Seriöse Kritik am "Modular" - Sammelthread!

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Nick Name, 9. März 2018.

Schlagworte:
  1. Nick Name

    Nick Name ......

    Ich möchte den leuten hier eine stimme geben, die diese ganze entwicklung des Modular-Systems
    kritisch betrachten... Diese geht sonst in den "euphorie"-threads unter!

    Das können auch zitate aus den medien sein.
     
  2. hairmetal_81

    hairmetal_81 I am Captain Obvious...

    Es ist ein Hype, der gerade auf seinem Zenith ist. ;-)
     
    Klaus P Rausch gefällt das.
  3. serge

    serge ||||||||

    Das liest sich ja gerade so, als wären diese Kritiker hier im Forum bisher nicht ausreichend zu Wort gekommen oder gar unterdrückt worden.

    Kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Aber falls doch: Das ist alles Bobs, Dons und vor allem Dieters Schuld.
     
    island, muelb, intercorni und 2 anderen gefällt das.
  4. Nick Name

    Nick Name ......

    Ich hab geschrieben "seriös" - damit fängst du mit dem "unseriösen" ja schon an!
    Und damit wiederlegst du dich selbst (von dem, was du eigentlich gesagt hast!)
     
  5. Nick Name

    Nick Name ......

    Das ist Orwellscher "Neusprech" - danke für dieses schöne exemplar!
     
  6. Gonzo

    Gonzo Guest

  7. F-A-B

    F-A-B ||

    Gäbe es keine Hype, ich tät sofort ein Modular haben wollen.
     
    siebenachtel gefällt das.
  8. kybernaut_01

    kybernaut_01 Gähnende Katze

    Erstaunlich ist es ja schon. Wer hätte vor 5-10 Jahren gedacht, dass das Modular-Thema (und analoge Hardware-Synthesizer generell) nochmal so groß werden würden. Aus dem Bastelkeller einiger Modelleisenbahner-Typen mit Karohemden hin zum feuchten Traum heutiger Teenies :P
     
    tompisa gefällt das.
  9. F-A-B

    F-A-B ||

    Schon ... ich mag Hypes trotzdem nicht. Ich mag lieber dorthin gehen wo sonst niemand ist :)
     
  10. xenosapien

    xenosapien hochgradig unprofessionell

    Kritik am Modular-System?
    Gibt es hier 5U-Anarchisten?
    Oder gar Serge-Kommunisten?
    Eventuell sogar VST-Faschisten?!?!
     
  11. 2bit

    2bit |

    Ich hab doch tatsächlich den "Modular"-Sammelthread im Forum gesucht, um den es hier in diesem Thread (nicht) geht... :selfhammer:

    Grammatik ist was Feines...
     
    haebbmaster und blauton gefällt das.
  12. HKEV

    HKEV ...

    Wann gehts denn mit dem Inhalt los?
     
    Bruce und siebenachtel gefällt das.
  13. Ich versteh den Thread nicht.
    Welche Entwicklung?
    Kritisch für wen?
     
    Bruce und siebenachtel gefällt das.
  14. haebbmaster

    haebbmaster Lötknecht

    Besorgte Presetdrücker gegen die Modularisierung des Abendlandes?
     
  15. Cyclotron

    Cyclotron |||||

    Die Gewichtung der Threads spiegelt ggf. einfach die Interessenlage der Anwesenden wider.

    Also ich bin eher gegen die Analisierung des Digilogen.
     
  16. man kann sich dem hype enziehen wenn man im karohemd analoge-selbstbau module als den einzig wahren weg hochpreisst.
    fertigmodule und vor allem mit fremdem design is ja so uncool das geht nur mit vollbart und käppi.
     
    khz und Unifono0815 gefällt das.
  17. Ron Dell

    Ron Dell Pils am Späti ist mein St. Tropez

    Dann halte die möglichst weit weg von Synths im allgemeinen, das ist Masse und Hype pur. Der Modularkram war länger der letzte Elfenbeinturm-Zufluchtsort, der aber mittlerweile in den letzten Jahren auch vom Pöbel gestürmt wurde.
    So sieht "sich zu Tode siegen" aus... :)
     
    siebenachtel gefällt das.
  18. Sunwave

    Sunwave ||

    Wo ist das Problem Nick Name?

    Man kann vieles kritisch beobachten. Von mir aus sollen sich die Leute ruhig die Bude bis oben vollstellen. Die Zeiten wo sich Musiker mit ihren Systemen irgendwie zu profilieren versuchten sind ja auch schon länger vorbei. Wenn das alle machen ist es nichts spezielles mehr.
     
  19. ohne den Pöbel hättens die Kleinhersteller wesentlich schwerer
     
    khz und Unifono0815 gefällt das.
  20. Green Dino

    Green Dino Dinosaurs Dance

    Man kann auch aus Allem und Jedem und deren Großmütter Schubladen bauen....
    Mich interessiert jetzt mal diese "seriöse Kritik".
    Um was geht es @Nick Name ?

    Ich hab ja mein erstes Case gestern abgeholt, hatte die letzten Jahre da nicht die Kohle für bzw. Kohle mußte in andere wichtigere Sachen gesteckt werden - deshalb fehlt mir da natürlich der Einblick...

    An was gibt es da berechtigte Kritik?
     
    siebenachtel gefällt das.
  21. Man kann sich die Bude auch mit Keyboard-Synthesizern vollstellen. Das ist keine Alleinstellungsmerkmal für Modular ;-)
     
    siebenachtel gefällt das.
  22. Sunwave

    Sunwave ||

    Hat auch niemand behauptet.

    Und ein floriender Gebrauchtmarkt für uns alle bedeutet das auch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2018
    Mindflanger gefällt das.
  23. hmmm additiver Synth aus 128 gebrauchten Dixie2's
     
  24. vankerk

    vankerk |||||

    Jawoll, ein Modular hat rein analog zu sein, nur mit Drehknöpfen, Schieber sind schon verpöhnt - und die Benutzer müssen mindestens 50 sein! :fawk:
     
    nullpunkt gefällt das.
  25. Plasmatron

    Plasmatron |||||

    Das einzige was mich an Modular nervt , sind irgendwelche Hansies , die an einem 10 000 Euro Modularsystem stehen und nicht mehr als Pliep Boing Piep Plop rausbekommen..

    Oder ich sag es mal so , oft erschließt sich mir der Nutzen Faktor nicht sonderlich im Vergleich zu den Anschaffungskosten ;-)
     
    newuser gefällt das.
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wohin müsste es sich entwickeln, damit du zufriedener sein würdest?

    Man könnte zB einige Module als "nerdig" bezeichnen, also nicht zu livetauglich oder zu verfrickelt und zu wenig musikalisch - ich sage das sonst nie - aber das regelte dann der Markt ggf. von allein - wenn nicht, dann sind diese Module ggf. für Leute interessant, die eher theoretisch arbeiten - auch das ist legitim.

    Aber da das wohl generell gemeint ist - erkläre mal, was genau du meinst und was passieren muss oder sollte..

    Es schreibt einer, der kein aktives Euromodulsystem verwendet. Aber Modulars schon. Ich schäme mich schon.
     
  27. Rastkovic

    Rastkovic TEMPORARILY CLOSED

    Naja, meine Kritk wäre der Boutique Wahn der momentan abgeht.

    Der Markt wird derzeit geflutet mit Module, die meist deutlich über 200€ liegen. Natürlich alles super tolle Nachbildungen oder auch super tolle neue Schaltungen die jeden Cent Wert sind..... :):supi:
     
    nullpunkt gefällt das.
  28. HKEV

    HKEV ...

    Dieser Beitrag findet absolut nicht meine Zustimmung. Es obliegt keiner Objektivität zu benennen, ab wann ein Ergebnis "musikalisch", "gut" oder "sinnvoll" ist. (Side-Fun-Fact: Desweiteren fallen mir zahllose andere Beispiele ein, bei denen Leute viel Geld für etwas ausgeben, dass es auch günstiger gibt, aber in meinen Augen ein zweifelhaftes Ergebnis dabei erzielen – bspw. Mobilität, manche Leute geben hunderdtausende aus und freuen sich, wenn der Motor besonders laut röhrt – findet auch nicht meine Zustimmung).

    Zentral ist, der "Nutzen" den du andeutest, was soll das denn sein? Meiner Meinung nach eine absolut irrwegige Herangehens- und Denkweise. Was ist denn der "Nutzen" von Musik oder Musikinstrumenten?

    Aktuell ist ja Plaits ein gutes Beispiel, wie tolle und vielseitige Module für verhältnismäßig wenig Geld erhältlich sind. Aber im Grunde sind auch 229,- sehr viel Geld, wenn man überlegt, wie viele Musikinstrumente man sich damit kaufen könnte.
    Dass "der Markt geflutet" wird, kann ich so nicht feststellen. Vielleicht liegt es aber auch an meiner Entspanntheit, dass ich mich dadurch nicht genötigt oder tangiert fühle, dass ich das nicht so negativ wahrnehme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2018
    shiroiyuki, siebenachtel und Unifono0815 gefällt das.
  29. Plasmatron

    Plasmatron |||||


    Also da muss ich Dir einerseits rechtgeben , Dich aber auch berichtigen. Denn selbstverständlich ist es meine Subjektive Wahrnehmung, welche aus meinem eigens Erworbenen Erfahrungsschatz herrührt. Also mein Planet in meinem Universum und meine Meinung - nicht mehr und nicht weniger.

    Ich hab ja auch nicht gesagt , alle Modular Anwender sind nullen und bekommen nur durch verdopplung an Modulationsmöglichkeiten einen meist rythmischen, weniger tonalen Mehrwert zustande, der Meist in kein echtes Musikalisches Konzept passt bzw. ist.

    Frei nach dem Motto , ich patch mir einen Wolf - schau mal wie schön es jetzt blip blop macht ...

    Und da schließe ich ALLE aus , welche wirklich mit einem system Musik machen. Der Kern der Sache ist für mich eher die Planlosigkeit im Musikalischen Kontext - nicht dass ein DSI ein Garant für irgendwas ist

    ABER - mit irgendeinem Thema muss man diesen Eher nichtsinnvollen Thread füllen. Klar ist es mir egal , wer , was für wieviel Geld mit seinem Modularsystem macht.

    ;-)
     
    Unifono0815 gefällt das.
  30. Sunwave

    Sunwave ||

    Der Nutzen ist doch für den grössten Teil der User der Spass, den sie selber am Gerät haben und nichts anderes.
     
    n@utilus, Niki, telefonhoerer und 6 anderen gefällt das.