Reaktor von Native Instruments....

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Xenox.AFL, 1. Februar 2006.

  1. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Tag zusammen,

    man hört ja immer und immer wieder, Reaktor ist das Tool wenn es um Sounddesign geht.. Nun, das mag ja auch alles sein aber ich habe eigentlich noch nichts gehört, Soundtechnisch, was mich total überzeugen würde, die Soundbeispiele auf der Webseite von Native gefallen mir mal wieder gar nicht, im Forum von NI hab ich auch kein Beispiel gefunden wo jemand nur Sounds aus Reaktor einsetzt und auch bei Online Magazinen wie Amazona.de hat mich irgendwie nichts überzeugt. Die Demo hatte ich schon einmal vor einigen Wochen runtergeladen, konnte mich auch irgendwie niee so richtig überzeugen, allerdings, das was ich sehen und hören wollte, war nicht dabei.

    Deswegen meine Frage, hat wer schon einmal etwas mit Reaktor gemacht? Sounds, Sounddesign für kleine Filmchen oder was weiß ich? Mich würde das mal interessieren oder kennt jemand Links wo jemand sagt. So, diesen Track habe ich komplett mit Reaktor gemacht???

    Wenn ihr was habt, einfach rein hier... :) Ihr fragt Euch, warum will er das wissen.. Ganz einfach, ich habe mich mal beworben um Sound Effekte für ein Game zu machen und evtl. rutsch ich da mit rein, fand sowas schon immer interessant...!

    Frank
     
  2. escii

    escii Tach

    einfahc mal im Forum nahc reaktor suchen...ichdenke das sehr viele hier damit was gemacht haben, da man ja auch seine eigenen Geräte nach gut dünken damit bauen kann. Zudem gibt`s eine Wahnsinnsflut von erstellten Projekten die man sich wohl saugen kann.
     
  3. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Also ich tue es mir nicht an, da neue Instrumente zu frickeln.
    Ich nehme da lieber fertige Ensembles.

    Schönes (digitales) Sounddesign geht imho besser und einfacher mit Absynth aus gleichem Hause - da führt auch schon mal Trial&Error zu brauchbaren und/oder bizarren Ergebnissen.

    Alles natürlich imho.
     
  4. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Also wie gesagt, ich habe schon einiges gehört aber das Klingt alles so nach "na toll, braucht kein Mensch", weißte... Aber ich gucke mal was das Forum so hergibt! :D

    Frank
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hab mir neulich das XT-Bundle zugelegt. Dort sind 8 Teile aus Reaktor drin, die ohne Reaktor selbst als PlugIn (VST und AU) laufen.

    Ein paar salbungsvolle Worte über einige der Plugs hier und da und bei EA
     
  6. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Hey, danke...

    Acidmoon, wirklich lustig und recht locker wie Du dein doch manchmal lange Texte verfässt, da kommt wirklich keine langweile auf.. Schön...!

    Ich habe mir das eine oder andere runtergeladen und werde mal schauen.
    Danke
     
  7. wie willst du reaktor einsetzen btw. was erwartest du ?

    um existente hw-synths zu imitieren, ist er nicht so geeignet

    wenn du aber interesse am grundlegenden sounddesign hast und gerne bastelst, bist mit reaktor gut bedient. du hast nicht nur einfach eine sehr variable klangerzeugung, sondern auch die steuerung, die ziemlich komplex werden kann. du kannst dich zwar auch auf die reine benutzung der fertigen ensembles beschränken -entweder die mitgelieferten oder die von der userlibrary, und damit deckst du ein riesiges klangspektrum ab. aber selbst intrumente oder FX entwerfen oder bestehende modifizieren macht am meisten sinn.

    am interessantesten finde ich persönlich die möglichkeit, sehr flexible wie komplexe Sequencermodelle zu entwerfen, die zb von aussen via keyboard oder controller gesteuert werden. da wo zb gewöhnliche grooveboxen konzeptionell aufhören, kann man in sachen bedienung ja noch einiges draufsetzen, was zb live-eingriffsmöglichkeiten angeht. man kann auch grundsätzlich bei zb sehr rechenintensiven strukturen die verarbeitung splitten: also ein rechner übernimmt die steuerung und ein anderer die klangerzeugung, beide rechner werden via einer schnellen OSC(netzwerkverbindung) gekoppelt....

    reaktor ist nicht auf einen bestimmten schwerpunkt der klangverarbeitung fixiert, auch ist er klanglich eher mal neutral-also nicht einseitig, nicht unbedingt immer digital-kühl, er hat auch fettes, dreckiges zu bieten. reaktor ist ein open-end-produkt. die grenze liegt in der eigenen kreativität...aber man kann sich auch schnell darin verlieren, bastelt nur noch an durchgeknallten soundmaschinen rum anstatt musik zu machen ;-)
     
  8. EinTon

    EinTon Tach

  9. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Was ich erwarte... Ja, interessantes Sounddesign ist schon gut, neue Möglichkeiten eröffnen, Hardware Synthies versuchen zu kopieren wollte ich nicht, wollte ich noch nie. Das was gut ist kann man nicht imitieren...

    Vielleicht sollte ich mir noch einmal die Demo ziehen und noch mehr checken als ich es vorher getan habe...

    Danke, ins Album höre ich später rein, muß gleich los... :sad:

    Frank
     
  10. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    So, ich habe mal ins Album reingehört und höre hier doch schon einmal ein paar interessant Sounds... Das gefällt mir schon, woher weiß Du aber dass das alles Reaktor sein soll? Ich habe es nirgends stehen sehen und wenn habe ich es wohl überlesen...

    Frank
     
  11. danke für den tip ;-)


    xenox, du kannst natürlich auch mal bei NI ins reaktorforum reinschauen, viele leute posten da links auf ihre traxx....

    das was ich so beim ersten reinhören bei thinner *entdeckt* hab, ist eigentlich typisch für reaktor, so seltsame elektronische geräusche schweben bei mir auch abundzu durch den raum ;-)

    auch ein tip von mir: http://www.klangforschungszentrum.de/index1.html
    wenn ich micht nicht irre, ebenfalls mit reaktor.

    was (nicht nur bei mir) typisch für die arbeitsweise mit reaktor ist: jeder track ist ein eigenständiges ensemble. bei heutigen rechnern hast du mittlerweile genug power um komplexe strukturen in einem rutsch durchlaufen zu lassen, ist natürlich auch für liveschrauben nicht schlecht

    leider hab ich im moment keinen webspace mehr frei, bin wegen umbau zeitlich auch eingeschränkt, sonst würde ich mal meine archive durchwühlen und was posten....
     
  12. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Im Forum von NI war ich auch so aber so auf Anhieb habe ich keine Traxx gefunden wo jemand sagte ist mir Reaktor gemacht...

    Frank
     
  13. ich werd irgendwann ...evtl in 2-3-4 wochen... meine rechner nach dem umzug auspacken, dann schau ich mal......
     

  14. probier mal:

    http://www.reaktions.com

    die tracks sind qualitativ und genre-maessig stark unterschiedlich,
    sind aber alle ausnahmslos mit reaktor gemacht.
     
  15. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Danke, schaue gleich mal rein...

    Frank
     
  16. EinTon

    EinTon Tach

    Weil mir das mal der "Labelchef" von thinner, Sebastian Redenz, persönlich erzählt hat.

    Außer Reaktor soll noch ein weiterer Softsynth dabei sein, der irgendwas mit "Bass...." etc. heißen soll, den genauen Namen habe ich aber vergessen.
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    übrigens find ich das nett ,das das paypal ding an den artist geht..


    einen typischen "reaktor" sound kann man eher schwierig demonstrieren.. bei einem modularsystem ist eben vieles offen, auch wenn die standard filter und co schon einen bestimmten klang haben können.. jo..
     
  18. den gibts auch nicht so direkt. zumindest hab ich DEN typischen klang bisher noch nicht *isoliert*
    vielleicht gibts (so klein wenig) eine typische gesamtklangliche struktur in multitimbralen ensembles, die aber am ehesten bei der granularsynthese hervortritt. nur würde ich mich sehr weit ausm fenster lehnen, wenn ich das jetzt mit 100% behaupte.....
    vielleicht gibts ja leute, die das eine oder andere heraushören, besonders wenn man nur die standard-ensembles unverändert übernimmt. aber sobald man neue sachen konstruiert, dürfte das schwer werden: zb alle sachen, die auf physical-modelling basieren, kann man klanglich schon gar nicht mehr auf reaktor zurückführen
     
  19. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ist eher ein typischer N.I Sound, vom Grundklang her...
     
  20. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Ich muß mir noch einmal die Demo runterladen, meine Idee mit den mp3 war nicht so gut, keine Sounds die ich bisher in den mp3 Demos irgendwo gehört habe die etwas mit "Reaktor" zu tun haben, haben mir zugesagt...! Komisch...!

    Das muß so sein wie bei einem HW-Synthie, man spielt ein paar Presets an und ist begeistert vom Klang (habe ich seit dem V-Synth auch nicht mehr gehabt.... Ne, doch, beim Motif ES! :D)

    Bei Native Instruments Sachen habe ich das noch nie gehabt, anspielen, gefällt... Nur beim FM7 aber der ist ja im Prinzip gar nicht von denen! ;-)

    Danke für Eure links und infos, hat mir schon geholfen nur sind wir Musikalisch nicht auf einen Nenner gekommen...!

    Verfolge den thread natürlich weiter! :)
     
  21. herw

    herw Tach

    screenshot
    wie wärs denn damit: MODULAR MINI 2, ein Modulsystem mit dem Modulsystem REAKTOR hergestellt. Alle Aus- und Eingänge sind patchfähig und speicherbar.

    ciao herw
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    :hallo:

    server überlastet.. da..
     
  23. herw

    herw Tach

    vielen Dank für das nette Begrüßungsschild!
    ja NI kränkelt wohl im Moment. Aus diesem Grund ist ja auch ein neues Forum entstanden, wie anderwo vermerkt.
    Ich denke aber, dass MM2 interessant sein könnte für REAKTOR USER, die sich kein Hardware Modularsystem leisten können und auf diese Art und Weise mal das Feeling eines Moog oder ähnlichem bekommen wollen. So geht es mir.
    Obwohl es sich nur um einen "mini" handelt, ist das Potenzial doch erstaunlich und muss sich nicht hinter anderen Vintage-Modularen verstecken. Bei der Bezeichnung mini habe ich mich zunächst am Doepfer-system orientiert (Auswahl der Module und Funktionalität), doch hat sich das System im Laufe der Monate schon vergrößert.
    Geplant sind ein MODULAR TRAUTONIUM (vier bis sechs subharmonische Oszillatoren mit je vier verschiedenen Wellenformen) und der MODULAR EINS das erste große System (entspricht von der Größe her etwa drei bis vier Doepfer Racks). Das System ist extrem stabil und flexibel, so dass ich ohne weiteres (naja ein wenig Arbeit gibt es da schon) erweitern kann. Der Strukturaufbau ist wie bei einem Hardware Modularsystem auch mit Signalbussen ausgestattet, so dass sich Module austauschen und einfügen lassen, allerdings im Moment nur von mir selbst, da man schon etwas REAKTOR-Erfahrung haben muss; es ist aber kein Geheimnis dahinter.
    Die aktuelle Version 2.2 umfasst über 200 sehr verschiedene Patches. Da die Module in jedem Hardwaresystem in ähnlicher Form vorhanden sind, können auch Hardware Freaks sich etwas abkupfern. Das System ist selbstverständlich kostenlos (Reiner Enthusiasmus und Spaß).

    Falls jemand den download schafft: viel Spaß

    ciao herw
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    wenn NI das abkann, kann ich das auch als news posten.. wenn du willst..
    download geht wieder..
     
  25. herw

    herw Tach

    Ich weiß zwar nicht, was du als news posten willst, aber ich denke, wer an REAKTOR interessiert ist, der findet hier diesen thread schon.
    Die Version 2.3 liegt übrigens bei mir schon mit über 300 patches auf Abruf. Leider ist es im Moment nicht möglich, irgend ein update in die library hochzuladen. Schade, NI nimmt sich die Möglichkeit eine ihrer Stärken (die user library) auszuspielen.

    cioa herw
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    ok ,war nur ein angebot.. ;-)
     
  27. herw

    herw Tach

    ach jetzt verstehe ich erst; du wolltest MM2 in die NEWS setzen; die habe ich jetzt erst ganz unten auf der Seite entdeckt. Das wäre natürlich eine Ehre gewesen. Aber vielleicht beim nächsten Mal, wenn ich es endlich schaffe, die neue Version hochzuladen. So genieße ich die neuen Patches für mich allein. ;-)

    ciao herw
     
  28. doubleUG

    doubleUG Tach

    Hi,

    ist halt immer die Frage was du damit machen willst. Für Experimentelle sachen ist Reaktor sehr gut geeignet. Meine Track sind alle mit Reaktor
    pur und ohne exteren Seq. entstanden.

    www.doubleUG.myownmusic.de
     

Diese Seite empfehlen