Octave Cat Clone von Behringer

Shunt

Shunt

||||||||||
Also eien extrem kurze percussive Decayzeit ist schon ganz schön fummelig aber geht.Da brauchst du den Fader nur anpusten,schon ist der Wert nicht mehr für den Zweck
zu gebrauchen.

irgendwie höre ich dieses Phänomen ständig bei den Behringer Mono Synths , das zieht sich wie ein roter Faden durch diese Produkte. Ich hatte es ja auch beim Model D, und es hat mich tierisch genervt und das Gerät ging Retoure.
 
AcidDiver

AcidDiver

Maximalminimalist
irgendwie höre ich dieses Phänomen ständig bei den Behringer Mono Synths , das zieht sich wie ein roter Faden durch diese Produkte. Ich hatte es ja auch beim Model D, und es hat mich tierisch genervt und das Gerät ging Retoure.

der Faden hat die TD-3 ausgelassen.....
 
bartleby

bartleby

lieber nicht.
hab das video erst jetzt angesehen:

oha, der findet da aber noch so einige seltsamkeiten und glitches!
besonders eigenartig finde ich das falsche verhalten des s&h (ab ca 14:35): wenn es das noise-signal nutzt, folgt die ausgabe nicht korrekt dem lfo, der es triggert, sondern baut spannungsstufen dazwischen ein, die da nicht hingehoeren!

koennen das andere behri-cat-besitzer hier bestaetigen, oder hat er da ein defektes exemplar erwischt?

das ebenfalls bemaengelte kb-verhalten im mono-mode wird man ja wohl mit dieser behringer-app einstellen koennen, aber das s&h muesste ja wohl komplett analog aufgebaut und daher nicht durch software-updates zu fixen sein.
Noch eine sehr ausfuehrliche (englische) Demo von StarSky Carr:

https://www.youtube.com/watch?v=_COltS6aET8
 
bartleby

bartleby

lieber nicht.
oha, der findet da aber noch so einige seltsamkeiten und glitches!
besonders eigenartig finde ich das falsche verhalten des s&h (ab ca 14:35): wenn es das noise-signal nutzt, folgt die ausgabe nicht korrekt dem lfo, der es triggert, sondern baut spannungsstufen dazwischen ein, die da nicht hingehoeren!
wirkt fast, als wuerde das noise-signal am s&h-eingang auf den trigger-eingang uebersprechen, oder?
 
heide69

heide69

|||||
wirkt fast, als wuerde das noise-signal am s&h-eingang auf den trigger-eingang uebersprechen, oder?

Hallo bartleby,

ich habe heute mal die Zeit gefunden und es ausprobiert, bei meinem CAT funktioniert es wie gewünscht, keine Sprünge im S&H in der NOISE Stellung.
Bau das doch einmal bei deinem CAT nach:

cat.jpg

Bis auf die Markierten alle Regler aus Linksanschlag, ist ja auch nur um das mit S&H zu testen, brauchst auch kein Keyboard, der Sound kommt von alleine ;-).
Ein ganz gleichmäßiger Rhythmus vom S&H mit NOISE bei meinem CAT und ich denke auch bei deinem.
 
Zuletzt bearbeitet:
bartleby

bartleby

lieber nicht.
ich habe heute mal die Zeit gefunden und es ausprobiert, bei meinem CAT funktioniert es wie gewünscht, keine Sprünge im S&H in der NOISE Stellung.
cool, danke fuers checken!
Bau das doch einmal bei deinem CAT nach:
wenn ich selbst einen haette, haette ichs natuerlich laengst selbst ausprobiert. :)
mich hatte das seltsame s&h-verhalten in dem oben verlinkten video gewundert. da muss der rezensent wohl ein defektes exemplar erwischt haben.
 
heide69

heide69

|||||
mich hatte das seltsame s&h-verhalten in dem oben verlinkten video gewundert. da muss der rezensent wohl ein defektes exemplar erwischt haben.

Es könnte auch durch die Patcheinstellungen im Starsky Carr Clip verursacht worden sein, die hatte ich jetzt nicht nachgebaut. Aber es ist jedenfalls kein Defekt, wobei auch bei meinem das komische SYNC-Verhalten auftritt, wie es im Clip beschrieben wurde.
 
N

nano

....
Hmm heute erst mit dem Cat beschäftigt. Find den klanglich echt angenehm. Eine Möglich, dass das Filter irgendwie auf Velocity reagiert besteht nicht oder?
edit: oh doch, hat ja n cv eingang für vcf.
 
TinyVince

TinyVince

|||
Die Sync.funktion ist etwas eigenwillig,aber insgesamt ist er flexibler und spannender als der Odyssey.Also ich finde ihn richtig toll,im Gegensatz zu dem etwas spartanisch gestalteten Wasp.
 
moonbooter

moonbooter

|
Kurze Frage: Ich habe gelesen, daß mit der neuen Firmware jetzt auch "last-note-priority" möglich ist. Wurde ggf. in einem auch das seltsame Verhalten der beiden Sync-Modi gefixt? Vielleich weiß das jemand oder kann das testen? Die Behringer Website schweigt sich sich aus...
 
bartleby

bartleby

lieber nicht.
Das sehe ich anders bzw. stimmt Deine Aussage so nicht.
was soll man da anders sehen? analoge hardware kann man nicht mit einem fw-update fixen.
per firmware koennen sie nur den digitalen teil veraendern, also beim cat ausschliesslich die midi-steuerung.
beim pro-1 sind auch noch die huellkurven digital, also konnten sie die dort per firmware aendern. das ginge beim cat schonmal nicht.
die oszillatoren sind beim cat wie beim pro-1 (oder dem model d) analog. updates gehen da nur per loetkolben. 😀
 
bartleby

bartleby

lieber nicht.
schon immer wieder erstaunlich, wie manche leute in diesem internet mittlerweile tatsachen und meinungen nicht mehr unterscheiden koennen. „die erde ist eine kugel“ (naja, jedenfalls annaehernd kugelfoermig) und “der cat hat analoge oszillatoren“ sind keine meinungen, sondern realitaeten, denen man sich einfach mal stellen sollte. man kann dazu ja dann immer noch interessante meinungen haben wie „ich faend es besser, wenn die erde wuerfelfoermig waere“, oder „analoge oszillatoren sind mist“. 😂
 
Zuletzt bearbeitet:
Cord

Cord

||||
Oktave Plateau wurde wegen der Duophonie verklagt und nicht, weil der Synth zu nahe am Odyssey ist.
 
P

PySeq

|||||
CAT oder Bro-1...wie würden sie entscheiden?
Tja, schwere Entscheidung. Mir gefällt der Klang vom Cat sehr, aber der Pro-1 ist so ein Klassiker (und klingt natürlich auch toll).
(Der Cat als Arp Odyssey ist natürlich auch ein Klassiker.) :)
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

Oben