Roland Jupiter-X(m) 2.0 + JD800 Model + Editor

Modellwelle
Modellwelle
.
Hallo zusammen. Mal eine Frage an die Jupiter XM Besitzer:
Wenn ich das Metallgehäuse auf der Vorderseite bei meinem XM berühre, spühre ich ein leichtes kribbeln, als wenn ein schwacher Strom fließt. Tritt dann auf, wenn das originale externe Netzteil dran hängt. Sowohl wenn der XM an- wie auch ausgeschaltet ist. Beim Betrieb nur mit Batterien dagegen nicht.

Ist das nur bei meinem Gerät so oder haben andere auch diese Erfahrung gemacht?
 
U
Uli_S
||||||||
Dreh mal den Netzstecker des Stromkabels um. ;-)

Und teste den Effekt mal, wenn keine Audio-Kabel an den Jupiter angeschlossen sind.
Ich vermute hier eine Schleife über Audiokabel und Pult.

Ggf. hilft ein "Potentialausgleich", d.h. eine gemeinsame Masse aller Geräte.
 
Modellwelle
Modellwelle
.
Danke schonmal für die schnellen Antworten!
Dreh mal den Netzstecker des Stromkabels um. ;-)

Und teste den Effekt mal, wenn keine Audio-Kabel an den Jupiter angeschlossen sind.
Ich vermute hier eine Schleife über Audiokabel und Pult.

Ggf. hilft ein "Potentialausgleich", d.h. eine gemeinsame Masse aller Geräte.

Effekt tritt auch auf, wenn alle Audiokabel am Gerät gezogen sind und der XM das einzige Gerät in der Steckdose ist.
Danach habe ich auch den Stecker vom PSB-5U Adapter in der Steckdose gewendet, getestet und danach auch nochmal die Seite, an der das Stecker-Kabel mit dem Adapter-Block verbunden ist. Hat leider auch zu keine Verbesserung geführt.

Manche JPXm scheinen interessanter Weise hinten eine Masse-Schraube zu haben und andere (meiner) jedoch nicht.

Screenshot aus dem PDF Handbuch:

(M) Ground terminal: Connect this to an external earth or ground if necessary.

Meiner hat diese Schraube. Wenn ich meinen Finger ran halte, ist der Effekt weg. Dann kann ich den ja darüber erden.
Komisch nur, dass nicht alle XM Modelle die Möglichkeit haben.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Hab das nur nebenbei verfolgt, hat das Ding denn nun div. Modelle von TR&Co Drummies eingebaut oder sind das Samples?
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Schade, Editor der vielleicht dann auch für MC707 Sounds geeignet wäre und TR808 Ersatz hätte sich vielleicht gelohnt.
 
Tom Noise
Tom Noise
|||||||||||
Vielleicht kommt das ja mal, aber ich denke sie wollen den anderen Geräten im Portfolio wie TR8s und den MCs nicht in die Quere kommen.
Ich finde es auch schade - ein Funktion zum Zusammenstellen eigener Kits aus den vorhandenen Samples würde mir schon ausreichen.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Dachte eher für kleine Sound Demos, weil Electro Funk geht mir wahrscheinlich am schnellsten von der Hand. Was Samples und eigene Kits zusammenstellen betrifft, bin ich zumindest für zuhause versorgt.
 
duplobaustein
duplobaustein
|||||
Könnt ihr folgenden Bug reproduzieren?

Töne einer Scene per Taste auf der Tastatur oder Hold (Switch 3) halten, die Scene wechseln. Die Töne der ersten Scene bleiben stehen und können auch mit Sustain nicht gestoppt werden.
 
Tom Noise
Tom Noise
|||||||||||
Könnt ihr folgenden Bug reproduzieren?

Töne einer Scene per Taste auf der Tastatur oder Hold (Switch 3) halten, die Scene wechseln. Die Töne der ersten Scene bleiben stehen und können auch mit Sustain nicht gestoppt werden.
Ja, aber nur bei manchen Scenes. Das scheint je nach den Settings der Scenes mal zu gehen und mal nicht.
 
duplobaustein
duplobaustein
|||||
Okay, das ist echt blöd, wenn man Live umschaltet und der alte Sound wie eine Drone beinhart stehen bleibt.
 
Tom Noise
Tom Noise
|||||||||||
Danke für den Hinweis!
Direkte Datenübertragung zum Jupiter X per Roland Cloud Connect braucht also einen Wi-Fi Stick für 99$?
Ehrlich gesagt bin ich ein wenig enttäuscht. Warum kann man immer noch nicht einfach ein USB Kabel für die Verbindung nehmen?
Ist das technisch denn nicht anders realisierbar?

Davon abgesehen klingt der Vocal Designer ziemlich cool.
 
duplobaustein
duplobaustein
|||||
Direkte Datenübertragung zum Jupiter X per Roland Cloud Connect braucht also einen Wi-Fi Stick für 99$?
Ehrlich gesagt bin ich ein wenig enttäuscht. Warum kann man immer noch nicht einfach ein USB Kabel für die Verbindung nehmen?
Ist das technisch denn nicht anders realisierbar?

Ja, das ist ein wenig seltsam.
 
Tom Noise
Tom Noise
|||||||||||
Bildschirmfoto 2021-11-17 um 17.42.31.png

Wie üblich, hab ich das mal wieder nicht auf Anhieb gecheckt wie es gedacht ist.

99 Schleifen für den Stick *UND* 12 Monate Roland Cloud Pro Mitgliedschaft. Das klingt natürlich wieder okay, wenn man die Cloud Dienste benutzen will.
Quasi ein Abo durch die Hintertür.
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Ich würde sogar behaupten das dies der Vocoder aus dem V-Synth ist, finde ich super, wenn jetzt noch die engine vom V-Synth in den Fantom/Jupiter wandert, wird die Kiste langsame mega interessant für mich...

Frank
 
 


News

Oben