Sherman Filterbank Tipps & Tricks

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von tomcat, 28. Dezember 2010.

  1. tomcat

    tomcat Tach

    BITTE HIER KEINE DISKUSSIONEN ÜBER QUALITÄT, PREIS, BUSINESSGEHABE VON SHERMAN USW FÜHREN.

    Nur Tipps & Tricks. Sonst wirds hier genauso unübersichtlich wie der A6 Thread.
     
  2. tomcat

    tomcat Tach

    Ich fang mal mit ein paar techn Facts an, die Infos sind von Herman persönlich und waren auf die FB 1 und QMF bezogen, sollten aber auch bei der 2er passen:

    Q: Voltage Range of Inputs

    A: The gate inputs will work for 2 to 15 volts and audio.
    The CV inputs need a few volts for the whole range and can handle +- 15 Volts pulses and audio


    Q: At which level will the audio inputs start to be overdriven?

    A: That depends on the setting of the input/FM/AM pot’s.


    Q: Audio & LFO Output Level?

    A: LFO outputs +- 5 volts, the audio’s can go louder then most line levels, especially when applying AM.
    So it can clip some mix desk inputs like e.g. Mackie, but usually there is no problem
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe meine vor ein paar Wochen einem Gitarristen gegeben, der mit seiner elektrischen hier zu Besuch war. Wir kamen irgendwie gar nicht zum Jammen. Die Sherman hat unglaublich auf seinen Input reagiert und herrliche Klänge aufgrund der Taten des Saitenzupfers produziert. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich ihn das nächste Mal zwingen werde, die Sherman zu benutzen. Nur Tipps und Tricks kann ich noch keine dazu geben, weil wir uns vor lauter Spielen und Einstellen irgendwie nichts gemerkt haben. Beim nächsten Mal dann...
     
  4. Ich glaube den besten Tipp den man geben kann, ist sich das Handbuch durchzulesen und Schritt für Schritt das Gerät zu verstehen, so das man sinnlose Einstellungen vermeidet. Wenn man 2 hat wird es besonders interessant, weil man sie entweder als 3 oder 4 Pol Filter fahren kann, oder als man kann die jeweils 2ten Filter anders Konfigurieren. Im Link muss Filter 1 von beiden Geräten auf der selben Filtercharakter gestellt sein, die Filter 2 könnte man dann entsprechend verstellen. Ein besonderes Schmakerl finde ich diesen leichten Noise Nebengeräuschanteil der sich super bei Atmos und Dronen einsetzen lässt.

    Tipps sind schwer zu geben, es kommt immer auf die Situation an, es ist eben eine Filterbank... mit FM. Der FM ist wirklich gut. Man kann z.B. zunächst mit dem LFO der ersten sein Signal modulieren und dann noch zusätzlich mit dem LFO Out von der 2ten in den FM In der ersten gehen. Man kann echt viel machen...

    Ein anderer Tipp ist MIDI, man kann die Hüllkurven per MIDI Noten Triggern. Ich glaube die Filterfrequenz 1 wird über Poly Pressure oder wie das heisst gesteuert, das war in meiner DAW standardmässig im MIDI Filter. Da muss man drauf achten
     
  5. Hallschlag

    Hallschlag Tach

    Tipps u Tricks kann ich net liefern, bisher nur nen Schnappschott.... die Sherman kam noch kurz vor Ende des alten Jahres zu mir und durfte sofort am Neujahrsjam teilnehmen :P :arrow: sehr feines Teil!..da kommt meine Electrix Filterbox nix mehr mit :cool: .
    Bis auf die etwas wackligen HarmonicsPotis bin ich sehr happy mit der doppelten Sherman....werde sie heute noch ins rack schrauben.Passt!
    ..begleitet wureden 'wir'(die Sherman u Ich :cool: ) von 2 Kollegen. schwerverhalltes Kawai MP8 u der Dritte Mann am GuittarrenSynth, bzw. Korg wavedrum..
    ...und ALLEN noch ein GUTES NEUES JAHR :!: Glück, Gesundheit, langes Leben...
    LG, Nic
     

    Anhänge:

  6. tomcat

    tomcat Tach

    Na dann steuere ich auch ein Bildchen von einem der seltenen Qetis bei ;-)
     

    Anhänge:

  7. tomcat

    tomcat Tach

    Ich erlaube mir den Post von Tongenerator aus dem Neuronium Thread hier rüberzuholen:


     
  8. Hallschlag

    Hallschlag Tach

    Cool, dass du das rübergeholt hast! Sind gute Tipps (für mich schonmal).
    Verwendet ihr eigentlich sicherheitshalber nen Limiter? (bin da eigentlich kein 'Freund' von...).
     
  9. Die würde ich auch gerne haben wollen :)

    nochmal meine :cool:
     

    Anhänge:

  10. Hallschlag

    Hallschlag Tach

  11. Ich versuche eine gute Balance am Input einzustellen. Einen Limiter verwende ich nicht, nach einiger Zeit weiss man wie weit man wo drehen darf. Das Ding hat schon mächtig Power. Ich benutze sie eher Dezent um möglichst viel von dem Noise der Sherman mit ins Signal zu bekommen, z.B. aus dem Freque raus und in die Sherman. Diese Kombination klingt wirklich sehr gut (Drone).
     
  12. Hallschlag

    Hallschlag Tach

    Prima. danke!Ich denke auch mit Gefühl, Vorsicht und Erfahrung brauchts nen Limiter net....bei meinem T-Resonator ist mir bisher auch nie was passiert....und dei NeujahrsKrachsession mit der Sherman habn meine alten FostexBöxle auch überlebt...
    Nur bevor ich den neuen Kamerad im Studio ins Rack schraube und er damit auf meine AdamA7 trifft, dacht ich frag ich euch mal...zur Sicherheit ;-)
     
  13. Hallschlag

    Hallschlag Tach

    :D Klasse, das hört sich gut an. Genau die Kombination mit dem Freque hab ich mir als erstes auch vorgestellt...na, dann werde ich die Sherman mal ins Studio bringen :P
     
  14. tomcat

    tomcat Tach

    Wenn du mit der Sherman in einen AD Wandler gehst hast eh automatisch einen Limiter ;-)

    Direkt auf den Mischer und die Boxen kann schon lustig werden. Aber selbst der Limiter nützt dir nichts wenn du deine Boxen länger mit einem 1Hz Bass quälst, da hörst du nichts. Wenn du Glück hast siehst du das die Membran so langsam nach vorne und hinten schwingt, bevor nach längerer Zeit der Nichtbeachtung die Schwingspule in Rauch aufgeht :twisted:
     
  15. Hallschlag

    Hallschlag Tach

    Oha :? ...werde vorsichtig sein. Ansonsten hab ich nen Grund für neue Boxen :mrgreen:
     
  16. Die Sherman macht sich auch ganz gut als Effektgerät am Auxweg :supi:
     

Diese Seite empfehlen