Sequential Prophet-5 & Prophet-10 neu / Rev-4

Marci73

Marci73

..
100% Reklamation !!!Das geht wirklich gar nicht!!Hast Du mal die Totale ?Die Mittelleiste ist zu schwach behandelt

@newuser Danke für die Rückmeldung!
Ja, für den Preis sollte alles stimmen. Was meinst du mit "Totale"? , stehe aufm Schlauch:). Die Mittelleiste würde anscheint vernachlässigt. Kontaktieren morgen mein Händler, mal sehen was die sagen.
 
intercorni

intercorni

|||||||||||
@newuser Danke für die Rückmeldung!
Ja, für den Preis sollte alles stimmen. Was meinst du mit "Totale"? , stehe aufm Schlauch:). Die Mittelleiste würde anscheint vernachlässigt. Kontaktieren morgen mein Händler, mal sehen was die sagen.
Kommt darauf an, wie wichtig es dir ist. Mir wäre der Unterschied total egal.
 
N

newuser

|||||
@newuser Danke für die Rückmeldung!
Ja, für den Preis sollte alles stimmen. Was meinst du mit "Totale"? , stehe aufm Schlauch:). Die Mittelleiste würde anscheint vernachlässigt. Kontaktieren morgen mein Händler, mal sehen was die sagen.
Die ganze Kiste im Foto, man müsste wohl nur das Frontpanel tauschen, es zeigt leider wieder mal die dunkle Sequential Seite, von Mitarbeitern denen alles egal ist, oder das Management sagt egal raus damit, glaube ich allerdings weniger, das ist doch ein Bomerang
 
Synthesilent

Synthesilent

#
Vielen Dank für die Kommentare! Bei mir sieht es so aus. Das bekommt man doch nicht ausgeglichen, oder?


Anhang anzeigen 85554
Das man sowas zusammenbaut!?
Haben die gar keinen stolz?
Das sind doch Amis? Das es Farbunterschiede gibt ist normal.
Beim zusammenstellen von den Einzelteilen hat das aber keinen Einfluss - sollte es zumindest.
Für den Preis sollten diese Paar Minuten kein Aufwand sein
die Teile passend zu stapeln, sortieren whatever
 
Marci73

Marci73

..
Die ganze Kiste im Foto, man müsste wohl nur das Frontpanel tauschen, es zeigt leider wieder mal die dunkle Sequential Seite, von Mitarbeitern denen alles egal ist, oder das Management sagt egal raus damit, glaube ich allerdings weniger, das ist doch ein Bomerang

In Anhang die ganze Kiste... Das hellere Holz gefällt mir irgendwie besser. Würde bedeuten, dass die Seitenteile angepasst werden müssten. Weggeben möchte ich ihn eher nicht. Müsste man Sequential kontaktieren oder Händler?
 

Anhänge

  • IMG_0373.jpg
    IMG_0373.jpg
    371,4 KB · Aufrufe: 113
Marci73

Marci73

..
Das man sowas zusammenbaut!?
Haben die gar keinen stolz?
Das sind doch Amis? Das es Farbunterschiede gibt ist normal.
Beim zusammenstellen von den Einzelteilen hat das aber keinen Einfluss - sollte es zumindest.
Für den Preis sollten diese Paar Minuten kein Aufwand sein
die Teile passend zu stapeln, sortieren whatever

Sowas wie QM haben die wohl nicht... Die schiefe Button am Iridium haben mich aber mehr gestört!
 
Zuletzt bearbeitet:
Synthesilent

Synthesilent

#
Sowas wie QM haben die wohl nicht... Die schiefe Button am Iridium haben mich aber mehr gestört!
Vielleicht.
Zeitdruck ist meiner Erfahrung nach auch ein Faktor.
Wenn das Ding schon fixfertig zusammen gebaut ist und Du Liefertermine einhalten musst.
Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Sowas kann dirchaus vorkommen. In der Regel schaut man dann, das outside die ohne fehl und Tadel ankommen und die b-quali im Inland bleibt.
Falls es Reklamationen gibt ist der Aufwand und die Kosten geringer.
Von daher ist es viel bedenklicher, weil hier handelt es sich nicht um ein Defekt, oder Mangel.
Sondern ist schlicht falsch zusammengebaut.
 
Synthesilent

Synthesilent

#
Was mir übrigens bei jeder von Daves Kisten nicht gefällt.
Warum kann der Kasten vom Pitch/Mod - Rad nicht bündig mit dem Holz abschliessen?
Beim Pro3 st. Edition hat ers mal hingekriegt.
 
Sunwave

Sunwave

||||||||||
Diese abgelichteten Geräte bekommen leider keinen Schönheitspreis was das Holz betrifft.
Sehr schade finde ich das.
 
SerErris

SerErris

|||||
Meins leider auch nicht ...

Hier zwei Bilder

1. da sind zwei Äste im Front Panel (rot eingekreist)
2. Das Frontpanel ist sehr unterschiedlich in der Farbe in sich - links dunkel, rechts hell. (roter Strich) Das sieht schon fast so aus, als ob da was verbrannt wäre auf der linken Seite.
3. Die Farbe insgesamt ist ziemlich grau ... viel weniger rot/gold als auf den Produktfotos.

Ich habe mit Sequential Kontakt aufgenommen ob und was man da machen kann.

P10_Full_Knots_circled.jpg Color_Difference.jpg

Also der Sound ist top, technisch auch nichts zu beanstanden (Keyboard mittig, Schrauben alle fest (habe die Geprüft :D ) ) Potis alle top und Vintage Knob funktioniert einwandfrei.
Optisch ... naja das mit der Holzauswahl hätte man evtl. einem Tischler überlassen sollen, der ein Herz für solche Sachen hat.

Auch ist mir das Finish nicht "glänzend" genug. Wenn man nicht genau hinschaut sieht es wirklich fast unbehandelt aus - ist aber ein Finisch drauf.
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Der Farbverlauf sieht für mich auch „falsch“ aus. Ärgerlich. Sind ästhetische Fragen, die jeder individuell für sich bewerten muss. Wenn an dem Gerät aber sonst alles ok ist, würde ich vermutlich selbst ölen.
 
SerErris

SerErris

|||||
Naja, Ölen ist eines ... aber die Astlöcher sind schon was anderes. Ist ja keine Kiefertäfelung, wo die Astlöcher zur Ästhetik gehören. In Möbeln sind Astlöcher eher ein Schönheitsfehler und so empfinde ich es hier auch.
 
qwave

qwave

KnopfVerDreher
Ich freue mich lieber über echtes, massives Holz als über Imitat wie das Furnier auf Spanplatte bei alten Yamahas. Oder klebrig werdenen Kunststoff-Seitenteile beim Moog Sub Phatty.

... aber die Astlöcher ...
Ich habe da keine Astlöcher, sondern nur zwei mutmaßlich fest verwachsene kleine Äst auf dem Foto oben gesehen. Ist ein nicht unerheblicher Unterschied. Sind es also wirklich Löcher? Löcher gehen natürlich gar nicht. Kleine, dunkle Äste sind ein Zeichen für nicht die beste, sondern B-Qualität.

Und bevor hier einer mit der DIN 4074 Schnittholzsortierung kommt: Da geht es um die Tragfähigkeit, nicht um die Optik.

Hier mal Bilder von alten Prophets und deren nicht immer 100% perfekten Hölzern.


Und dann dieser hier in einer 1979er Sequential Anzeige mit sehr unruhigen Maserung:

Ja, manche sehen aber auch viel besser und vom Holz her schöner aus. Wer solche Ansprüche hat, sollte wie bei echten Massivmöbeln sich sein Exemplar selber beim Händler aussuchen. Holz ist nun mal kein homogener Werkstoff.

Grüße vom Zimmermeister mit dem im Dezember 1985 selbst gebautem Minimoog-Gehäuse aus wirklich astfreier, damals ca. 20 Jahre lang luftgetrockneter Buche. Zum Glück musste ich das Holz nicht bezahlen (heute erst recht nicht). War ein Geschenk meines Ausbilders, eines Zimmerer- und Schreinermeisters in Frankfurt-Bornheim.
 
citric acid

citric acid

|||||||||
mein alter p5 hatte ein sehr schönes holz das neue sieht nicht so schön aus, das habe ich direkt benerk und finde es sehr schade.
 
C

Chris

||
Jetzt haben ja doch schon einige aus dem Forum einen zuhause. Wie sind denn eure Erlebnisse bezüglich dem Klang? Wurden die Erwartungen erfüllt oder sogar übertroffen? Oder gibt es auch ein wenig "Ernüchterung". Würde mich sehr freuen, hier ein wenig von euren Erfahrungen zu hören, oder zu lesen ;-) .
 
N

newuser

|||||
mein alter p5 hatte ein sehr schönes holz das neue sieht nicht so schön aus, das habe ich direkt benerk und finde es sehr schade.

Geöltes Holz verändert sich mit den Jahren, ausserdem finde ich keinen der bisher gezeigten Kisten hässlich. Holz lebt eben.

Jetzt haben ja doch schon einige aus dem Forum einen zuhause. Wie sind denn eure Erlebnisse bezüglich dem Klang? Wurden die Erwartungen erfüllt oder sogar übertroffen? Oder gibt es auch ein wenig "Ernüchterung". Würde mich sehr freuen, hier ein wenig von euren Erfahrungen zu hören, oder zu lesen ;-) .


Der Klang und die Haptik sind erste Klasse. Aber im Grunde ist das alles Hype um ein vergangenes Relikt zu exklusiven Preisen, braucht man heute kaum mehr.
 
SerErris

SerErris

|||||
Ich freue mich lieber über echtes, massives Holz als über Imitat wie das Furnier auf Spanplatte bei alten Yamahas. Oder klebrig werdenen Kunststoff-Seitenteile beim Moog Sub Phatty.


Ich habe da keine Astlöcher, sondern nur zwei mutmaßlich fest verwachsene kleine Äst auf dem Foto oben gesehen. Ist ein nicht unerheblicher Unterschied. Sind es also wirklich Löcher? Löcher gehen natürlich gar nicht. Kleine, dunkle Äste sind ein Zeichen für nicht die beste, sondern B-Qualität.

Sorry für meine unkorrekte Ausdrucksweise ... Es ist ein Ast - kein Ast-Loch. Aber ja - das sollte für meinen Geschmack da nicht sein (bzw. die).

Zum Thema Klang. Ist schon toll. Einen vintage P5 zum Vergleich habe ich nicht. Aber wenn Corona mal vorüber ist komme ich gerne bei jemandem im Rhein-Main-Gebiet besuchen, der einen Vintage hat, dann können wir gerne mal einen blindvergleich machen.

Was ich schon faszinierend finde ist, daß der Quasi 5 Oscillatoren in einer Stimme hat. Man kann zwar die 5 nicht ganz frei wählen, hat aber immerhin 2x SAW, 2x Pulse und 1x Triangle. Und das Ding ist dann schon echt Fett, was den Sound angeht. Unisono braucht man dann wirklich nicht mehr.

Auf der anderen Seite kann man wirklich tolle Sounds machen mit etwas filigranerem Setup und dann mit den Modulationen tolles herausholen.

Also ich kan mich rein technisch nicht beklagen und bin auch froh einen P10 genommen zu haben. Für mich genau die richtige Entscheidung, denn das Thema Voice Stealing mit längerem Release ist einfach nichts für mich. Das hat aber nicht wirklich was mit dem Prophet zu tun, sondern eben damit, daß für mich 5 Voices zu wenig wären.

Was das Thema "Overhead" für den P10 angeht, so kann ich auch beruhigen:

Der hat keinen zusätzlichen Overhead eingebaut. (Hat soweit auch Sequential bestätigt). Das heißt, man kann den auch gut zum Übersteuern bringen. Es ist eben keine Kindersicherung eingebaut, sondern man muß dann evtl. die OSC mal runterregeln, wenn man alles 10 Voices gleichzeitig haben möchte. Das kann man ja leicht tun, da gibt es sogar Knöpfe für. Ich mag dieses Prinzip. User ist selber verantwortlich für den Sound. Damit werde ich dann nicht bei weniger Voices limitiert.

Ansonsten (gleiches wie vorher) könnte man das mit einem P5 Rev4 im Umfeld hier auch mal probieren.
 
qwave

qwave

KnopfVerDreher
...Wie sind denn eure Erlebnisse bezüglich dem Klang? ...
Ich habe und hatte nie einen alten Prophet-5. Und ob der nun ganz genau oder ziemlich wie ein alter klingt ist nicht so wichtig für mich.

Der neue Rev4 Prophet-10 klingt gut. Ich habe mir den insbesondere wegen dem SSM Filter gekauft. Der Klang mit viel Resonanz ist dann einfach besonders anders. Das, aber auch den CEM Klang, kann noch kein VA ganz genau so. Obwohl, der Quantum mit den neuen digitalen Firmware 3.0-Beta PPG-Filter mit Sättigung kommt da schon ganz gut in diese SSM Richtung.

Der neue Vintage Regler ist ein gut gemachtes neues Extra. So gibt es echte analoge Differenzen, nicht nur bei den Oszillatoren, wie man sie von Vintage-Klängen erwartet. Aber es geht auch auf Wunsch sauber gestimmt. Und das einfach nach Wunsch steuerbar pro Klang.
Analoge Oszillatoren klingen insbesondere in hohen Lagen einfach schöner als alle VAs die ich je gespielt habe. Die Poly-Modulation ist eine tolle Klangerweiterung. Das geht ja mit den meisten polyphonen Synths so nicht.
Der Prophet hat einen Minimoog ähnlichen Charakter (hier nicht mit Klangcharakter zu verwechseln!): So richtig schlecht kann der nie klingen.

Lediglich die möglichen Einstellmöglichkeiten für den Aftertouch sind mir persönlich zu unpassend skaliert. Ich würde gerne den weniger empfindlich haben, um den Filter nicht beim leichten Druck schon so weit zu öffnen, oder die Modulationen, insbesondere bei Vibrato, feinfühliger einzusetzen. Ich habe einige andere Polysynths mit Fatar Tastaturen, aber bei keinem habe ich bei den Einstellmöglichkeiten dieses nicht besser mir passend einstellen können. Das liegt aber natürlich maßgeblich auch daran, dass der Aftertouch immer mit seinem ganzen Regelbereich auf den Cutoff und/oder Modulationstiefe genutzt wird. Es gibt da keine Möglichkeit zur Abschwächung. Bei anderen Synths kann man dieses meist bei der Modulationstiefe von null bis Vollgas einstellen.

Es ist weiterhin schön, das man den original Release-Schalter mit dem Sustain-Pedal oder wahlweise den normen Halte-Modus nutzen kann. Heute haben ja die meisten Synths nur das Haltepedal. Hier ist es in Original so wie der Decay-Schalter am Minimoog.
 
SerErris

SerErris

|||||
Aber der Prophet kann doch verschiedene Velocity und AT Kurven? Hast Du die schon mal ausprobiert?
 
Marci73

Marci73

..
Muss hier was wegen den Vintage Knob fragen. Woher weiß ich, dass der Vintage Knob voll funktioniert? Bei einem Basic Preset tut sich da kaum was. Ich weiß einfach nicht, wie tief der Knob in Sound eingreift. Klar ist, was er machen soll, aber mit welcher Intensität? Das ist das einzige, wo ich mir unsicher bin. Gibst da irgendwo ein Preset, mit dem man den Vintage Knob testen kann?
 
N

newuser

|||||
Muss hier was wegen den Vintage Knob fragen. Woher weiß ich, dass der Vintage Knob voll funktioniert? Bei einem Basic Preset tut sich da kaum was. Ich weiß einfach nicht, wie tief der Knob in Sound eingreift. Klar ist, was er machen soll, aber mit welcher Intensität? Das ist das einzige, wo ich mir unsicher bin. Gibst da irgendwo ein Preset, mit dem man den Vintage Knob testen kann?
https://www.youtube.com/watch?v=CdeZ5ymzQw4

Ab ca. 2.23
 
HansLanda

HansLanda

|||||
Meins leider auch nicht ...

Hier zwei Bilder

1. da sind zwei Äste im Front Panel (rot eingekreist)
2. Das Frontpanel ist sehr unterschiedlich in der Farbe in sich - links dunkel, rechts hell. (roter Strich) Das sieht schon fast so aus, als ob da was verbrannt wäre auf der linken Seite.
3. Die Farbe insgesamt ist ziemlich grau ... viel weniger rot/gold als auf den Produktfotos.

Ich habe mit Sequential Kontakt aufgenommen ob und was man da machen kann.

Anhang anzeigen 85586 Anhang anzeigen 85585

Also der Sound ist top, technisch auch nichts zu beanstanden (Keyboard mittig, Schrauben alle fest (habe die Geprüft :D ) ) Potis alle top und Vintage Knob funktioniert einwandfrei.
Optisch ... naja das mit der Holzauswahl hätte man evtl. einem Tischler überlassen sollen, der ein Herz für solche Sachen hat.

Auch ist mir das Finish nicht "glänzend" genug. Wenn man nicht genau hinschaut sieht es wirklich fast unbehandelt aus - ist aber ein Finisch drauf.

Huui der ist aber sehr hell .. das man die nicht einfach geölt und gewaxt hat .. sieht nicht nur besser aus sonder schützt auch das holz vor feuchtigkeit und UV strahlung.
trotzdem glückwunsch zum tollen instrument
 

Similar threads

 


News

Oben