Roland Juno-60 S+H Sound

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von wellengeplaetscher, 17. September 2013.

  1. Hallo,

    wie muss ich was am Juno-60 einstellen, um einen S+H Sound zu bekommen.

    Vor einer Zeit wurde auf der Amazona-Seite solch ein Demo präsentiert in Kombination mit einem JD.

    Der Sound-Schnipsel hieß "9_ju60_jd4.mp3".

    Wie bekomme ich am Juno-60 dieses geniale "Zirpen" hin.
     
  2. Shunt

    Shunt aktiviert

    Soweit ich weiß, geht das nur, wenn du einen externen LFO an den VCF Control Eingang anschließt.
     
  3. Würde der LFO des Kenton Pro–DCB mk3 dafür ausreichend sein?

    Oder muss ich auf ein kleines Modularsystem zurückgreifen?

    Gruss
     
  4. Wenn das Kenton eine S&H-Kurvenform mit seinem Soft-LFO machen kann: ja. Wenn es die dann auch noch synchron zum MIDI-Clock machen kann, dann macht das sogar richtig Sinn.
     
  5. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch bin angekommen

    mit cv abfüttern
    random lfo vom sh101 zb...
    100m sequencer ...

    evt tuts aber auch ne gesoxbox!
     
  6. Stue

    Stue bin angekommen

    Das Kenton Pro-DCB MK3 beherrscht S&H mit seinem LFO (insgesamt 9 Wellenformen), synchronisierbar zur Midi-Clock (mit variablem Clock Devider). Damit funktioniert es also.

    Viele Grüße
     
  7. Heidi

    Heidi Tach

    Wie stellt man das kenton bzw den juno ein um über den vcf input das filter zu modulieren?
     
  8. Golfi77

    Golfi77 bin angekommen

    Das Kenton hat einen Aux-Ausgang, wo das LFO Signal anliegt. Das verbindest du mit 'nem Mono-Klinkenkabel mit dem VCF-Control Eingang des Juno 60. Und schon schwurbelt der Filter artig nach dem externen LFO. :)
     
  9. Heidi

    Heidi Tach

    Danke für die antwort aber das war nicht meine frage. Meine frage war nicht wie man die beiden miteinander verbindet sondern wie men das kenton oder den juno einstellt. So aus der box passiert nämlich gar nix.
     
  10. Q960

    Q960 bin angekommen

  11. Golfi77

    Golfi77 bin angekommen

    Steht im Handbuch des ProDCB. Mit Menü 6 stellst du ein, wodurch die Depth des LFO gesteuert werden soll:
    Off [Of]
    Pitch bend [Pb]
    Velocity [VL]
    Aftertouch [Af]
    MIDI controllers 0-120

    Menü 7 stellt die LFO Geschwindigkeit ein, Menü 8 die Wellenform, Menü 9 Midi-to-LFO Sync.

    Soweit ich weiß kann man den LFO nicht einfach ein/aus schalten.
     
  12. Ich fand das Posting von Q960 prägnanter ;-) (ist natürlich sehr nett von Dir, dass Du dem Herrn KLS den Handbuchvorlesedienst machst...)
     
  13. Heidi

    Heidi Tach

  14. Offensichtlich hast Du die Bedienungsanleitung nicht gelesen, wenn die helfende Antwort einfach ein Zitat aus der Bedienungsanleitung war...
     
  15. Heidi

    Heidi Tach

  16. KoaxialerUnterschied

    KoaxialerUnterschied bin angekommen

    :taetschel:
     
  17. Heidi

    Heidi Tach

    :supi:

    und aus.
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    Von Tubbutec gibt es eine Erweiterung für den Polysix, der ua. auch S/H erzeugen kann, vielleicht hat jemand sowas auch für den Juno gebaut? Ansonsten extern. Sofern das wirklich ein Juno ist, der hier die Basis ist.
     

Diese Seite empfehlen