Rackmischpult im Heimstudio

P

Pic

....
Hallo, benutzt jemand von euch ein Rackmischpult im Heimstudio? Oder ist man mit einem normalen Mischpult besser bedient? Gibt es irgendwelche Vorteile? Schöne Grüße!
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Alles eine Frage der Bequemlichkeit. Ob professionelles oder Heimstudio.
Ich bin von Pult-Mixern schon lange weg (aus Platzgründen) und nutze nur noch Rackgeräte. Derzeit 2x Roland M-16E sowie 2x Behringer RX1602.

Pultmischer sind jedoch viel übersichtlicher und bieten i.d.R. dadurch besseren Komfort.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tax-5

Tax-5

||||||||||
hab den sine slm 82. einfach nur zum summieren, spart platz, macht was er soll. bei bedarf mit sen/return-weg.
Der dürfte baugleich mit den MAM Line Mixern SINE ;-) - Diese sind aber gute 15 Jahre alt und nur noch gebraucht zu bekommen. Wenns etwas moderner sein darf: Art MX-Serie
 
Horn

Horn

|||||||||||
Hallo, benutzt jemand von euch ein Rackmischpult im Heimstudio? Oder ist man mit einem normalen Mischpult besser bedient? Gibt es irgendwelche Vorteile? Schöne Grüße!
Ich verwende einen Samson SM10 Line-Mixer als Sub-Mixer. Klanglich und von der Ausstattung her funktioniert er hervorragend. Allerdings ging nach etwa einem Jahr ein Kondensator kaputt, der ausgetauscht werden musste. Vorher und seitdem problemfrei. Thomann und Musicstore haben ihn im Moment nicht mehr, daher der Link zum "bösen" Laden:
 
NickLimegrove

NickLimegrove

MIDI for the masses
Ich habe ein A&H GL2 und GL2S. Zwei geniale 19"-Mischpulte, wenn auch vielleicht mit ein paar mehr Höheneinheiten als das, woran du jetzt vielleicht dachtest. Der große Vorteil ist vor allem, dass man damit extrem flexibel ist, was die Aufstellung angeht. Ich habe sie z.B. gar nicht wirklich in einem Rack drin, sondern habe Holzseitenteile gebaut, mit denen ich sie zum einen hochkant hinstellen kann (so ist es derzeit), oder aber, falls ich das mal nicht mehr möchte (und ich mehr Platz habe), sie auch wie übliche Mischpult horizontal hinlege. Kollege @Nick Name verkauft gerade eins hier in den Kleinanzeigen.

Dann gibt es hier noch einen Fostex 2016 mit 2 HE. Sehr netter Line-Mixer, der bei mir vor allem die gesammelten Returns der Effekte submixt. Seine Stärke: er hat frontseitige Eingänge, und hat seinen perfekten Platz daher direkt unter der Patchbay. Sehr vorteilhaft.
 
Zuletzt bearbeitet:
AxelFH

AxelFH

||
Seit 1990 (damals noch im Live-Einsatz) nutze ich einen KAWAI MX-8SR: 19"/2 HE, 8 Stereo-Kanäle mit PAN und 2 Effektwegen. PAN, EFF1 und EFF2 sind mit Drehreglern, Kanal- und Master-VOL mit Fadern zu bedienen. Die Anordnung finde ich gelungen, die Faderweglänge gut; ich empfand die Bedienung nie als Gepfriemel.
Ich würde den oder etwas in der Grösse wieder nehmen.
Nicht, dass ich den Platz für einen Pult-Mischer nicht hätte; ich mag's kompakt und im Rack habe ich alles, ausser die Keyboards und die MIDI-Patchbay-Fernbedienung. Und die Monitore. Und für mich funktioniert das bestens.
 
AxelFH

AxelFH

||
Es kommt darauf an, welche Funktionen Du von Deinem Mischer erwartest und welche Ansprüche Du an die Bedienung stellst. Und wieviel Platz Du verfügbar hast. Selbst wenn alle gewünschten Funktionen in einem 19"-Gehäuse Platz finden (auf wieviel HE auch immer), ist die Bedienung von vorne eine andere, als von oben.
Gutes Entscheiden und Gruss
Axel
 
P

Pic

....
Das A&H GL2 macht auf mich einen sehr interessanten Eindruck. Schade, dass es das nicht mehr neu gibt.
 
 


News

Oben