Roland TR 606 und Korg Volca Bass - snyc?

Hallo,

ich besitze einen Volca Bass und plane, mir demnächst eine TR 606 zu kaufen.

Im Sync Bereich bin ich leider wenig erfahren: wie läuft das ab? Ist es möglich, die beiden ohne Zusatzgerät zu syncen? Die TR 606 hat ja wohl DIN Sync, aber kann ich den Volca Bass In einfach mit dem Trigger Out von der 606 verbinden und der Laden läuft?

Am einfachsten wäre es natürlich, eine 606 mit Midi Mod zu finden. Das ist allerdings gar nicht so leicht und wenn, dann ziemlich teuer.

Über Hilfe bin ich sehr dankbar :)

Viele Grüße
 

citric acid

|||||||||||||
bei der tr 606 dienen die Toms als Trigger quelle, hier hat man je einen extra Trigger ausgang.
Man sollte beachten das das triggersignal dann im Rhythmus der Toms ist :) da lassen sich tolle Sachen mit realisieren. sollte der volca bass aber rund laufen, dann muss das jeweilige Tom star im 4/4 laufen .

eine midifizierte 606 habe ich noch nicht gesehen ... wir es aber bestimmt geben.
 
citric acid schrieb:
bei der tr 606 dienen die Toms als Trigger quelle, hier hat man je einen extra Trigger ausgang.
Man sollte beachten das das triggersignal dann im Rhythmus der Toms ist :) da lassen sich tolle Sachen mit realisieren. sollte der volca bass aber rund laufen, dann muss das jeweilige Tom star im 4/4 laufen .

eine midifizierte 606 habe ich noch nicht gesehen ... wir es aber bestimmt geben.
Damit wäre man also recht limitiert... Eine andere Möglichkeit gibt es nicht? DIN Sync auf MIDI Kabel gibt es vermutlich nicht?
 

citric acid

|||||||||||||
es gibt midi to sync und sync to midi boxen. ein Kabel reicht nicht. Es sind ja 2 verschiedene Sync Arten.
Die Midi clock muss in Din sync gewandelt werden und auch umgekehrt. DA gibst sehr viele syncboxen auf dem markt von Doepfer bis zu Kenton. Kommt drauf an was man genau haben möchte. Google mal nach din sync box und du findest 1000 seiten :)
 
V

V

Guest
Beim bax shop gibt es die Roland sbx1grade für 249 statt 399
Hat sogar auch usb midi zisätzlich
 
Ich glaube das billigste ist das "Doepfer MSY 2 Midi to Sync Interface" für ca 84 Euro.

Es gibt auch Synths die einen DIN-Sync output haben:
z.B. die Novation-Drumstation und die x0xb0x
oder die TR-707 (leider auch mittlerweile teuer geworden, obwohl es eine PCM-Sampleschleuder ist :selfhammer: )!
 
Synthology707 schrieb:
Ich glaube das billigste ist das "Doepfer MSY 2 Midi to Sync Interface" für ca 84 Euro.
Mit dem Ding steuere ich meine 606 auch an, ist für mich der praktikabelste Weg. Was cytric acid weiter oben beschreibt, ist aber für den Übergang ebenfalls eine Lösung - ich denke die einzige, bei der du ohne Zusatzgeräte auskämst. Der direkte Tom-Ausgang kann als Trigger-Out genutzt werden. Ich weiß jetzt aber gerade nicht, ob bei Nutzung des Direkt-Outs die Toms aus dem Gesamtmix entfernt werden. Das wäre wünschenswert. Dann verzichtest du auf eine der Toms (die High Tom nutze ich ohnehin nie) und erhältst dafür eine ordentlich steuerbare Clock. Aktivierst du alle Steps, hast du eine 1:1 Clock-Out.

Ein Sync-to-Midi-Kabel gibt's meines Wissens nicht.
 

citric acid

|||||||||||||
nein die toms bleiben im mix . auch wenn mann die einzelout mod hat.

mist, hätte bei 250€ zuschlagen sollen ;( die roland syncbox ist echt ein cooles ding.
 


Neueste Beiträge

News

Oben