kamen die Pakete an. Juhuu haha^^

Mir graut es zwar schon vor dem Installationsfest, aber was sein muß, muß sein.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Alter.. von Donnerstag bis Sonntag abend !
unglaublich.

Falls du auch den Ryzen bestellt hast.
Saugut das ding :) Super geringe Kernellatzenzen.
Ableton läuft geschmeidig.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Software Installation meinst du?
ja.. schrecklich 1432 Plugins .. oder so ;-)

ich hab ALLCORE im moment mit faktor 41.. also bei 4100Mhz mit unveränderten spannungen.
theoretisch kann man auf 44 hoch .. ich mach aber erst mal n test.. da bewegt er sich so bei 35-65° je nach last

und Cool &Quiet solltest du ausschalten .. vorher hatt ich ein paar spykes im Latencychecker.
 
Bamsjamin

Bamsjamin

|||||
und Cool &Quiet solltest du ausschalten .. vorher hatt ich ein paar spykes im Latencychecker.
Falls du den DPC Latency Checker meinst, kann man den für Ryzen leider vergessen, da dort irgendwelche Werte angezeigt werden, nur nicht die Realen.
LatencyMon funktioniert auch mit Ryzen.

Persönlich würde ich Cool'n'quiet aktiviert lassen und wenn man meint, man bräuchte kein Runtertakten, kann man das immer noch über die Energiepläne regeln. So kann der Rechner zumindest wenn man nicht in der DAW arbeitet heruntertakten, Energie sparen, weniger Abwärme erzeugen und somit leiser sein (wie sie wohl auf den Namen vom Feature kamen :D). Ich selbst lasse es auf dem normalen Profil laufen, weil läuft einwandfrei. Sehe keinen Vorteil, wenn die CPU nicht heruntertaktet, aber Nachteile.

Im Bios würde ich Geräte deaktivieren, die man nicht benutzt und interrupten können. Falls z.B. WLAN verbaut ist, welches du gar nicht nutzt, erhöht das die DPC Latenz, da Windows im Hintergrund regelmäßig die Netzwerke scannt. Dazu gehört auch der Onboard-Sound, falls man ihn nicht nutzt. Jedoch erhöht der nicht die Latenzen derart, dass der DAW-Betrieb irgendwie gestört wird. Mit LatencyMon kann man eventuelle Störeinflüsse erkennen.

Bei den ganzen Tipps im Internet wäre ich immer äußerst kritisch.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Falls du den DPC Latency Checker meinst,
DPC Latency geht unter windows 10 generell nicht hat überhaupt nix mit ryzen zu tun.

Sehe keinen Vorteil, wenn die CPU nicht heruntertaktet, aber Nachteile.
Da sind wir grund unterschiedlicher meinung.. Wie soll denn ableton den latenzausgleich richtig berechnen wenn das ding ständig hoch und runter taktet.
Arbeitest du nur im Rechner.. ja dann isses wohl egal. Arbeitst du mit viel outboard, dann ist es wohl nicht so egal.

Wie gesagt im idle 30° was will ich mehr ?
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
da sind raubmordkopierer echt im vorteil
warum nehmen nicht alle firmen ilock .. und warum bietet ilock keine installationsroutine an ??

und warum installieren sich alle plugins nach Programme\Steinberg\VSTplugins und nicht nach Programme\VSTplugins
und warum installieren sich reverbs nicht unter \Programme\VSTplugins\FX\Reverb\

aleins das nervt mich unglaublich ;-)
 
Bamsjamin

Bamsjamin

|||||
Wie soll denn ableton den latenzausgleich richtig berechnen wenn das ding ständig hoch und runter taktet.
Arbeitest du nur im Rechner.. ja dann isses wohl egal. Arbeitst du mit viel outboard, dann ist es wohl nicht so egal
Inwiefern beeinflusst denn das Takten die Latenz? Mit niedrigen Takt hat man ja keine geringere Latenz, die sollte konstant bleiben.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Inwiefern beeinflusst denn das Takten die Latenz?
Wenn du mit 'nem USB Interface arbeitest und die CPU ständig die Daten hin und her kopieren muss, was denkst du wie sich die Latenz verändert wenn die CPU schwächelt und das selbst Idle nicht mehr schafft, sondern 'nen Moment braucht bis sie erkennt dass die Leistung nicht ausreichend ist. Obwohl die CPUs ja mittlerweile nicht mehr ganz so träge sein sollen, hab' es ehrlich gesagt noch nicht darauf ankommen lassen.
 
Bamsjamin

Bamsjamin

|||||
Mit Ryzen 3000 und Windows 10 sind wir bei 1-2ms, die von der CPU für einen Taktwechsel notwendig sind. Sollte die CPU nicht rechtzeitig genügend Leistung geben, kann nicht mehr in Echtzeit verarbeitet werden und es kommt zu Dropouts. Daher sollte man sich die Frage stellen: Habe ich überhaupt Dropouts? Wenn man welche hat, so kann es unter Umständen hilfreich sein, das Heruntertakten zu verhindern. Würde dann immer noch die Variante über die Energiesparpläne empfehlen. Sofern man keine Aussetzer hat, löst man ein Problem, dass es nicht gibt.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
mein name ist nicht greta ;-) mir egal. ich mach so wie man es schon immer gemacht hat.
 
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Ryzen Master installieren. Der ist aussagekräftig. Alles andere kann böse daneben liegen. Gerade bei den Temperaturen!!
 
Reiman

Reiman

......
Guten Morgen!

Ich bin schon sehr lange aus dem Thema raus weil ich seit ca. 20 Jahren immer ein Lappy benutzt habe.
Was Ihr hier alles von Euch gegeben habt, sind mittlerweile boemische Dörfer für mich.
Dennoch habe ich einiges gelernt und mir Eure Tipps zu Gemüte geführt.

Eine Frage habe ich noch: kann ich in den neuen Boards noch die alten PCI Karten nutzen? In diesem Falle wäre es eine RME für die Hammerfall Multiface, die ich eigentlich sehr selten benutzen konnte.
Habe schon von diesen Adaptern gelesen aber weiß nicht wie die funktionieren.

Danke im Voraus!
Freddie
 
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Guten Morgen!

Ich bin schon sehr lange aus dem Thema raus weil ich seit ca. 20 Jahren immer ein Lappy benutzt habe.
Was Ihr hier alles von Euch gegeben habt, sind mittlerweile boemische Dörfer für mich.
Dennoch habe ich einiges gelernt und mir Eure Tipps zu Gemüte geführt.

Eine Frage habe ich noch: kann ich in den neuen Boards noch die alten PCI Karten nutzen? In diesem Falle wäre es eine RME für die Hammerfall Multiface, die ich eigentlich sehr selten benutzen konnte.
Habe schon von diesen Adaptern gelesen aber weiß nicht wie die funktionieren.

Danke im Voraus!
Freddie
Der Adapter kann gehen, muss aber nicht. Auf jeden Fall einen aktiven nehmen.

Evtl sowas hier. Da hast du auch kein Problem mit der Steckplatzhöhe und bist ein wenig flexibel.

https://www.amazon.de/dp/B086WFH3ZH/ref=cm_sw_r_cp_api_i_7EukFbXSFMNV3
 
S

StopTheNerd

......
Ich arbeite seit 8 Jahren mit dem gleichen 4x3GHz AMD Mittelklasserechner auf Nuendo und hauptsächlich Plug-Ins sinfonischer Natur wie VSO&EW.
In der Zeit hat mir die Arbeit mit der alten Büchse ca. 330.000 €, bzw. ein schickes Eigenheim an einem sehr idyllischen Ort eingespielt.

Ich kann dieses ganze Getue um alle diese höchst pedantischen Ansprüche hinsichtlich ultra-extremer Leistungsansprüche oft nicht nachvollziehen !
Ich frage mich, was machen die Leute denn wirklich und spiegelt sich diese technische Pedanterie an Höchstleistungswahn auch mal tatsächlich in deren Musik wieder ?
Ich kann es verstehen, wenn man ein großes SOA Studio betreibt und primär Rechner gestützt 128 Mann im Orchester mit je eigenen Strip abnimmt und nebenbei noch eine Renderfarm betreibt, um eine Realtime 3D-Ani am Monitor musikalisch zu sketchen.

Ich denke, wir reden aber mit wenigen Ausnahmen doch zumeist von jenen Einzelkämpfern im stillen 4 Wände Kämmerlein.
Wenn man an seine Performance-Grenzen stößt, weil man auf 300 Spuren immer noch das 1000te Plug-In reinquetschen will, dann kann ich nur meinen, lernt doch einfach zu reduzieren.
Das tut der Performance gut und nicht zuletzt auch ganz ganz oft der Musik und vieles was man dann ohnehin so hört, sorry wenn man mal ehrlich ist, dafür brauchst kein Hochleistungs-PC mit Wasserkühlung, da hätts schon das iPhone getan.

Ein Kumpel aus der IT hat Zeit seines Lebens damit verbracht, aus seinen PC`s immer noch 0,2% mehr Leistung zu holen.
Dafür lies er so ziemlich alles sausen. Konzerte von Kraftwerk, Depeche Mode, Ärzte, Partys oder einfach nur das gesellige Feierabendbierchen im IrishPub, nur um am WE an seinem Rechner zu schrauben und sich einen Keks freute, weil das System ein Augenblinzeln schneller startete.
Vor wenigen Jahren verstarb er mit 43 an einen Hirntumor und die Frage die blieb, war, wofür er denn eigentlich gelebt hat?

Was ich damit sagen möchte ist eigentlich nur, dass solche Aussagen wie z.B. "unter einem i9 ist es fast schon ein Verbrechen, Musik zu machen" völliger Hohlkram und Nerdwahn ist. Mann, wie haben die Leute bloß früher so geile Musik fertig gebracht, als man noch mit C-LAB am Atari und ner M1 fummelte ?
Du kannst auch mit `ner Dose die eben nicht Hi-End ist (und sein muss), richtig Musik machen und ggf. auch gut Kohle verdienen.

Es ist richtig, hinsichtlich Ressourcen ein wenig zukunftsorientiert zu planen aber wer sich zu sehr auf den Wert seines technischen Krimskrams vertieft, tut das meiner Meinung nach eher seltener mit der wirklichen Quantität seiner Musik.
 
Green Dino

Green Dino

Octatrack users will be happy about this one!
Es ist richtig, hinsichtlich Ressourcen ein wenig zukunftsorientiert zu planen aber wer sich zu sehr auf den Wert seines technischen Krimskrams vertieft, tut das meiner Meinung nach eher seltener mit der wirklichen Quantität seiner Musik.
Ich bin bisher immer gut mit Mittelklasse Rechern gefahren

Der Sinn des Threads war ja auch ein halbwegs zukunftssicheres System zu haben. Ich hab ja schon vor die nächsten 10 Jahren mit dem Rechner zu arbeiten (was bei einem Desktop natürlich prinzipiell einfacher wird).... Mein letzter Laptop brachte es ja immerhin auf 8 Jahre DAW Arbeit (I5-2430M CPU @ 2.50 Ghz und 8GB RAM), gut, man hätte noch RAM ausbauen können und ne SSD einbauen können, aber der Laptop soll ja noch weiter genutzt werden, nur halt nicht mehr als DAW Rechner.



Übrigens kam eben mein Lüfter an, dann kann ich endlich heute mal den Rechner aufbauen....bin gerade dabei das Windows 10 Image für den USB Boot Stick vorzubereiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

StopTheNerd

......
Jipie :)
also ich bewege mich bei Hardware auch gern eher in der Mitelkasse.. allerdings hat mir das noch kein haus eingebracht. #damn !
Ich meine auch, dass man sich da hinsichtlich Performance und höher/schneller/weiter auch nicht verrückt machen lassen solle oder befürchten müsse, irgendwie nicht mehr mithalten zu können. In den allermeisten Fällen reicht für den heimischen Solokämpfer ne Mittelklasse-Dose für Musike aus.
Wenn da jemand noch meinetwegen mit vernünftig zocken will dann wirds halt n besserer gaming pc,aber es lässt sich ohnehin schwer Musik machen,wenn man nur am zocken ist.

und naja, Haus...andere stecken Moneten in Gear oder eben ständig das Neueste vom Neuen wie Rechner,Phones,Saugroboter und Unterhosen und das summiert sich ja auch irgendwo ;-)
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Hier bei Frankwurst ist das leider so Teuer das bekommste mit Produktionen aufm Mittelklasserechner nicht gestämmt ;-)
In Plau am See ist das wieder was anderes.
 
S

StopTheNerd

......
Yes, ist heftigst bei euch in der Ecke und nur München ist glaub ich noch teurer.
Kommt natürlich noch das Grundstück zum Eigenheimdach dazu und da biste hier im Berliner Speckgürtel auch schon nahe dem Herzinfarkt :D
 
Bamsjamin

Bamsjamin

|||||
Vor wenigen Jahren verstarb er mit 43 an einen Hirntumor und die Frage die blieb, war, wofür er denn eigentlich gelebt hat?
Er hat alles richtig gemacht, indem er seinem Hobby nachgegangen ist, was ihm Spaß macht. Würde selbst auch 2% Prozent mehr Leistung gegenüber 2‰ im Blut bevorzugen :D
 
S

StopTheNerd

......
Er hat alles richtig gemacht, indem er seinem Hobby nachgegangen ist, was ihm Spaß macht. Würde selbst auch 2% Prozent mehr Leistung gegenüber 2‰ im Blut bevorzugen :D
Find ich gar nicht so lustig und du sicherlich auch nicht, wenn dir mal irgendwann die Hälfte deiner Schädeldecke fehlt, nur noch vor dich hinsabberst und der Einzige der dich vielleicht noch in deinen letzten Stunden besucht, ist dann dein um 2% optimierter Rechner. Toll, hast dann aller richtig gemacht...wenn dir so bewuisst wird, dass dein Leben dann vielleicht n einziger Blue Screen war !
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Stoppt die Rechneroptimierung.. !!!
Tolles Beispiel und voll unemotional !

Gibt auch leute dieihr halbes leben mit Stricken verbracht haben und nen Hirtumor bekommen haben,.. hätten die lieber mal bei TKMAXX eingekauft.

Gibt auch leute deren Hobby ist Motorradfahren und die kleben nun an nem Vito der von links ihren weg geschnitten hat.
Aber nein die müssen ja so egoistisch sein und ihr komplettes leben mit Ölwechslen verbringen ..

Leute leute.. das die themen hier immer so ausufern .. #facepalm
 
S

StopTheNerd

......
Stoppt die Rechneroptimierung.. !!!
Tolles Beispiel und voll unemotional !

Gibt auch leute dieihr halbes leben mit Stricken verbracht haben und nen Hirtumor bekommen haben,.. hätten die lieber mal bei TKMAXX eingekauft.

Gibt auch leute deren Hobby ist Motorradfahren und die kleben nun an nem Vito der von links ihren weg geschnitten hat.
Aber nein die müssen ja so egoistisch sein und ihr komplettes leben mit Ölwechslen verbringen ..

Leute leute.. das die themen hier immer so ausufern .. #facepalm
Hast du recht wegen Face-P, aber in den Moment konnte ich es leider sehr zurecht nicht (nur) auf mir sitzen lassen, weil es mir selbst zu nahe ging, wenn man selbst innerhalb von 3 Jahren, 75% seiner Famile verloren hat. Aber okay, gut is ;-)
 
 


News

Oben