PPG WaveMapper (iOS)

Dieses Thema im Forum "APPartig" wurde erstellt von Phil999, 15. Januar 2013.

  1. Phil999

    Phil999 Tach

  2. intercorni

    intercorni aktiv

  3. Ja, hab ich auch als Mail bekommen und mich gefragt, was genau das ist. Auf Waveterm wäre ich dabei allerdings nicht gekommen.
     
  4. Crabman

    Crabman bin angekommen

    mmh,nachdem ich den WG aufgrund der Bedienung so garnicht nutze könnte das eher was für mich sein.Werde diesmal allerdings die Testversion abwarten (hoffe es gibt wieder eine)bevor ich den nächsten Zwanni versenke.
     
  5. intercorni

    intercorni aktiv

    Waveterm? Was meinst du damit genau?
     
  6. Siehe Beitrag des Threadstarters. Laut Phil ist das ein virtueller Waveterm, mir fehlte da einfach der Zusammenhang.
     
  7. intercorni

    intercorni aktiv

    Nee das ist kein Waveterm, die Info ist leider falsch. Sondern ein eigenständiger Synthi. Aber auf Wolfgangs Page stehen ja schon eine Menge der Features.
     
  8. Phil999

    Phil999 Tach

    ich hab' das so gesehen, schliesslich konnte man mit dem Waveterm eigene Wavetables erstellen, oder nicht? War das "nur" Sound Sampling? Wie auch immer, Wavemapper kann beides.
     
  9. intercorni

    intercorni aktiv

    Wavemapper funktioniert deutlich anders, es lassen sich Samples Laden aber das mit den Wavetables funktioniert doch ein bisschen anders, als beispielsweise bei den Waves oder dem Wavegenerator. Das Mapping ist die Besonderheit dabei.
     
  10. Phil999

    Phil999 Tach

    also jetzt bin ich nicht schlauer geworden :D

    Aber wahrscheinlich kann man noch nicht mehr sagen dazu. Sowieso lieber selbst ausprobieren in einem Monat!


    Edit: ah, in diesem Video wird das mit dem Mapping erläutert. Erinnert mich an den Plex.

    http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... mu__PbgLe0
     
  11. intercorni

    intercorni aktiv

    Auf der Mapping Page befinden sich in einem Art Raster die Sounds aus der Library. Auf dem Raster befinden sich dazu zusätzlich verschiedene Icons, die sich über das Raster schieben lassen. Jedes Icon steht für verschiedene Parametersätze, die dann aus den Sounds ausgelesen und in den aktuellen Sound eingerechnet werden, in Echtzeit. Ich poste nachher mal die Videos von Wolfgang.
     
  12. intercorni

    intercorni aktiv

    Wavemapper Specs:
    New Sound map concept – create new sounds playful and experimental
    3 types of synthesis – the optimal type for kind of each sounds
    Classic wavetables – for the typical PPG sounds
    Time compressed samples – more authentic sounds, allowing analysis of user samples
    Pure samples – classic sample playback Analyzer – convert your own samples into the new format or into wavetables
    3 oscillators capable for totally independent sound sources
    90 sound resources – a huge sound palette, from real instruments to abstract wavetables
    4 parameter editor pages – comfortable and detailed access to all the parameters
    3 Noise generators, for audio and modulations
    Ringmodulator
    Classic 24 dB Lowpass Filter, combined with an overdrive simulation.
    Dual amplifier, for versatile control of 2 audio signals as well as panning.
    13 Envelopes, for independent control of pitch, waveform, filter and noise
    gain and panning
    4 LFOs – with 5 waveforms
    Delay/Reverb effect
    Flexible Step Sequencer / Arpeggiator combination
    Schematic touch keyboard – Build your own keyboard, with the keys you prefer for your music.
    Powerful sound browser – sorting by category, bank management
    Virtual and Hard-MIDI in/out – sending/receiving keys and controllers.
    Audiobus support.
    10 min audio recording and Audio copy.

    [​IMG]

    src: http://soundcloud.com/ppgwaveapp/relaxing-twist


     --> zu Youtube
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest



    versteh ich das richtig das man sich mit dem mapping dann ein layer aus wavetables & Samples zurechtlegt? :cool:
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest



    sehr schön; wirkt auf mich viel ausgefuchster als der wavegenerator
    und netter für die augen :)

    ^^ da wird sich waldorf aber gewaltig auf die hinterbeine stellen müssen um dagegen anzustinken, falls Nwave jemals ins licht der öffentlichkeit kommen sollte :rofl:
    don´t mess with the master :phat:
    instant buy :D
     
  15. intercorni

    intercorni aktiv

    Das Mapping ist eher ein Parameter-Morphing. Jedes Icon steht für ein bestimmtes Parameter-Set. Diese Parameter werden dann in den aktuellen Klang übertragen. Lässt sich nicht so einfach beschreiben, wie es sich anfühlt.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich glaub nach dem video hab ich ungefähr verstanden was abgeht, mapping sind lauter kleine soundmacros die man lustig & schnell verwursten kann :cool:
    was passiert denn z.b wenn ich von einem filtermacro auf ein anderes rüberwische? werden die einstellungen dann gemorphed? oder hart überblendet?
    hat sich nach überblenden angehört
    egal, das sieht nach ner menge spaß für alle auf unterschiedlichen nieveaus aus :cool: :phat:
    clever :kaffee:
    (auch wenn zac die finger drin hatte, mit dem hatte ich mehr als einmal Meinungsverschiedenheiten :kaffee: falls du mit ihm redest schöne grüße von lala :twisted: )
     
  17. intercorni

    intercorni aktiv

    Die Parameter werden geglättet und wie stark oder soft dieser Wechsel bzw das Morphing einsetzen soll, lässt sich mit einem Slider auch einstellen. So sind harte aber auch weichere Wechsel möglich.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    da läuft einem das wasser im mund zusammen :D
    danke für die info
     
  19. intercorni

    intercorni aktiv

    Ich habe noch nie wirklich so einfach völlig neue Klänge erstellen können!
     
  20. Wolfgang scheint Spaß am Programmieren von Apps zu haben :)
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    ^^ so & wer jetzt noch behaupten will daß ipad & musiksoftware kinderkram wären darf würdevoll mit den altmodischen ppgs erschlagen werden :) :twisted:
     
  22. mink99

    mink99 bin angekommen

    Ist das nicht eher ein plex für ipad ?
     
  23. Phil999

    Phil999 Tach

    wie schon erwähnt wurde. Das lustige ist, dass sich für den Plex niemand mehr interessiert, seit er gratis ist. Dabei ist es ein Supersynthie.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    hm, ne menge sachen die mit der maus unsexy waren sind toll wenn man sie anfassen kann (das mapping sieht für mich nach so einer geschichte aus)
    ausserdem gibt's plex nicht in der apfelwelt
    und in der windows freeware Welt ist so viel schrott unterwegs ... in der masse untergegangen?

    ot
    lol, ich hab gerade mal n bissl auf der palmseite rumgeklickt - ratet mal aus welcher hand der Hintergrund zu dem nwave ding kommt :floet:
    http://wolfgangpalm.com/?page_id=293
     
  25. intercorni

    intercorni aktiv

    Plex ist anders. Der Wavemapper bietet nicht nur die Mapping-Page sondern auch vollständige Parametersätze zum editieren.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

  27. Phil999

    Phil999 Tach

    ah, das wusste ich nicht. Erklärt somit teilweise Plex' fehlende Popularität.
     
  28. intercorni

    intercorni aktiv

    Ich glaube, dass Plex zu einfach "aussah". Darum wurde die Software von vielen einfach unterschätzt. Ich habe Plex auch nie ausprobiert.
     
  29. Moogulator

    Moogulator Admin

    Plex ist mehr ein Konzept zum Sounds finden (fertig), nicht zum erstellen. Das ist einfach ein Ansatz, der zu dem Umfeld von PPG Fans auch nicht perfekt passt.
    Das Kategorieprinzip mit Morph ist eigentlich was für eine andere Zielgruppe, die man ggf. nicht so gut getroffen hat.

    Das ist logisch, dass sowas begrenzte Fangemeinden im Lager der Nerds findet.
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

Diese Seite empfehlen