[beantwortet] PSU3 anschließen

Irgendbär

Beobachter
Mit Entsetzen habe ich diesen Faden gelesen. Nur aus purem Zufall wurde hier niemand möglicherweise tödlich verletzt, was bei 230V Spannung nicht ausgeschlossen wäre. Warum wird sowas nicht ausgebildeten Fachkräften überlassen oder gleich ein fertiges Gehäuse (von Doepfer beispielsweise, es gibt aber auch andere Anbieter) gekauft? Wer das Geld für die nicht gerade günstigen Module hat, dürfte auch mit den entsprechenden Gehäusen nicht wirklich überfordert sein. Nach meiner Rechnung kosten fertige Gehäuse inkl. PSUs im Schnitt weniger als 15% der darin untergrebrachten Module.

Bitte, bitte, vergesst den Selbstbau von Gehäusen ohne vertiefte Kenntnisse der Elektrik! Oder überlasst die Installation derselben zumindest einem Profi. Was ich hier zum Teil lesen musste, hat mir die Nackenhaare streuben lassen. Wer keine Ahnung hat, was eine Schutzerde ist, soll doch bitte die Finger von derlei Dingen lassen.
 

Niki

|||||||||||
@Irgendbär Ich finde deine Kritik grundsätzlich berechtigt.

Ich möchte mich hier nicht rechtfertigen, evtl nur einen anderen Blickwinkel zeigen.

Ich weiß genau was eine Erdung ist und habe eine Industrielle Ausbildung. Darüber hinaus habe ich einen sehr großen Respekt vor Strom weil ich in meiner Kindheit schon paar mal eine gute Ladung davon abbekommen hatte.
Daher verstehe ich auch was Sicherheit bedeutet und sehe bzw sah es auch selbst ein das das was ich gemacht habe ein Risiko war.

Doch bei den heutigen Monstercasepreisen kannst dir ausrechnen was du willst, es bleibt einfach für die meisten viel zu teuer und kaum finanzierbar. Ich mein, es hat nicht jeder mal 1,5k auf ein Schlag um sich größeres Gehäuse für seine lang gesammelten module zu holen.

Daher war die Entscheidung gefallen es selbst zu bauen und bei Unklarheiten sich Hilfe zu holen was ich auch tat.
 

Irgendbär

Beobachter
@Niki Sorry für die verspätete Antwort, ich bin leider nicht so oft hier unterwegs, wie ich es mir wünschen würde ...

Zuerst mal war das keinesfalls ein persönlicher Angriff und Du sollst Dich auch nicht rechtfertigen. Deine Schilderungen/Fragen haben mir einfach etwas Angst gemacht, wie zugeben muss. Und ich denke dabei auch nicht nur an Dich, sondern an all die Leser hier, die das irgendwann später lesen werden.

Meine ersten Gehäuse waren die Doepfer A-100LC3V, gefolgt von A-100LC6V und A-100LCBV. Ich verwende lieber kleinere Cases mit je einer PSU3, die den Stromverbrauch in jedem Fall abdecken. Das kostet dann auch nicht die Welt, will man ein System erweitern. Das mit den 15% Kosten für die Cases inkl. Stromversorgung ist realistisch, sogar eher etwas hoch gegriffen.

Ich bin keinesfalls grundsätzlich gegen einen Selbstbau, rege lediglich an, für die Elektrik ausgewiesene Fachleute beizuziehen. Die tragen dann im Falle eines Falles auch das Risiko. Wenn das Haus abbrennt, beispielsweise.

Viel Freude mit Deinem Case und weiterhin alles Beste.
 

Niki

|||||||||||
Sehr interessanter Ansatz mit mehreren lc6. Also 4 im Quadrat wäre auch schon einiges. Dazu noch 2 lcb.
Ich habe das eig schon oft gesehen aber jetzt im dem Fall gar nicht bedacht :selfhammer:
Naja, im momment steht und funktioniert ja alles.

Die neuen Bilder folgen....
 

sbur

Na ja, egal...
Ich bin keinesfalls grundsätzlich gegen einen Selbstbau, rege lediglich an, für die Elektrik ausgewiesene Fachleute beizuziehen. Die tragen dann im Falle eines Falles auch das Risiko. Wenn das Haus abbrennt, beispielsweise.
Jeder, der vom Fach ist und halbwegs bei Trost, wird Dir Tipps geben und darauf hinweisen, dass Du die Arbeiten eigenverantwortlich ausführst und der Betrieb ebenso Deine Sache ist. Es geht dabei um viele Dinge. Die fachgerechte Installation vorausgesetzt, muss das Gehäuse nach VDE 0100, CE etc. ausgelegt sein. Eine Isolationsprüfung wird der Fachmann vielleicht noch machen können. Aber bei CE-konform wird es dann schon eng. Abgesehen von den Kosten, wenn eine externe Person die Verantwortung für diese eine Bauform übernehmen soll.
 


News

Oben