Ratchet Sequenzen - Wie geht das?

fanwander
fanwander
*****
TonE schrieb:
1. In der Bassline hört man teilweise einen Swingy-Groove. Groovt schon von selbst.
Der Groove ist nicht die Sequenz, sondern das sehr geschmackvoll eingesetzte Delay dahinter.
 
A
Anonymous
Guest
fanwander schrieb:
TonE schrieb:
1. In der Bassline hört man teilweise einen Swingy-Groove. Groovt schon von selbst.
Der Groove ist nicht die Sequenz, sondern das sehr geschmackvoll eingesetzte Delay dahinter.
Oh, gibt es da einen Geheimtip, was für Delays da besonders funktionieren, sagen wir 1/8tel Noten Sequenz, bei 105 bpm, habe jetzt Disco bpm ausgewählt. Ich nenne ratchets mal Maschinengewehrrattern, oder kurz Rattern. Drrrr, drrrrrit, drrrrr. Dazu dann umfallende Köpfe im Sequencer, mit roten Blutflecken.

Bin mir aber nicht ganz sicher, vielleicht sind es beide, swingy Noten, manchmal zumindest, UND Spezialdelay.
 
fanwander
fanwander
*****
TonE schrieb:
Oh, gibt es da einen Geheimtip, was für Delays da besonders funktionieren, sagen wir 1/8tel Noten Sequenz, bei 105 bpm, habe jetzt Disco bpm ausgewählt.

Nun ganz einfach: die Original Sequenz sind 8tel. Die sind gerade. Der Swing sind leise hörbare 16tel die leicht nach hinten versetzt sind. Ein 16tel wären beim 105bpm ein delay von 143ms. Jetzt macht man halt die Delayzeit ein bisschen länger - sagen wir 146ms oder 150ms - und schon swingt es. Die genaue Delayzeit sollte man aber am Signal selbst ausprobieren.

Typischerweise sind übrigens nicht 1/16tel Delays für sowas gut, sondern 3/16tel. Da dann bitte nicht 3x(143+3) rechnen, sondern (3x143)+3 also 432ms.
 
citric acid
citric acid
||||||||||
*** schrieb:
hab es noch mal mit QCD ,Sem und VCS envelope versucht....
http://youtu.be/



das ist ja mal richtig cool.also nur qcd und vcs env ...toll

kannte das modul bis grade nicht. genau das was ich suche. dieses modul und ein seq.switch reichen ja fürs ratchen...klar ein env noch aber cool. danke für das video und den tip.
 
citric acid
citric acid
||||||||||
*** schrieb:
Nähkästchen....
ein seq switch ist nicht dabei .
der Sequencer ist Brains 2x Pressure Points
1ste Reihe Sequence - A156 -A185-2 Sem /Taurus 2
2te Reihe Bananalogue Serge VCS (VC Fall input)
3te Reihe QCD Exp ch 3 Div/ Mult input ,fürs Ratching

QCD ch1 Taurus 2 - TWF- AS 110 Filter- Moddemix (A141 env)
QCD ch 2 Brains clock in
QCD ch 3 VCS input

Sem TWF AS360 Optomix
choices / Jag für Filter, TWF,A141
(EB)


cool, danke sehr.

QCD und Exp stehen nun auf der Order Liste . Ich habe so viele versch. Sequencer das ich es erst mal mit den ausprobiere.
Schön zu sehen das jeder anders an das Thema ratcheting ramn geht. HAbe derweil so viele verschieneden Tips bekommnen. Der Modul aufwand ist ja schon imens bei manchen konstelationen. Aber das QCD ist bis dato das beste was ich hier gefunden habe:)
 
160R
160R
.
Wieso? Gibt genug module die das können wie z.b maths/ function oder Pamela's usw usw. Oder wie bei meinem Beispiel einfach ein switch und etwas das verschieden trigger liefert. Also ich finde das gar kein Aufwand mit vielen Modulen. Jeder, der einen Modular hat, hat sicherlich komplexere und aufwendigere patches als dieses gemacht.
 
160R
160R
.
auch ein 4hp kleines RCD oder SCM von 4ms, kann das von sich aus. also brauchst in den meisten Fällen für die ratchets ansich nur ein Modul.
 
intercorni
intercorni
||||||||||||
fanwander schrieb:
Der Groove ist nicht die Sequenz, sondern das sehr geschmackvoll eingesetzte Delay dahinter.
Ich habe Johannes Schmoelling, der damals an dem Album beteiligt war, mal auf ein Bier getroffen und er meinte, dass Chris Franke viel mit Delays gearbeitet hatte, daher er legte viele Delays drauf und dann klang es so.
 
A
Anonymous
Guest
Hier ein Beispiel wie man mit Sequetron ratcheting betreiben kann:
 
Sven Blau
Sven Blau
temporarily logged off, permanently
Ich habs jetzt auch hinbekommen, mit dem Moog Modular V. Eigentlich isses ganz einfach, da der Sequenzer vom Modular V schon Mehrfachtrigger pro Step kann (bis zu 8x)

Also einfach Geschwindigkeit des Sequenzers erhöhen, die Dauer der Steps erhöhen und den jeweiligen Step dann mehrfachtriggern lassen.

So klingt das dann bei mir:
 

Anhänge

  • ratchet.mp3
    1.010,2 KB · Aufrufe: 45
motorklick
motorklick
.....
Man könnte auch einfach am Ratchet-Regler des ASM Hydrasynth drehen. Diese Funktion war bei mir der entscheidende Pluspunkt bei der Kaufentscheidung.
 
Groovedigger
Groovedigger
|||||
Der Moskwa von XAOC Device kann das..Er kann zwischen 2 Regulären steps 8 Gates erzeugen..Also jeder der 8 steps kann seine eigenen 8 Ratchets haben..Es Lohnt sich den Sequenzer genauer anzuschauen wer ihn noch nicht kennt...und mit dem Ostankino auch was ganz ganz nettes..

Ein Top Video dazu.....Ab der 10min geht er dann auf die Ratchets ein

https://www.youtube.com/watch?v=YCnlc70uHA0
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben