Pad-Sounds : Die best-klingendsten Pad Sounds Beispiele/Patches/Presets (HW oder SW)

Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Da im anderen Thread der Blofeld gerade zerrissen wird ;-)

Mal wieder meine ersten Versuche, aber vieles kannte ich ja schon durch den mQ, die Demo besteht so zu 60-70% aus Pads.

 
zlaser
zlaser
|
Irgendwie liegt mir übrigens an, dass der nächste klangliche Verwandte des D-70diese MV-50 Studio irgendwas war.

Schöne Grüße
Bert

Das war das MW30 Studio, hat alle Wellenformen des D70 und den Filter.
Allerdings nicht nicht die DLM Geschichte (die glaube ich kaum benutzt wurde).
Auch hat es nicht die Presets des D70.
 
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Oh wow - vielen Dank auch an dich für dein Feedback und für die Zeit reinzuhören!
Die Stimme hat mir auch sehr gut gefallen. Leider habe ich deine Musik zuerst über dem PC an dem Arbeitsplatz angehört und sogar da haben mir deine 2 Tracks gut gefallen. Und über dem LG V50 Smartphone mit sehr gutem Sound Prozessor und dem DTS 3D Surround und auch ohne dem klingen 2 Tracks saugeil. Abends will ich die noch zu Hause in ruhe anhören.
 
Audiohead
Audiohead
*****
Das hier war mein erster selbstprogrammierter Sound auf dem MicroMonsta 2:



Irgendwie liegt mir übrigens an, dass der nächste klangliche Verwandte des D-70diese MV-50 Studio irgendwas war.

Schöne Grüße
Bert

yep, n MV30 & der hatte aber nur n Teil der D70 "Engine" verbaut und das klang auch nich so dolle..(glaube da fehlten sogar die Filter)
 
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Als Beispiel von mir
Spacedream vom D70, Default Werksound Preset (zu hoeren 3:10min):

Eine Frage, gefällt dir exakt dieses PAD Sound so sehr? :) oder auch andere Beispiele von schönen Pads sind gewünscht? In dem Video für mich ganz gewöhnliches Pad und unterscheidet sich allen anderen viel zu wenig.
 
Audiohead
Audiohead
*****
Eine Frage, gefällt dir exakt dieses PAD Sound so sehr? :) oder auch andere Beispiele von schönen Pads sind gewünscht? In dem Video für mich ganz gewöhnliches Pad und unterscheidet sich allen anderen viel zu wenig.
gumma' hier..

--->>

Pad-Sounds : Die best-klingendsten Pad Sounds Beispiele/Patches/Presets (HW oder SW)​

 
Rolo
Rolo
*****
Es gab nur den D550.
:nihao:Danke!Den habe ich nie gesehen/gehört. Bin gerade am überlegen ob ich nicht mit meinem JV2080 was in die Richtung patchen könnte. Zusätzlich vieleicht noch was mit
dem Rev2 hinzulayern. Meine erste Euphorie von gestern ist schon verflogen. Mag trotz allem das D70 Patch aber in diese Richtung sollte auch ohne D70 realisierbar sein.
 
Rolo
Rolo
*****
Abseits von den (totgehörten) Sägezahn-Pads, kann man mit der Granularsynthese schöne Flächen zaubern. Steinberg Padshop, oder hier der Granulate 2.
Also für mich sind klassische ,analoge Pads niemals totgehört. Niemals:P Aber dieser Granulatsound gefällt mir auch sehr gut, und man hört mal wieder was Software drauf hat.
Oben die Rev2 Patches sind ja auch der absolute Hinhörer. Ich bin eigentlich keiner der Presets kauft, aber in diesem Fall sind die so dezent und gut gemacht und nützlich, daß ich
da wohl nicht wiederstehen werde. Es sei denn ich bekomme es hin 's nachzupatchen ;-)
 
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND

das habe ich gelesen und deswegen auch gefragt, der Topic Starter hat YouTube Demo platziert mit dem Pad welches für mich ganz ok normaler ist, aber sicher nicht das beste gewesen. Und so dachte ich, eventuell wird nach solchen Pads gesucht oder die ähnlich sind:)
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Nette REV2 Presets, die alle in eine bestimmte Richtung gehen...


https://youtu.be/yDzC59SwOfs


Dabei wirklich viele schöne Pads. Es geht mit 1 los... oder z.B. 23, 24, 30-32... etc, etc...
LFO und OSC drift mit dem typischen sequential brutzeln :)

Hast du mal geschaut ob das LFO (möglicherweise auf S&H oder Random) die Quelle ist, keine Ahnung wie flott die sind, aber die sorgen meist für den gehörten Effekt, vielleicht auf Pitch oder Pulsbreite :dunno:
 
Rolo
Rolo
*****
genauso wir'd wahrscheinlich etwas schwierig...
100 & genauso wird es bestimmt nicht, aber nah dran mit eigenem Charakter reicht mir doch schon :cool:
Ich würde mit Dreiecken starten, OSC shift modulation bzw. pitch mit LFO... dazu ordentlich noise
Ja, ein leichtes leiern meine ich auch zu erkennen und noise. nach 3 Sekunden geht das Filter ganz leicht auf meine ich zu hören...
Der Sound hat halt echt mächtigen Druck beim DX70 muß man sagen. Digitalen Druck. Ich werde es morgen mal probieren wie nah ich rankomm. Bin müd heut ..Gute Nacht ihr Leut :zzz:
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Ich habe dieser Tage mal wieder die Band Chvrches auf Dauer-Rotation. Im Album Love Is Dead gibt es jede Menge schöne Synth-Sounds und auch watteweiche Pads. Vermutlich kommen die aus analogen Synths, sieht man sich das Gear an, was beim SOS Artikel gelistet wird:

Hier die Songs mit den schönsten Pads. Man beachte auch den Pad-Bass im Stück Really Gone:

Churches Heaven/Hell

https://www.youtube.com/watch?v=xDvW7GFOpBY


Chvrches Really Gone

https://www.youtube.com/watch?v=SmeusGKXNU4


Chvrches Wonderland

https://www.youtube.com/watch?v=Q_SlnDEEW6w
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Das hier war mein erster selbstprogrammierter Sound auf dem MicroMonsta 2:



Irgendwie liegt mir übrigens an, dass der nächste klangliche Verwandte des D-70diese MV-50 Studio irgendwas war.

Schöne Grüße
Bert


Das MV30 hatte in etwa die U-110 Engine, auch die Soundkarten waren kompatibel. Klang eigentlich sehr be“rauschend“… ;-) die typische Roland Lib der End 80er als Lofi Samples…

Dank des großen Displays konnte man sich im Multimode in JD/JV-Manier schnell auf einem Midikanal ein paar Klänge stacken/layern. Bei afaik 16 (oder waren es sogar 24 Stimmen?) war nach 3-4 Layern rum mit schönen Polypads.
 
Zuletzt bearbeitet:
swissdoc
swissdoc
back on duty
Das hier war mein erster selbstprogrammierter Sound auf dem MicroMonsta 2:



Irgendwie liegt mir übrigens an, dass der nächste klangliche Verwandte des D-70diese MV-50 Studio irgendwas war.

Schöne Grüße
Bert

Ganz grosses Kino. Super Stimmung und die Stimmführung ist klassisch/orchestral aber eher auf der modernen Seite. So zwischen Schubert, Debussy und Ives.
 
Feinstrom
Feinstrom
*****
Ja, genau. Zwischen Schubert und Debussy würde ich mich auch so einordnen. Mal sehen, was die Nachwelt sagt.
Ives kenn ich nicht, man kann ja nicht jeden kennen...

Nein, ganz im Ernst: Danke für das Lob, und aus deiner Tastatur weiß ich das zu schätzen!
Aber es ging ja bloß um den Sound. Und sowas kann der kleine MicroMonsta auch sehr gut. Bloß hat mich (nicht nur bei ihm) die reduzierte Bedienung genervt. War zwar wirklich sehr durchdacht - aber das ist sie z. B. beim Töörö auch, und der klingt auch toll. Aber man muss sich halt für jeden dieser Minisynthis dessen ganz besondere Methode merken, einen Hausflur durch den Briefkastenschlitz zu streichen, und das war mir zu doof. Alle verkauft, UDO gekauft, glücklich.

Schöne Grüße
Bert
 
sägezahn-smoo
sägezahn-smoo
|||||||||||
Wow sehr schön Bert! Ich glaube der Hall spielt hier auch eine Rolle. Ist das der Hall des Micromonsta 2? Der ist ja sicher mit dem Doctor A verwandt, den ich für genau solche Dinge ganz toll finde.
 
Feinstrom
Feinstrom
*****
Danke dir!

Ja, das war tatsächlich der interne Micromonsta2-Hall und nichts anderes (was in dem Fall natürlich der Dark Room gewesen wäre).
Bei so langgezogenen Pads stelle ich zunehmend fest, dass die Qualität des Halls gar nicht mehr den wahnsinnigen Unterschied macht - je kürzer die Attack-Phase eines Klangs, desto wichtiger ist (für mich) ein richtig guter Hall, der den Sound in ferne Weiten zieht.

Und derartige Flächen sind in einem komplexeren Arrangement natürlich kaum zu gebrauchen, weil sie fast alles andere dominieren und zumatschen.
Aber um mit debilem Grinsen pathetische Tonfolgen und Akkorde zu spielen (und dafür auch noch gelobt zu werden!), dafür sind sie hervorragend geeignet, hihi!
Und ich fürchte, dass mit der (unvermeidlichen) baldigen Ankunft des OB-X8 meine Flächen noch pathetischer und mein Grinsen noch debiler werden könnten - ich bitte das schon im Vorfeld zu entschuldigen...

Schöne Grüße
Bert
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben