Portishead neues Album und Single "Machinegun"

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von verstaerker, 18. April 2008.

  1. Jörg

    Jörg |

    sehr cool :)
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jepp, sehr nett.
     
  3. Nett? Also nett sind die Flippers.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    http://www.youtube.com/watch?v=HLwm_7dGPps

    Nett ?

    Dir war aber schon klar das ich erstmal gucken musste wer die Flippers sind ? Wolltest du mich jetzt umbringen oder was ? Das war von dir doch ganz klar als ein Attentat auf mich geplant. :!:
     
  5. Dieses sch**ss MachineGun-Video hat meine Interface-Installation gestern abend geschlachtet. :evil:

    Jetzt habe ich über ne Stunde genervt geschwitzt, dass endlich wieder hinzukriegen

    .... und nochmal laden tue ich deswegen dieses video nicht mehr, egal wie gut ich auch diese Band mal fand ....

    g, desynthese
     
  6. modulator

    modulator Tach

    zum weinen schön! das zweite album hat mir nicht so gefallen, aber der song lässt auf was ganz grosses hoffen.
     
  7. mikesonic

    mikesonic Moderator

    ging mir genauso, und nun schwanke ich zwischen blanker enttäuschung und seltsamer kindlicher faszination.
    und tief in mir drinnen hoffe ich das waren nur demos und das "echte" album klingt nochmal ganz anders.
     
  8. ich schätze das sie mit dem Album genauso überraschen werden, wie sie mich mit der Single überrascht haben!
     
  9. das versteh ich grad nicht?
     
  10. toxictobi

    toxictobi bin angekommen

    is echt krass; von mal zu mal Hören gefällt mir die Musik immer besser
    sehr kraftvoll, wie immer eigentlich.
    Ich frage mich ob dieser coole DJ noch dabei is?
    wie der scratchen konnte, das ghört für mich irgendwie zu Portishead dazu :D
     
  11. tronique

    tronique Synthesist

    Ja, find' ich auch. Portishead wissen genau was "Atmosphäre" heißt.
     
  12. ich war auf dem konzert in köln. hab da fast mein halbes leben drauf gewartet die mal live zu sehen/hören. es war großartig!
    das neue album gefällt mir sehr gut, ist aber schon recht anders als die bisherigen sachen. und das ist gut so.

    der dj andy smith ist nach wie vor dabei

    hier mal ein link zu einem live broadcast aus ihrem studio:
    http://current.com:80/items/88899146_portishead_in_portishead

    unbedingt ansehen!!! das ende.......oh man ich geh kaputt! so geil
    ich liebe portishead :oops:
     
  13. Wenn der Sound, den Portishead mit ihrem drittes Album "Third" liefern wirklich deren eigener wäre, könnte ich deren Musik gut finden. Leider haben Portishead sich aber wieder im Fundus seltener Samples bedient (man könnte es als "diggen" - oder auch als "klauen" bezeichnen) - "We Carry On" z.B. bedient sich heftigst bei Silver Apples' "Oscillations". Insofern haben Portishead nicht wirklich eine Entwicklung seit den 90ern gemacht, da diese das wohlbekannte HipHop-Prinzip der Samples-Verwurstung schlicht verfeinert haben.

    Ich finde das ganze Album eine riesige Enttäuschung - es wird meiner bescheidenen Meinung nach viel zu sehr gehypt - wahrscheinlich gerade von Menschen, die Fans der ersten Stunde waren und aufgrund deren musikalischen Sozialisation gar nicht mehr mitbekommen, daß es sich hier leider nur um alten Wein in neuen Schläuchen handelt - oder alter Käse aus den 90ern, der zwar etwas reifer geworden ist, aber dennoch Käse bleibt.

    Ich bin von Portishead mittlerweile genauso genervt bis enttäuscht wie z.B. von Daft Punk, die auch nicht viel mehr gemacht haben, als sich an Tracks (und somit Kreativität) anderer Künstler bedient, ein bißchen selber etwas übergestülpt und dieses als eigenes verkauft haben - jedem das Seine und trotzdem Respekt und Anerkennung für deren Erfolg, aber meiner Meinung nach finde ich diese Art der HipHop-Herangehensweise an Musik mittlerweile absolut ausgelutscht bis dreist.

    EDIT: Fehlendes Verb hinzugefügt
     
  14. Neo

    Neo bin angekommen

    Mit dieser Meinung bist du nicht alleine. Portishead gut zu finden ist heute wohl ein Muß um "in" bzw. "cool" zu sein. Ich bezweifle mal das der Enthusiasmus für die Band und ihre Musik genau so groß ausgefallen wäre, wenn diese Musik von irgendeiner unbekannten Gruppe käme.

    Ich bin mit deren Musik einfach nicht kompatibel. Wenn schon jammernder Gesang und Minimalmusik, dann für mich bitte weniger nervend.

    Aber wie vieles im Leben, schlicht Geschmacksache. Einiges was ich höre, finden bestimmt auch einige zum weglaufen. :mrgreen:
     
  15. Melkor

    Melkor Tach

    Zu Machinegun bin ich geteilter Meinung:

    Einerseits finde ich es ein bischen zu Minimalistisch.
    Andererseits macht dieser Minimalismus: einfache Drums, Flächenklänge und der Gesang, auch wieder den Reiz aus.

    Obwohl ich finde, dass Gibbons Gesang, da nicht so mitreißend ist, wie auf den alten Platten...

    Ich hab in Third noch nicht reingehört.
    Aber gerade bei so einer hochgelobten Band wie Portishead bin ich mit Neuerscheinungen recht vorsichtig. Denn auf solch gute Alben wie die 2 bisherigen, kann entweder nur ein alter Aufguss oder eine Weiterentwicklung folgen. Und beides muss nicht unbedingt gut sein.
     
  16. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    danke, das musste mal gesagt werden ;-) ich kenne zwar nur dieses eine neue Lied aus dem Video, aber ich finde es langweilig. was ist denn daran besonders? Und ich mag dieses Herumgejammere überhaupt nicht, deshalb finde ich auch z.B. Sigur Ros furchtbar, und Radiohead teilweise ebenso. Natürlich ist das Geschmackssache.

    Wenn Weltschmerz im Sinne von "wunderschön und berührend" oder "verstörend", dann hör ich mir z.B. lieber "The Flashbulb" an, finde ich wesentlich innovativer, und kommt komplett ohne Jammergesang aus. Überhaupt mag ich lieber Musik ohne Gesang, ich finde die Musik allein soll das Gefühl rüberbringen und gute Musik muß keinen Gesang haben um ein Gefühl noch zu verstärken.

    Schlechte Musik übrigens erkennt man daran daß die Musik allein überhaupt keine Botschaft rüberbringt - z.B. das ganze Chartgedudel - und deshalb unbedingt noch jemand dazu singen muß daß er verliebt ist oder daß es ihm schlecht geht oder sonstwas.

    Zu denken gibt mir auch wie das gehypt wird, auf stern.de, auf spiegel.de werden überall Artikel veröffentlicht die die neue Platte hochloben. Allein das finde ich schon suspekt.

    Werden Portishead jetzt zu den Genesis des Underground?
     
  17. tronique

    tronique Synthesist

    Was meinst Du mit "Musik allein"? Instrumentale Unterstützung bei Stücken mit Gesang?
     
  18. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    hm, war vielleicht etwas unglücklich von mir formuliert. Ich meine daß die belanglose Standard Chartmusik ohne den Gesang noch belangloser ist. Die Musik allein ist 0815 Gedudel und weckt keinerlei Emotionen. Daher muß unbedingt jemand dazu singen um eine Emotion zu vermitteln.
     
  19. tronique

    tronique Synthesist

    Ich denke bei "gut gemachten" Songs bilden Instrumentales und Gesang eine Einheit die einander ergänzen oder unterstützen.

    Aber ob das eine Aussage trifft ob ein Song belang- und emotionslos ist, oder einen emotional packt wage ich zu bezweifeln.
     
  20. Neo

    Neo bin angekommen

    Genauso sollte es sein.
     
  21. modulator

    modulator Tach

    die musik von portishead ist definitiv geschmackssache. vielen leuten hat die nie gefallen, was sicher auch mit dem gesang zu tun hat.

    das neue album gefällt mir sehr gut. nicht umbedingt alle songs, aber als ganzes finde ich third sehr stimmig. im vergleich zu den ersten beiden alben ist das neue schon recht anders. für mich tönt es aber mehr als früher, nach einer band die zusammen musik macht und nicht bloss ein paar samples mit einer stimme dazu.

    ich habe mir das album auf vinyl gekauft. was das schöne ist, zusätzlich gabs dazu ein gratis download für die mp3s des albums. finde ich mal echt eine super idee!
     
  22. Markus Berzborn

    Markus Berzborn bin angekommen

    Ja, die Idee ist gut, machen andere auch schon so, und ich denke, es wird noch mehr Schule machen.
    Shellac haben sogar schon vor Jahren einer LP einfach so die CD-Ausgabe kostenlos mit beigelegt - ist ja auch kein Kostenaufwand bei einem solchen Pfennigsartikel.

    Gruß,
    Markus
     
  23. das die hardcore fans das neue album hypen, und die kritiker es zerreissen werden, war ja von vornherein abzusehen. :roll:

    die ähnlichkeit, zumindest im beat/bass, zwischen silver apple´s oscillations und we carry on will ich ja nicht abstreiten, aber mit samples diggen hat das nichts zu tun.
    ist ja nichts gesampled, sonders alles live gespielt.
    das ganze album kommt mit weniger samples und scratches aus als die vorigen beiden. find ich nicht schlechter, aber auch nicht besser so.
    ich mag (angemessenes) samples diggen nämlich! gerade hiphop der 90er basiert ja fast ausschliesslich auf alten funk/jazz samples. und der tönt um längen besser als der ganze neue supersaw-ami-scheiß. wenns cool ist, gefällt mir das. ;-)

    ob man jetzt das neue album gut oder schlecht findet ist natürlich geschmackssache, wie immer eben. aber zu sagen, dass es sich hierbei nicht um ihren eigen sound haldelt, find ich nicht gerecht.
    da gehört schon wesentlich mehr zu so ein album zu machen, als sich an ein paar samples zu bedienen.
    wie gesagt, ich hab sie live gesehen, und sie sind eine gute band. da gibts viele andere, die sich von denen ne scheibe abschneiden könnten.

    cheers
     

Diese Seite empfehlen