recording a voice = heavy distorted sound

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Caine, 16. Juli 2010.

  1. Caine

    Caine -

    ich kopier mal meinen englischen text :).

    suddenly, i dunno what i changed!, when i want to record in a project a voice there is a heavy distorted sound when i activate the microphone in a channel.

    what do i have to check again so there wont be not disturbance?

    i used for example channel 10, select my soundcard in stereo for the IN signal and then automatically a heavy disturbanced sound drops in without a stop.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Anstatt "Asio4all" den Asio treiber für die M-Audio Soundkarte nehmen, dann sollte es gehen.
     
  3. Er hatte das Problem, das er Vocals immer über Audacity aufgenommen hatte und sie später in FL mit Effekten bearbeitete, weil er bei FL kein Vocals aufnehemen konnte. Später erfuhr er, das er einen ASIO Treiber brauch, um in FL Vocals aufzuehmen zu können. Also installierte er den ASIO4all und es funktionierte eine Weile.
    Seit ca. einer Woche hat er das Problem, wenn er das Mikrophon in FL einschaltet, erhält er immer einer Störgeräusch (Heavy Distorted Sound), das wie ein sehr lautet brummendes Rauschen kling und immer lauter wird, also eine art Soundschleife glaube ich.
    Bei Audacity hat er nicht das Problem, aber dafür hat er aufeinmal immer zischene S Laute.
    Jetzt die Schwere Frage.
    Woran kann das liegen?
     
  4. Würde in Deutsch so ungefähr aussehen ... :mrgreen:
    plötzlich, ich weiß nicht was ich geändert habe, wenn ich in einem Projekt eine Stimme aufnehmen ist der Sound schwer verzerrt , wenn ich das Mikrofon in einem Kanal aktiviere.
    Was muss ich tun, um erneut zu überprüfen, so dass es keine Störung wird ?
    Ich habe für Beispiel in Kanal 10 meine Soundkarte in Stereo für das IN-Signal gewählt und automatisch ein schwerer disturbanced Sound gelöscht ohne Zwischenstopp
     
  5. Phil999

    Phil999 aktiviert

    meine ich auch. War zufällig gestern bei einem DJ, der hat auch ASIO4ALL anstatt den Treiber der neu gekauften Audiokarte benutzt. Nach jeweils 10 Minuten kam dann das Brutzeln (Verzerrung) und ein Neustart war nötig.
     
  6. Achso ich habe vergessen zu erwähnen, der Caine hat nur den Mic Eingang an seiner SB Live.
    Die M-Audio hat leider nur Line In und Line Out, für Analog, Digital und MIDI und das wars.
    Also bleibt meiner Meinung ihm nur die Option, die SB Live auszubauen und sich einen Mic Vorverstärker zu holen.
    Ich selber hatte auch eine SB Live, doch die habe ich ausgebaut, weil meine M-Audio konnte sich nicht mit der vertragen.
    Ich hatte nie die SB Live mit den ASIO4all Treiber zum laufen bekommen. Enteder wurde die Karte nicht erkannt oder wenn sie erkannt wurde, war erstens die Latzen ziemlich hoch und zweitens hatte ich oft irgendwelche Störgeräusche, wenn ich ein Softsynth benutzte oder eine Wavespur abspielte.
    Naja ich bin zwar kein Fachmann, doch das ist ja auch keine ASIO-Fähige Karte, die ist doch mehr auf Direct-X (DirectSound) ausgelegt.
    Ich sag mal für Intern Dinge reicht ja wohl die Karte aus, nur wenn es dann ums Recorden geht, ja dann ist sie nicht mehr so brauchbar.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Je nach Anspruch kann auch schon ein USB Mikrophon reichen.
     
  8. Welche sind den vom Preis/Leistungsverhältnis gut?
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Schwer zu sage und auch ein bisschen Geschmackssache. Reicht denn 16 bit/44.1 kHz Aufnahme aus? Falls ja, das Audio Technica AT2020 USB finde ich nicht schlecht für den Preis.
     

Diese Seite empfehlen