Roland Jupiter-X(m) 3.0 + Editor + Neue Models

ucis
ucis
|||||
Wenn ich aber mit einem SoftSynth den Jupiter-8 als Bedienoberfläche aufs Tablet holen kann und damit den Jupiter-X als JP-8 steuere würde mir das ja reichen.
Du kannst dir doch den Jupiter X/XM Editor aufs Tablet holen und damit den Jupiter X/XM steuern, ist halt nur eine andere GUI
Auf einem IPad als Zweitbildschirm zum Mac
Auf einem Windows Tablet direkt den Editor installieren.

Sieht dann so aus wie im Screenshot weiter oben.
 

Anhänge

  • Jupiter XM-8-Hi Strings.png
    Jupiter XM-8-Hi Strings.png
    2,6 MB · Aufrufe: 46
ucis
ucis
|||||
Trotzdem eine Idioten-Webseite. Will man sich ein Overlay länger anschauen, geht die Slideshow einfach ungefragt weiter.
Da hilft nur ein schneller Screenshot. Daraus kann man sich dann (wenn gewünscht) auch schnell eine eigene Schablone basteln.

- die Preise sind aber heftig für einen "Spickzettel"
- und wenn man auf den 4 Partials vier verschiedene Synths hat, dann ist man beim Soundschrauben ja nur am Folien wechseln.

Also besser viel an der Bedienung üben, dann klappt es auch ohne solche "Spielhilfen"
 
Golden-Moon
Golden-Moon
Irawadi
Die Preise finde ich auch heftig. Ich hab nur den Xm, da macht so eine Schablone glaub ich nicht viel Sinn weil weniger direktzugriffe gibt. Beim X könnte es evtl mehr Sinn machen. Aber die Struktur der Geräte muss man sich eh irgendwie einprägen.
@GeoTeknique ich hatte hier vor längerer Zeit mal gepostet wie man sich die Bedienung mit einem akai Midimix erleichtern kann. Die bekommst du gebraucht für unter 60€ und man da einige Parameter zuweisen damit man nicht weniger am Gerät umher switchen muss.
Ich guck mal ob ich den noch finde...
 
Golden-Moon
Golden-Moon
Irawadi
So ich hab mir mal ein Overlay für mein Midimix gebastelt. Ist erstmal nur ein Prototyp. Die Fader kommen später auch noch mit rein. Ich finde da durch macht es noch etwas mehr Spaß zu schrauben. Eine Schande das man die Wellenformen nicht über CC ändern kann.
Für den Juno werd ich das nicht basteln da auch hier wichtige CC-Parameter fehlen. Aber für den SH-101, bei dem macht es am meisten Sinn für mich.
Achja und für die Partials im Zen.
@GeoTeknique
 

Anhänge

  • IMG_20221023_143755-01.jpeg
    IMG_20221023_143755-01.jpeg
    3,1 MB · Aufrufe: 42
GeoTeknique
GeoTeknique
|||||||||||
Zumal die Overlays für die Boutiques deutlich günstiger sind
 
ucis
ucis
|||||
Das ist doch nur "Function" und "Taste 1" oder "Taste 2".
Lässt sich das nicht an den Midimax senden?

Wenn ich am Jupiter XM "Funktion" und "Taste 2" drücke, dann bin ich im Jupiter XM-Editor auf den Mac auch auf Oszillator 2
- also muss der Jupiter doch ein Signal an den Editor senden, oder läuft das in diesem Fall nicht über Midi?
 
Golden-Moon
Golden-Moon
Irawadi
also muss der Jupiter doch ein Signal an den Editor senden, oder läuft das in diesem Fall nicht über Midi?
Wellenformauswahl geht nicht über den Midimix das es dafür kein CC gibt.
Bei den anderen Parametern ist es wie folgt:
Ich lade z. B. Jupiter 8 auf Part 1 und Juno 106 auf Part 2. Dementsprechend hab ich auch auf dem Midimix die Parameter dafür geladen.
Wenn ich mich im "Edit Modus" für den Juno befinde kann ich die Parameter (am Midimix) für den Jupiter ändern ohne das ich am Xm umschalten muss.
 
Golden-Moon
Golden-Moon
Irawadi
Ist es bei noch jemandem so das beim JX8P Model die Puls-Wellenform wie durch einen HPF gejagt klingt?
HPF Step ist auf 0.
Saw und Sqr klingen normal, nur bei Pulse fehlt voll das Low End. Bei beiden OSCs. Hab keine Effekte an.
 
Hans Olo
Hans Olo
Lassen Sie mich Arzt, ich bin durch.
Firmware 3.02 steht jetzt auf der Roland-Seite zum Download bereit.

"Functionality Improvement:
  • Popping noise during some circumstances has been reduced"
 
Tom Noise
Tom Noise
Fortgeschrittener Dilettant
Ist es bei noch jemandem so das beim JX8P Model die Puls-Wellenform wie durch einen HPF gejagt klingt?
HPF Step ist auf 0.
Saw und Sqr klingen normal, nur bei Pulse fehlt voll das Low End. Bei beiden OSCs. Hab keine Effekte an.
Ist beim Original genauso. Square ist Rechteck mit 50% Pulsweite und Pulse eher sowas wie 25%. Das klingt dann dünner.
 
Zuletzt bearbeitet:
ucis
ucis
|||||
Sooo, habe jetzt die erste Hardware-Erweiterung im Jupiter-XM Look.
Jetzt kann ich hören, was ich da sehe.
- oder war es umgekehrt?

Auf was für blöde Ideen man kommt, wenn beim Keller sortieren einige aussortierte Gerätschaften wieder auftauchen :cool:
 

Anhänge

  • Jupiter_Oszi_k.jpg
    Jupiter_Oszi_k.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 36
GeoTeknique
GeoTeknique
|||||||||||
Ich habe das immer noch nicht verstanden. Ist das neue Modell nun eine neue Soundengine oder eine gestrickte Benutzeroberfläche auf Basis der vorhandenen Z-Core Architektur darunter?
Amazona.de beschreibt es so:

Die Expansion Jupiter-X basiert auf dem Modell Jupiter-8. Allerdings wurde die Synthesizer-Engine gegenüber der reinen Emulation des beliebten Klassikers erweitert. Jupiter-X hat vier Oszillatoren pro Stimme, bei denen zusätzlich Supersaw und Alpha Juno Waveforms zur Verfügung stehen. Außerdem gibt es die Funktionen Oscillator Pan und Oscillator Delay sowie fünf Hüllkurven, zwei LFOs und mehrere Filtermodi.

www.amazona.de

Ich hab das noch immer nicht geckeckt. Mit dem Firmwareupdate 3.0 habe ich nun knapp 3 Jahre nach Vorstellung des Gerätes DEN für die Hardware eigentlich gedachten Synthesizer verbaut, die 'Jupiter-X Model-Expansion'? Was hat das Teil denn bis 3.0 gemacht? Oder muss ich fragen, was war denn der Jupiter-X bis zum 3.0-Update? Nur eine Hardwareplattform für diverse ModelExpansions der alten Klassiker (Juno60, JP-8, JX-8P, XV, ...)? Und die eigentliche SynthEngine kommt erst 3 Jahre später?!
Ich meine eine Mixer-Sektion mit 4 Fadern ist erst 3 Jahre nach VÖ in der Form nutzbar, wie es aufgedruckt ist?
Was waren denn bis 3.0 für Sound-Patches dabei? Hat sich da auch was geändert?
Warum muss das eigentlich alles so kompliziert sein?

Synth kaufen und fertig! Da sind mir die analogen Kisten irgendwie doch sympathischer, sie machen das was sie sollen und wonach sie aussehen. Beim Jupiter-X kaufe ich ja quasi die Katze im Sack. Wenn - Aktuell ist er quasi nirgends lieferbar - und dass, wo ich ihn in 14 Tagen eigentlich bestellen wollte.

Und wieso machen die bekannten Testorgane unmittelbar nach VÖ einen Test - der dann viel kritisiert - der aber schon 2 Jahre später völlig obsolet ist?!

Ich begreif das irgendwie nicht. Wobei ich eher den Verdacht habe, dass die Japaner da was nicht ganz begriffen haben.
 
ucis
ucis
|||||
Naja, ein früher Test kann ja immer nur den Ist-Zustand zu diesem Zeitpunkt beschreiben.
Und aus meiner Sicht wurde über die Zeit beim Jupiter-X/XM schon einiges verbessert.

Das war doch beim Fantom 6/7/8 genauso, was wurde dort bei Veröffentlichung geschimpft.
- und dann wurde über die Updates hinweg richtig viel und gutes nachgeliefert.
 
duplobaustein
duplobaustein
||||||||||
Beschweren, weil Updates mit massiven Verbesserungen kommen? Sollen Tester warten, bis das Gerät discontinued ist und fix keine Updates mehr bekommt? 🤔

Es liegt auch ein Irrtum vor. Grundsätzlich war immer schon Zen Core plus die Model Expansions drinnen. Zen Core hat immer schon alle Controller verwendet. Dann kam noch eine JPX, bzw. eine Juno X Engine als Bonus.

Die grundsätzliche Kritik, dass 90% der Zen Core Parameter unter der Haube versteckt sind, sprich mit dem Mini Display zu bedienen sind, bleibt immer noch und wird sich auch nicht ändern lassen. Kommt natürlich von den massiven Möglichkeiten die der JPX und Juno X haben. Immerhin gibt es jetzt aber einen guten Editor.
 
GeoTeknique
GeoTeknique
|||||||||||
Also beschweren über hinzugekommene Funktionen will ich mich gar nicht - ganz im Gegenteil.

Nur ergeben sich darüber einige Fragen.
Vllt hat der @Moogulator auch zu einer unglücklichen Formulierung gegriffen.
https://www.gearnews.de/roland-jupiter-x-bekommt-neues-synthesizer-modell-in-3-0-update/
"Die Synthesizer-Serie Jupiter-X und Xm von Roland bekommt ein großes Update 3.0 (bisher 2.0). Darin enthalten ist ein neues Synthesizer-Modell mit dem Namen Jupiter-X. "

Ein neues Synthesizer-Modell kommt mit dem Update auf 3.0. Es liest sich so, als wäre bis zum 3.0-Update die "Jupiter-x Model Expansion" eben nicht dabei. Und das würde doch Fragen aufwerfen.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
3.0-Update die "Jupiter-x Model Expansion"
so ist es auch - dieser Modus war vorher nicht da - es ist quasi eine Mischung aus dem XV5080 Standard ZEN - nur vereinfacht, da es dort keine Samples gibt. Struktur davon siehst du hier https://www.sequencer.de/synthesize...-m-3-0-editor-neue-models.149889/post-2490434

Ich bleibe dabei und das ist auch ungewöhnlich - aber eben auch wahr.
Zu dem was vorher da war kam das - es ist eine Art ZEN-Engine aber eine andere - eher sowas wie ein Jupiter 8 mit 2 x 2 Strängen, passt zu der Bedienung übrigens am besten.
 
Tom Noise
Tom Noise
Fortgeschrittener Dilettant
Der Jupiter X wurde von Anfang an als Synthesizer mit diversen Engines diverser Roland Klassiker vermarktet. Die Jupiter X Engine kam neben dem JD800 später hinzu. Die könnte aber genauso gut Mega Jupiter heißen. Oder Jupiter Ultra. Soll heißen, der Jupiter X war von Anfang an ein Jupiter X. Ist doch super, dass Roland auf Kritik und Feedback von Usern dann noch das Betriebssystem nachgebessert hat und sogar noch ein optimiertes Model nachlieferte.
Es ist ja nicht so, dass der Synthesizer vorher unbrauchbar gewesen wäre.
 
GeoTeknique
GeoTeknique
|||||||||||
Ist doch super, dass Roland auf Kritik und Feedback von Usern dann noch das Betriebssystem nachgebessert hat und sogar noch ein optimiertes Model nachlieferte.
Bietet denn die Jupiter-X Expansion nun die Möglichkeit Ring und Sync gleichzeitig zu verwenden, was ja in dem Sequencer-Talk vom @Moogulator kritisiert wurde?

Juno 60 Model-Expansion gibt's noch nicht?
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Bietet denn die Jupiter-X Expansion nun die Möglichkeit Ring und Sync gleichzeitig zu verwenden, was ja in dem Sequencer-Talk vom @Moogulator kritisiert wurde?

Juno 60 Model-Expansion gibt's noch nicht?
Juno Emulation ist seit Beginn drin - die hat aber weder Xmod noch Ringmod oder Sync - also ist es da nicht relevant - aber die Emulation ist nicht ganz so authentisch wie die für's System 8 und die Softlösungen sowie JU06A.
Dasselbe gilt für alles andere aus der Abteilung ZEN - die sind leicht reduzierte Engines, die aber noch immer genug hat - es gibt im Jupiter X zB einen 4-OSC Strang wo du jeweils 2 OSCs mit einem der genannten verbinden kannst - damit ist damit auch viel machbar - Finde ich sehr passend für den - vielleicht das bedienbarste Modell mit dem was an Knöpfen da ist.
 
GeoTeknique
GeoTeknique
|||||||||||
Oh ich meinte natürlich ob die Jupiter -X Modell Expansion Sync und Ringmodulation zugleich erlaubt. Dass dies beim Juno nicht der Fall ist ist mir bewusst. Beim Jupiter 8 Modell hast du ja genau dieses fehlen der Kombinationsmöglichkeit vermisst, sofern ich das in dem Video richtig verstanden hab.
Sich über zwei Stunden hinzusetzen und im Prinzip nur an der Oberfläche zu kratzen spricht dann doch wiederum dafür dass man es mit einem sehr komplexen Synthesizer zu tun hat. Und da war ja noch nicht Mal das 3.0 Update draußen.
Wenn ich dann aber wiederum höre dass das Teil synthesetechnisch als "Spar Version" bezeichnet wird frage ich mich ob die 2400 € nicht vielleicht doch woanders besser investiert wären.
 
GeoTeknique
GeoTeknique
|||||||||||
Noch eine Sache, die mir suspekt erscheint. Der JD-800 hat doch eigentlich so tolle 8-parametrige Hüllkurven für Filter und AMP (D-50 kommt auf 10 Parameter!) und 6-parametrige für Pitch (9 Parameter bei D-50). In der Beschreibung zur JD-800 Model Expansion sehe ich aber nur ADRS-Hüllkurven. Kommt man Gerätemäßig eigentlich an alle Hüllkurvenparameter ran? Und wenn ja wie? auch per Regler oder per Menü-Diving oder gar nur per Editor?
EDIT: ja ich hab die Parameter gefunden - Menü-Diving :-/ Aber es gbt ja noch SysEx für die Expansion. Da könnte man sich die Hüllkurve auch auf das Masterkeyboard legen. Leider ist die Doku dazu unvollständig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Golden-Moon
Golden-Moon
Irawadi
Oh ich meinte natürlich ob die Jupiter -X Modell Expansion Sync und Ringmodulation zugleich erlaubt.

Nein tut sie nicht.
Wie Moogulator oben schrieb gibt es quasi 2 Stränge:
1. OSC 1 + OSC 2
2. OSC 3 + OSC 4
Du kannst jeweils entweder Sync oder Ring nutzen.


Aber es gbt ja noch SysEx für die Expansion.
Im GS-Forum hatte ich mal gelesen das man mittlerweile über Sysex nicht mehr daran kommt. Bei den ersten Versionen war das wohl noch möglich.
Kann ich aber nicht verifizieren da ich mit sowas noch nicht gearbeitet habe.
Falls da jemand mehr weiss....
 
Golden-Moon
Golden-Moon
Irawadi
EDIT: ja ich hab die Parameter gefunden - Menü-Diving

Wenn man mehr oder weniger regelmäßig mit dem X(m) arbeitet kommt man sehr schnell zu den entsprechenden Parametern, auch dank den Verbesserungen in den Updates und Shortcuts.
Meine Meinung: wenn man viele andere Synths nutzt, wo evtl. auch viel Menüdiving ist, und man hier gelegentlich nur mal schnell was bestimmtes erstellen ist es evtl. nicht das richtige Gerät.
 
GeoTeknique
GeoTeknique
|||||||||||
Naja, wir werden sehen - Jupiter-X ist jedenfalls bestellt - bei Synth Delight in Düsseldorf - war der einzige Shop, der den noch lieferbar hat(te - war wohl der letzte). Kommt vllt. noch diese Woche. Das wäre dann auch mein erster richtiger und vor allem NEUER Fullsize-Synthesizer. Bisher hatte ich solche Geräte nur als Gebrauchtgeräte (D-50, JV-90). Auf absehbare Zeit ist das auch auch die teuerste Investition.

Jetzt brauch ich noch einen TR-8s und einen Pyramid. Dann stünde mein Grundsetup soweit um offline arbeiten zu können. Eins nach dem Anderen.

Man, bin ich heiß auf den Jupiter. Der hatte mir es schon vor 3 Jahren zur Vorstellung angetan - leider war der damals für mich finanziell nicht darstellbar. Aber wie wir gesehen haben ist das kein Beinbruch, wenn die Geräte ja eh erst 2 Jahre nach VÖ durch Updates so halbwegs laufen, wie angedacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben