Open Electribe Editor / Tribe SX Samples organisieren

LowFreq
LowFreq
...
Open Electribe Editor funktioniert nicht...!?

Hallo Leute

Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen?
Ich habe mir eine Electribe SX SD gekauft und möchte nun meine eigenen Samples auf eine SD Karte laden,
mir ist bewusst, dass da nur 256 Mono bzw. 128 Stereo Files drauf platz haben, aber ich kann nicht einmal 1 Sample per
drag and drop irgendwo hin ziehen... wie funktioniert dieser Editor genau? Ich habe eine neue Datei (.esx) erstellt, meine Samples sehe ich
links in der Vorschau ebenfalls, nun sollte ich doch gemäss Editor Anleitung einfach ein Sample rüberziehen können, doch da passiert nichts...

Ich hoffe da kann mir jemand weiterhelfen, besten Dank schonn mal :)

lg
 
recliq
recliq
¯\_(ツ)_/¯
Re: Korg ESX Samples organisieren ?

Das geht auch im Open Electribe Editor per Drag&Drop ;-)
Hab auch ne Weile danach gesucht...

zieh die Samples nicht in die Sampleliste sondern auf den Tab "Samples" ! :school:
 
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
Re: Open Electribe Editor funktioniert nicht...!?

Noch ein Tipp, wenn der Editor grundsätzlich zu funktionieren scheint, aber immer mal wieder zickt oder merkwürdige Sachen macht: Neuestes Java aufspielen. Hat auf meinem Mac jedenfalls Wunder bewirkt.
 
D
Digitalkäse
..
Re: Korg ESX Samples organisieren ?

Danke reliq! Geanu das ist es. Auf den Reiter ziehen..

Und ich habe mich schon blöde geclickt! :pckill:
 
LowFreq
LowFreq
...
Re: Open Electribe Editor funktioniert nicht...!?

Also nun bin ich einen Schritt weiter, ich habe soeben bemerkt, dass die Samples 16 bit sein müssen, sonst funktioniert der drag and drop nicht.
Aber jetzt ist ein weiteres Problem aufgetreten, angenommen ich habe 10 Bass Drum Samples die ich importieren möchte, wenn ich diese alle selektiere und per drag and drop
in die Samples Bank ziehe, erkennt das Programm nur 2 von 10 (und nicht mal die 1 und 2 sondern 4 und 5), was ist da los, spinnt das Programm? Die Samples haben alle die gleiche Dateigrösse und sind alle 16 bit.

Kann mir da jemand weiterhelfen?
 
D
Digitalkäse
..
Re: Open Electribe Editor funktioniert nicht...!?

eventuell sind die verschwundenen Samples Stereosamples?
Sie würden dann weiter unten in der Sample- Liste ab > 255 auftauchen.
Nämlich unter S.001 - S.127.
 
LowFreq
LowFreq
...
Re: Open Electribe Editor funktioniert nicht...!?

Ne dass kann nicht sein, ich habe alle Samples in mono exportiert...
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Re: Open Electribe Editor funktioniert nicht...!?

16bit, 44.1khz. AIF oder WAV wird angenommen, Namen werden gekürzt, wenn sie nicht aufs Display passen. Keine Umlaute.
 
LowFreq
LowFreq
...
Ja ich habe auf alles geschaut, d.h. ich habe die Samples in 16bit 44.1 kHz exportiert, der Namen sehr kurz gehalten, z.b. BD1.wav.... dies sollte doch alles richtig sein oder?
 
Moogulator
Moogulator
Admin
ja, und die Kürzel müssen .wav oder .aif heißen. Das sollte klappen. Mono für die Monoabteilung, empfehle keine Stereosamples, da dafür auch nur die Doppelpaare in der Lage sind diese abzuspielen und Speicher knapp ist.
 
LowFreq
LowFreq
...
ja habe alles richtig gemacht, funktioniert trotzdem nicht... schein wohl der Open Electribe Editor nicht richtig zu funktionieren.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
hatte bisher keine Probleme.
Die Files laufen und werden gelesen von anderen Geräten oder Software? Dann sollte die Tribe das auch tun, hast du mal testweise DAS Audiofile, was nicht funktioniert manuell der Tribe zu fressen gegeben? Nur mal, um zu sehen ob die das auch verweigert?
 
LowFreq
LowFreq
...
Also ich sollte mich ein bisschen detaillierter ausdrücken :)
Ich habe mir in Cubase 72 one shot Samples zurecht geschnitten und diese in 16bit 44.1 kHz, mono, wav exportiert, alle haben die gleiche Länge sowie auch die gleiche Dateigrösse (alle 72 Files sind zusammen nur gerade 4 MB gross).
Ich öffnete den Open Electribe Editor und legte mir eine neue esx Datei an, dann selektierte ich alle meine 72 Samples und zog sie via drag and drop auf die Info Seite der esx Datei.
Importiert wurden lediglich 27 Samples und dies auch noch durcheinander, also nicht einmal der Reihe nach. Die Samples an sich sind kurz beschriftet, also z.b. SN01.wav

Dieses Programm macht irgendwie was es will :selfhammer:

Ich habe danch die esx Datei (mit den 27 Samples) auf die SD Card kopiert und sie zum ausprobieren in die Korg Electribe geladen, hat alles funktioniert und konnte sie auch abspielen.
Ich möchte natürlich aber alle 72 Samples auf die Maschine laden.
 
Comandante
Comandante
|
Ich habe noch nie Samples über die Software in die ESX geladen, nutze dafür nur die Karte.
Den Editor verwende ich zur Pattern- und Sample-Organisation, so seh ich z.B. schön übersichtlich wo Lücken von Samples oder Pattern sind und kann dann parallel am Gerät nach Gusto verschieben,
schade, dass es keine ähnliche freeware für die EMX jibt.
Noch ein Tipp, weil du von one shot samples schreibst:
Um Sample-Speicherplätze zu sparen, hab ich mir ähnlich wie beim Octatrack angewöhnt, (mono)Sample-Ketten in der DAW zu basteln, also z.B. 4 Stabsounds in einer Tonlage auf einen Takt verteilt
oder ein komplettes Drumkit in einer sinnigen Reihenfolge à la BD-HHCl-SN-HHOp, die Sample-Chains zieh ich dann auf die ESX, um sie dort zu slicen.
Danach kann ich auf alle Slices einzeln zugreifen und der Vorteil zum Octatrack ist, dass die ESX Transienten-Erkennung beim Slicen beherrscht,
so dass man wenig Lücken zwischen den Slices lassen muss und somit die 24 MB Ram effizient ausnutzen kann.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
ich mache beides, da manuelles Einladen länger dauert und mehr Bedienschritte kostet.
Das mit den 72 Samples hhatte ich so verstanden, die werden natürlich nicht geordnet, bestenfalls nach Namen sortiert, b vor s und so,.

Hatte das noch nicht, dass was nicht geht, ich verwende viel aif, da Macuser.
Das einladen manuell würde ich dennoch ausprobieren..
 
LowFreq
LowFreq
...
Habe soeben versucht die Samples direkt auf die Karte zu speichern und in der Electribe zu laden, da steht leider nur "No Files Error"... scheint wohl nicht zu fuktionieren
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Dann müssen die wirklich nicht ganz sauber entstanden sein.
Hatte mit dem Organizer noch keine solchen Probleme. Hoffe du findest das noch, ich würde die Dateien selbst untersuchen ggf. wandeln mit einem anderen Tool. Cubase ist generisch eigentlich 32Bit, was die Tribe natürlich nicht verstehen würde. Schau dir mal an, was sie wirklich sind mit irgendeinem neutralen anderen Tool und konvertiere sie neu bzw. lass sie von einem anderen Programm schreiben. Erstmal nur eins, zum Test. Laden - angucken, abspielen, sichern.
 
recliq
recliq
¯\_(ツ)_/¯
Kann mich Moogulator nur anschließen, auch hier keine Probleme mit dem Editor, ich tippe auch auf "vermurkste" Samples.
Lies doch nochmal meinen ersten Post hier und zieh die Samples mal auf den "Samples" Tab anstatt ins Infofenster.

Die einzigen Samples mit denen ich bisher Probleme hatte waren welche die nicht das richtige Format hatten.

Noch ein Tip an Windows nutzer: Schaltet die Funktion zum "Ausblenden der Dateierweiterung bei bekannten Dateitypen" aus! :school:
Man sollte immer den kompletten Dateinamen sehen können, vor allem wenn man Dateien mit nicht-Windows austauschen will, hab da schon die merkwürdigsten Probleme erlebt (zB. mit doppelten Dateiendungen) :selfhammer:
(Sollte beim Import in den Editor keine Rolle spielen, wohl aber wenn man die Samples direkt in der ESX laden möchte, was ich eigentlich noch nie gemacht habe, der Editor ist viel praktischer.)
 
LowFreq
LowFreq
...
Jetzt kommts, der Wahnsinn :selfhammer: gestern Abend nach ca. 3.5 Stunden Versuchen habe ich bemerkt, dass Cubase die Samples beim exportieren nicht richtig in 16bit konvertiert, das ist ja kaum zu glauben, so kann ich ja noch lange probieren :mad:
Die Samples sind jetzt 16bit und funktionieren... :D dieses Cubase und ist sogar noch die Version 7.5... ich rege mich noch jetzt tierisch auf... soviel Zeit geht da immer drauf für solche Sch...
 
LowFreq
LowFreq
...
Hallo Leute

Ich hab da mal ne Frage betreffend dem Korg electribe SX (der rote), und zwar möchte ich gerne ein Audio Signal aufnehmen und dieses direkt darin speichern damit ich mit dem Sound rumspielen kann, aber irgendwie funktioniert dies nicht so wie ich es mir vorstelle. Könnt Ihr mir eventuell sagen wie man da am besten vorgeht und was dabei zu beachten ist, oder ist dies mit dem aufnehmen gar nicht möglich?

Danke schon mal im Voraus :)
 
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
LowFreq schrieb:
Hallo Leute

Ich hab da mal ne Frage betreffend dem Korg electribe SX (der rote), und zwar möchte ich gerne ein Audio Signal aufnehmen und dieses direkt darin speichern damit ich mit dem Sound rumspielen kann, aber irgendwie funktioniert dies nicht so wie ich es mir vorstelle. Könnt Ihr mir eventuell sagen wie man da am besten vorgeht und was dabei zu beachten ist, oder ist dies mit dem aufnehmen gar nicht möglich

Na klar geht das. Hier steht alles, was du wissen musst: http://www.korg.de/uploads/tx_softwarec ... ndbuch.pdf
 
 


News

Oben