roland t-8 mini-groovebox

ganje
ganje
Guest
Früher musste man sich teure Hardware kaufen, das war auf keinen Fall besser. Heute ist das optional, zur Not muss man gar nichts ausgeben.
Gibt man heute gar nichts aus, hat man das Gleiche wie vor 30 Jahren. Gar nichts :D
Plugins nützen nichts, wenn man keinen entsprechenden Rechner hat. Je mehr Plugins, umso leistungsstärker sollte dieser sein. Für Smartphone und iPad gilt das Gleiche. Audiointerface, Kopfhörer, Monitore usw. gibt es auch nichts umsonst.
Man kann aber auch mit Haushaltsmitteln Musik machen. Auf Töpfen und Eimern trommeln. Dann gibt man fürs Musikmachen tatsächlich nichts aus. Bis man neue Töpfe und Eimer braucht.
Nur mal so als Zwischenruf =)
 
F
fhdgjrtjrj5745745737357
Guest
Och mein Billiglaptop(4Kern, 16GB RAM, 1TB SSD, alles zusammen ca 600EUR) reicht mir für meine Plugins und den habe ich sowieso, genau wie Kopfhörer. Ich könnte also Reaper nehmen + Free VSTs und hätte mehr an Möglichkeiten als ich je in diesem Leben ausnutzen könnte. Das wäre vor 30 Jahren so nicht möglich gewesen. Um zum selben Ergebnis zu kommen, hätte ich tausende von DM damals investieren müssen + viel mehr Platz. Und meine Musik wäre nicht ein Deut besser dadurch geworden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Sticki
Sticki
||||||||||||
Man darf anscheinend nie das perfekte Produkt liefern, weil dann die Kunden nicht jedes Jahr was neues kaufen würden. Ist schon irgendwie krass dieser ganze Konsumrausch.
Kommt drauf an was man unter perfektes Produkt versteht.
Drummachinen und Synthesizer hatten damals auch ihre Grenzen und konnten relativ wenig was ja gerade kreativ machte.
Dafür aber in dem was sie nur brachten richtig gut.
Was die t 8 bietet ist schon ausreichend und ansich schon mehr wie ältere drummachinen.
Heute ist der Markt halt vielfältig von dem Angeboten her was ja auch gut ist so.
 
KomaBot
KomaBot
|||||
Quatsch, das muss man nicht verteidigen.
Roland ist schon länger ne abgeranzte Drissbude.
Aber solange man damit weiter Geld verdienen kann...
 
Sticki
Sticki
||||||||||||
Das ist ja keine Verteidigung.
Nur meine Sicht und Meinung der Dinge.
Bin nicht auf Irgend'n kriegspfad oder so. ;-)
 
KomaBot
KomaBot
|||||
Das ist ja keine Verteidigung.
Nur meine Sicht und Meinung der Dinge.
Bin nicht auf Irgend'n kriegspfad oder so. ;-)
War ja auch kein Angriff auf dich...aber auf Roland.
Das ist die Firma die mir immer einfällt wenn es um "Absolut sinnvolle Features" geht, die man aber lieber weg lässt um dem eigenen Portfolio nicht in die Quere zu kommen.
Die "Wollmilch legende Eiersau" wird wohl eh nie gebaut. Aber wenn doch ganz bestimmt nicht bei Roland ;-)

...und dafür das man bei denen keine "alten Geister jagen" will baut man verdächtig oft Geräte die sich sprachlich/namentlich genau auf diese Geister beziehen...und das geht seit der MC-303 so.
 
Sticki
Sticki
||||||||||||
Deine Beiträge lesen sich immer so als ob du prinzipiell was gegen Roland hast.
Ist ja auch ok.
Die eierlegende Vollmilch sau sind die hier nicht aber gibt es ja von Roland auch mit der tr 8s zb. wer mehr will.
Und auch so haben die ja schon Geräte gebracht die sehr viel bieten in einem.
Trotzdem wird gemeckert.
Die tr 8 jedenfalls bringt auf jeden Fall auch Schokomilch.
Ein neues drum kit mix ist das ja hier jetzt auch Ansich. ;-)
Naja und wenn man mal auf andere Firmen schaut können die nicht mal ein eigenes drum kit Erfinden.
Die klauen den tr sound von Roland und bringen daher ja auch nix neues. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Sticki
Sticki
||||||||||||
Ansich ist das Ding jetzt nicht so schlecht.
Klar Menü ist immer bisschen blöd aber zumindest kann man da verschiedene drum sounds Formen.
Gut ist das man fast alle 909 oldskool Techno Bassdrums durch das overdrive hatt.
Die Mischung der verschiedenen tr Sounds ist sicher Geschmackssache aber ist dadurch mal was anderes.
Doof is natürlich das die 909 open nicht dabei ist. :motz:;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
dbra
dbra
Der Idiotenladen hat angerufen
Das Video hat dazu geführt, dass ich morgen meine TD-3 und meine TT-606 mal wieder aufbaue.
 
sanomat
sanomat
Esst mehr Essig
wenn wenigstens das accent-poti dabeigewesen wäre, hätte ich das teil wirklich gerne behalten. aber so ist es einfach nur ärgerlich. ich glaube mittlerweile, die roland-ingenieure sind eben auch "nur" ingenieure und keine musiker.
 
Sticki
Sticki
||||||||||||
Ja bei tr 08 und 09 hab ich Monate gebraucht um die zu verstehen mit dem Menü und den griffen die man da machen muss.
Hab mir auch spick Zettel geschrieben und x mal Video geschaut.
Naja mittlerweile hab ich die auch verkauft.
Hatte mein Spaß ein paar Jahre und genug gemacht.
Irgendwie wann ging es nicht mehr weiter und man drehte sich im Kreis mit immer den selben Beats.
Irgendwie hätten die den beiden Dingern auch ein bisschen mehr zum verfremden geben können damit es auch mal anders klingt.
Original getreu hin und her.
Bei den neuen sieht man ja da ist auf einmal Reverb...overdrive usw an Effekte mit drin.
 
motone
motone
|||||||
wenn wenigstens das accent-poti dabeigewesen wäre, hätte ich das teil wirklich gerne behalten. aber so ist es einfach nur ärgerlich. ich glaube mittlerweile, die roland-ingenieure sind eben auch "nur" ingenieure und keine musiker.
Vermutlich sprechen sie auch nur akzentfrei... 🤡
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
wenn wenigstens das accent-poti dabeigewesen wäre, hätte ich das teil wirklich gerne behalten.
Der Regler ist zwar mit "Pitch" bezeichnet, aber ... stell dir vor, Roland würde per Firmware-Update es ermöglichen, den Regler für Accent zu nutzen ... Wäre das vorstellbar?... Ich freue mich auf eure Kommentare!... ;-)
Ach ja, und für mich hätte das Ding sowieso zu wenige Reverb-Instanzen. ;-) Und zu wenige polyphone Synth-Spuren. :P
 
Sticki
Sticki
||||||||||||
Also ich habe mir mühsam jetzt ein ordentliches tr 09 drum kit angelegt bevor ich sie verkaufte und verwende das jetzt im drumburst.
Ist zwar ein software drumie aber der beste.
Erstens ist da Reverb und alles mögliche mit drin.
Zweitens lassen sich die Variationen einfach sichtbar zeichnen.
Drittens kann man Volum velocities für jede erdenkliche Note einfach zeichnen und als viertes wunder klingt die 09 da tatsächlich jedes mal anders. ;-)
Irgendwie ist das mit dem drum auf software Basis besser gelöst find ich.
Klingt zwar komisch aber is so!
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Bei Software hast du halt ein großes Display. Wenn die Software clever gestaltet ist und nicht bloß irgendeine Hardware 1:1 abbildet, dann kann man die Darstellungsmöglichkeiten des Displays auch sinnvoll nutzen. Was fehlt, sind reale anfassbare Taster und Regler, außer evtl. einer Computer-Maus, die man in der Hand hält. Oder man verwendet irgendein Controller-Gerät mit Reglern und Tastern, die mit der Software kommunizieren.
Deine Samples könntest du z.B. in eine MC-101 laden. Dort gibt es ein paar Taster und Regler, aber kein großes Display. Dafür hättest du 3 weitere Spuren, davon eine für Bass und 2 für weitere Sounds, die auch polyphon sein dürfen. Reverb klingt sehr gut, und es gibt viele weitere Effekte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sticki
Sticki
||||||||||||
Sie ist clever gestaltet und keine Hardware kopie.
Alle pattern Spuren auf dem Bildschirm sichtbar.
Quasi im Grunde weniger bis fast ohne Menü wie die meisten heutigen Hardware drum computer. ;-)
Lediglich die Variations pattern muss mit Tasten wechseln.
Alles andere ist auf einem Bildschirm sichtbar.
Controller müsste man mal schauen.
Ginge sicher auch.
Auch cool... Du kannst im pattern Feld die Maus einfach gedrückt halten und wahllos rum zeichnen.
Und natürlich ebend eigene Samples Laden was toll ist.

hg-fortune-drumburst.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
sanomat
sanomat
Esst mehr Essig
ich muss zugeben, ich war wohl ein bisschen zu hart zu dem armen roland-kistchen und habe mir nun doch noch mal eine bei session bestellt. gestern abend war dann jam-abend, kamera drauf und los. und ich muss sagen: das teil macht doch wirklich laune, zwar gibts immer wieder momente, da verflucht man dieses menu-gesteppe und geshifte, aber am ende kommt doch musik raus. und die größe ist für spontane minijams perfekt.


https://youtu.be/luyGpmukfVs
 
AcidDiver
AcidDiver
🙈 🙉 🙊
ich muss zugeben, ich war wohl ein bisschen zu hart zu dem armen roland-kistchen und habe mir nun doch noch mal eine bei session bestellt. gestern abend war dann jam-abend, kamera drauf und los. und ich muss sagen: das teil macht doch wirklich laune, zwar gibts immer wieder momente, da verflucht man dieses menu-gesteppe und geshifte, aber am ende kommt doch musik raus. und die größe ist für spontane minijams perfekt.


https://youtu.be/luyGpmukfVs


Prima Session!
Was brachte dich dazu (nach deinem 1. Urteil) doch mal 'nen T-8 zu bestellen?
Ich kann mir vorstellen, wie deine Session klänge, hättest du zusätzlich einen J-6.
 
VEB Synthesewerk
VEB Synthesewerk
Thomas B. aus SAW
ich muss zugeben, ich war wohl ein bisschen zu hart zu dem armen roland-kistchen und habe mir nun doch noch mal eine bei session bestellt. gestern abend war dann jam-abend, kamera drauf und los. und ich muss sagen: das teil macht doch wirklich laune, zwar gibts immer wieder momente, da verflucht man dieses menu-gesteppe und geshifte, aber am ende kommt doch musik raus. und die größe ist für spontane minijams perfekt.


https://youtu.be/luyGpmukfVs


Klasse!
Jetzt bin ich doch leicht beeindruckt!
 
sanomat
sanomat
Esst mehr Essig
Prima Session!
Was brachte dich dazu (nach deinem 1. Urteil) doch mal 'nen T-8 zu bestellen?
Ich kann mir vorstellen, wie deine Session klänge, hättest du zusätzlich einen J-6.
ich war beim erstkontakt ziemlich frustriert (wie man vielleicht gesehen hat :essen: ) aber es gab unter dem video einige kommentare, die doch diverse positive punkte der maschine herausstellten. auf dem papier bietet die T-8 auch eine ganze menge features, die ich super finde. ich stehe total auf so gadget-synthis (viel liebe für die volca-serie!) und habe mir schon immer eine mini-303 gewünscht. plus: die größe finde ich perfekt, drums UND 303 zum mitnehmen – auch die möglichkeit, direkt per usb im handy zu filmen und den ton aufzunehmen finde ich top. ich hab mir dann vorgenommen, ohne groll noch mal von vorne anzufangen und der T-8 eine zweite chance zu geben und irgendwie sind wir dann doch zusammengekommen ;-)
 
deeptune
deeptune
|||
Wow - das Maximum aus dem Kistchen herausgeholt würde ich sagen, mehr geht nicht. Klingt imo richtig gut, cooler Jam mit klasse Spannungsbogen 👍🏻 Wenn man jetzt dein erstes Video mit dem Teil dagegen legt: Steile Lernkurve würde ich sagen. Plöd jetzt - nu will ick och son Spasskasten haben…. 🤣
 

Similar threads

 


News

Oben