Office/Audio getrennt: 2 Mac OSX Installationen notwendig?

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von nicogrubert, 3. März 2010.

  1. nicogrubert

    nicogrubert aktiviert

    Hallo zusammen

    Mein nächstes Notebook soll ein Macbook Pro werden.

    Nun würde ich gern 2 Mac OSX Installationen haben.
    1. Office, Entwicklung, Internet
    2. Audio

    Auf der Office/Entwicklung/Internet Installation werden viele Programme installiert werden und einige Hintergrund-Dienste für die Software-Entwicklung laufen.
    Daher möchte ich gern eine saubere Audio-Installation haben, in der nur Ableton Live, mein Audio-Interface und mein MIDI Controller eingerichtet sind.

    Unter Windows habe ich das immer so gemacht, dass ich 2 Partitionen auf der Festplatte eingerichtet habe und 2 Mal Windows intalliert habe.
    Beim Booten konnte ich dann entscheiden, welches der beiden Installation ich starten möchte.

    Macht man das unter MacOS auch so? ...ich hoffe nicht... ;-)

    Welche Möglichkeiten habe ich unter MacOS? Gibt es dort evtl. die Möglickeit, 2 Profile einzurichten anstatt 2 mal Mac OS zu installieren?

    Besten Dank im voraus für Eure Tips...
    Nico
     
  2. tomcat

    tomcat -

    Du kannst auch einen anderen User einrichten. Dann hast du den Vorteil mittels Fast User switching hin und herschalten zu können.

    Je nachdem wie sauber du es trennst und die Programme es zulassen (viele Firmen sind noch immer zu blöd OSX konform zu programmieren ... eine deutsche Plugin Schmiede mit einbezogen) funktioniert das recht gut.

    Du musst halt die entsprechenden Programme und Libs nicht im /Application oder /Libraries sondern im ../User/Application oder Lib Folder installieren.
     
  3. nicogrubert

    nicogrubert aktiviert

    Perfekt. Genau SO hatte ich mir das vorgestellt.
    Toll!
    ...nun müssen nur noch die quadcore CPUs in den MBPros verfügbar werden... ;-)
     
  4. tomcat

    tomcat -

    Willkommen in der Unix Welt ;-)
     
  5. nicogrubert

    nicogrubert aktiviert

    Ein schnelles User switching benötige ich im Prinzip nicht, aber schön, wenn das so einfach funktioniert.
    Angenommen, ich habe 2 User "Office" und "Audio".
    Werden dann beim Switch von "Office" zu "Audio" sämtliche Hintergrund-dienste (SQL Daemons, Webserver, etc.), die in der "Office" Umgebung laufen heruntergefahren? Und werden auch sämtliche offenen Programme beendet?
     
  6. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    kommt drauf an was du einrichtest, in richtung dienste für DEV gesprochen... solange die dienste unter deinem lokalen user laufen geht das. wenn du sie tief ins system integrierst laufen die natürlich weiter.

    liste doch mal auf was du da laufen lassen willst.
     
  7. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    ich habe in meinem Mac Pro 2 Festplatten mit jeweils 2 Partitionen und jeweils 1 OS X Installation. Genau aus dem gleichen Grund ;-)
    1. Audio und Cubase und ein bischen Internet
    2. Webdesign und Programmierung und ganz viel Internet und Office

    das funktioniert perfekt und hat ausserdem den Vorteil bei Internetarbeiten nicht eben mal Cubase anschmeissen zu können und sich abzulenken. Oft ist es dann so dass ich sage nun ist Feierabend und ich starte dann vom anderen Laufwerk und mach dann nur Musik und ein bischen surfen.

    Dadurch ist zwar einiges doppelt, aber das stört mich nicht bei den heutigen Festplattengrössen. Es gibt nur 2 Arten von Daten die ich zwischen den beiden Laufwerken austausche um den gleichen Datenbestand zu haben: itunes Library und meine mails.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Meine Ansicht nach ist es vollkommen unnötig sich so aufzuteilen. Mir ist kein Grund eingefallen, wieso man das machen sollte.
    Auch keinen einen zweiten Account anzulegen, was übrigens auch unter Windows machbar ist.
     
  9. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    ja, technisch gibt's keinen Grund dafür, das dient mir nur dazu die Arbeit zu trennen. Es reicht mir schon wenn ich fürs Web lerne oder an einer Homepage bastele und mich dann immer wieder durch das Synthieforum ablenken lasse :mrgreen:
    Würde ich währenddessen auch noch die Möglichkeit haben mal so eben nebenbei Cubase zu starten wäre ich eh verloren. Musik machen macht mir nämlich wesentlich mehr Spass als die Websachen. Durch diese strikte Trennung gehe ich dem aus den Weg.
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Zur Not machste in deiner "Audio" Partition nen Browser auf, das geht nämlich trotzdem ;-)
     
  11. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    hm? versteh ich jetzt nicht... meinste browser zum internet surfen?
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Verstehe nicht, was du nicht verstehst: Will sagen: Man gewinnt nichts, denn die Programme werden im gemeinsamen Ordner gehortet und sind daher erreichbar von beiden Accounts aus und kann somit potentiell von einem Audioaccount halt auch genau so surfen kann, da das System nicht ausgelegt ist, dass es sich irgendwie optimaler verhalten würde, wenn man das so versucht. Sprich: Es ist nur für alle, die Musik und Rest für sich nicht trennen kann, da ist es dennoch.
     
  13. ein rechner, ein account, ein backup. alles andere ist doch viel zu kompliziert.
    klar, ablenkung gibts immer mal, darum arbeite ich in einem büro und mache in einem studio musik. beides zusammen in einem raum wär glaub ich auch nicht das wahre...
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Auch das ist eher eine innere Sache und muss sich nicht auf der Festplatte wiederspiegeln. Technisch ist auch ein eigener Raum nicht notwendig.
     
  15. tja, ich glaube so hat jeder seine psychischen barrieren ;-)
     
  16. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    och lasst mir doch meine 2 Startlaufwerke... ich hab sie echt lieb :gay:
    Backup ist ja nun mal gar kein Problem, Time Machine backt ja alle beide Festplatten up.
    Das ist in der Tat ne gaaanz alte Vorliebe von mir, ich hab seit Mitte der 90er immer 2 Festplatten gehabt und immer auf beiden jeweils ein System zum starten. Damals war der Gedanke wenn die eine abraucht ist immer noch die andere da zum starten des Rechners.
    Sicherheitsdenken... man weiss ja nie was passiert.
    Das gilt auch immer noch für mich. Wenn die eine abraucht starte ich von der anderen und kann erst mal weiterarbeiten. Dann besorg ich mir ne neue Platte und spiel alles vom Backup wieder drauf.
    Das ist ein Luxus den ich mir gönne :mrgreen:
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist vollkommen ok, es ging nur darum, dass es nicht technisch notwendig ist.
     
  18. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    der Aufwand anfangs alles (grösstenteils) DOPPELT einzurichten ist immens, das will ich gar nicht abstreiten. Aber es lohnt sich wenn's erst mal fertig ist.
    Klar, ich muss z.B. Softwareaktualisierungen immer 2x machen, aber wat solls? Gibt schlimmeres ;-)
     
  19. mein hirn ist leider noch nicht mal gross genug um mir einmal den ganzen kack zu merken, zweimal geht da rein physikalisch nicht.

    ich glaub auch nicht dass das der richtige weg ist - ich wachse quasi mit der herausforderung das richtige zur richtigen zeit zu tun (oder eben nicht :)
     
  20. nicogrubert

    nicogrubert aktiviert

    Re: Office/Audio getrennt: 2 Mac OSX Installationen notwendi

    [Office]
    - WLAN, LAN
    - Skype, Messenger, Firefox mit zahlreichen Plugins
    - Office 2007
    - PostgreSQL Server
    - MySQL Server
    - mehrere Applicationsserver (Python Prozess)
    - Apache Webserver
    - Entwicklertools wie Eclipse


    play: - LAN - Ableton Live - Audio interface: NI Audiokontrol 1 - MIDI Controller: AKAI APC40
     
  21. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Re: Office/Audio getrennt: 2 Mac OSX Installationen notwendi

    Unter Fenster würde ich, falls mein System mit rennenden Diensten Performanceprobleme hätte, mir ein kleines Skript schreiben, das diese Dienste stoppt. Vor dem Musizieren ausführen, und nachher das "Gegenskript" rennen lassen. Müsste doch auch beim Apfel gehen.
     
  22. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    Re: Office/Audio getrennt: 2 Mac OSX Installationen notwendi

    welche produktionsumgebung visierst du für deine webapplikationen an?
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Office/Audio getrennt: 2 Mac OSX Installationen notwendi

    Hi Nico,
    Es gibt übrigens auch die Funktion Audio und MidiNetsend, damit kannst du faktisch über Ethernet Notendaten übertragen. Praktisch, wenn du mit mehr als 1 Rechner arbeitest.
     
  24. ESQ

    ESQ aktiviert

    Re: Office/Audio getrennt: 2 Mac OSX Installationen notwendi

    Darum hat man ja einen Mac. Solche Aktionen sind eigentlich nur bei Windows vorteilhaft.
     
  25. nicogrubert

    nicogrubert aktiviert

    Re: Office/Audio getrennt: 2 Mac OSX Installationen notwendi

    wie meinst du das?
    es werden dort einige instanzen des web application servers "zope" laufen. die wiederum haben eine verbindung zu postgreSQL und mySQL datenbanken.
    der apache ist "zope" vorgeschaltet.
     
  26. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Re: Office/Audio getrennt: 2 Mac OSX Installationen notwendi

    Nö, das System ist egal.
     
  27. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    Re: Office/Audio getrennt: 2 Mac OSX Installationen notwendi

    wenn ich diese auflistung lese, frage ich mich auf welchem betriebsystem die von dir zu entwickelnde anwendung und ihre server runtime später beheimatet sind.

    ???
    [​IMG]
    ???
     
  28. nicogrubert

    nicogrubert aktiviert

    Re: Office/Audio getrennt: 2 Mac OSX Installationen notwendi

    linux?
     
  29. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    Re: Office/Audio getrennt: 2 Mac OSX Installationen notwendi

    ist das ein: "ja, wir nutzen linux in unserer Produktionsumgebung" oder ist das ein "hä, was willst du troll von mir?"

    drück ich mich echt so unverständlich aus? :mad:
     
  30. nicogrubert

    nicogrubert aktiviert

    Re: Office/Audio getrennt: 2 Mac OSX Installationen notwendi

    das ist ein:
    ja, wir nutzen linux in unserer Produktionsumgebung :)

    entwickeln will ich aber in zukunft gern unter macOS. das test- und produktivsystem sind jeweils linux server
     

Diese Seite empfehlen