Sigmund Delay von D16

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Ermac, 31. Dezember 2013.

  1. Ermac

    Ermac Tach

    Hat schon jemand das neue Delay von D16 Group ausprobiert? Sigmund gibt es als Demo und bis auf die hohe CPU Belastung gefällt der mir außerordentlich gut. Ich kaufe aber erst, wenn die ein paar Updates raus bringen und Sigmund sparsamer rechnet.
    Link zur Demo

    [​IMG]
     
  2. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Ja, bin sehr begeistert! Benutze den bis jetzt am liebsten als InsertFX. Probier mal die Delayzeit unter 5ms und Feedback hoch zu setzen. Na, welches Software Delay kann das noch in der Qualität? :shock:

    Overdrive und Filter klingen auch gut, das einzige was mich etwas stört ist das übertriebene GUI....
     
  3. Ermac

    Ermac Tach

    Richtig. Auf dem Laptop ist direkt mal das ganze Bild voll damit. Ich wünsche mir da zwei unterschiedliche Ansichten oder eine "light" Version, wie man das bei Reaktor von vielen Ensembles her kennt. In Ableton habe ich mir schon ein Rack gebaut, in dem ich die für mich wichtigsten Parameter steuern kann, die GUI bleibt dann einfach zu.
     
  4. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Das mit der Größe musst Du mal anmerken. Heutzutage ist das Problem eigentlich ehr anders rum, dass es oft zu klein ist. Für meinen Geschmack ist das GUI irgendwie zu überfrachtet, detailoverload. :shock:

    Den Sigmund hab ich trotzdem grad gekauft, das Gesamtpaket aus Overdrive-Filter-Delay überzeugt....
     
  5. nox70

    nox70 bin angekommen

    Für meine Ohren liefert dieses Delay einen sehr angenehmen, weich klingenden Grundklang.
     
  6. citric acid

    citric acid aktiviert

    ja sigmund klingt echt toll. frist ordentlich cpu aber das macht der klang echt wet. und das sage ich nicht weil ich d16 endorser bin ;-) . wenn man an den presets noch selbst hand anlegt klingen die noch besser. schade das ich so einen alten nd lahmen mac habe. bekomme nur eine instanz auf. also muss hier viel eingefrohren und gebounct werden.
     
  7. System700

    System700 Tach

    Hab es auch! RockT!
     
  8. stefko303

    stefko303 bin angekommen

    finde den Sigmund eumel und auch die ganzen anderen effekte von d16 nicht so toll. besonders die distortion einheiten, die mir mit den ganzen integrierten filter gedöns den sound zu doll verwüsten.
    auch Sigmund scheint da keine ausnahme zu machen. da finde ich das Timeless 2 Filter Dual delay von FabFilter aber um weiten besser, da nicht so hardware hungrig. genau da liegt das hauptproblem bei fast allen d16 plugins, sie belasten viel zu viel meinen CPU, dabei hab ich schon einen i7-950 vierkerner. der geile LuSH synthy, den ich mir bei release gekauft habe, ist am schlimmsten bei mehr als zwei synthlayern.
    D16 group sollte mal langsam damit anfangen die engine(s) ihrer plugins zu verbessern, haben nämlich nicht alle solche superrechner wie sie scheinbar in polen haben lol.
     
  9. Bragi Vän

    Bragi Vän Tach

    Vielleicht solltest Du mal die Konfiguration Deines Rechners prüfen. Ich habe einen 2009er i7840 und kenne bisher keine Performance Probleme.
     
  10. stefko303

    stefko303 bin angekommen


    was meinen Sie mit configurieren? ich hab meinen rechner immer up to date was updates, treiber und wartung angeht. ebenfalls hab ich (vermutlich mehr als andere), alle unnützen dienste ect abgestellt.
    den rechner habe ich vor 3-4 jahren mit jemanden zusammen gestellt, der sich bischen mehr auskennt als ich. die hardware konfiguration passt also sehr gut zusammen und es bremst sich nichts aus. allerdings habe ich meine windoof schon mindestens drei jahre nicht neu aufgesetzt bzw. aufsetzten müssen, dank meinen säuberungsaktionen die ich hin-und wieder mal manuell per hand erledige. ich hab zwar ne ganze menge software auf meine rechner, sehe aber immer zu das kein unnötiger plunder im hintergrund läuft. das einzige was mir einfällt. ist vielleicht mal die CPU kühlerpaste erneuern und wie gesagt das OS neu aufsetzten, aber ich vermute da wird sich dann auch nicht viel dran ändern mit dem LuSH. bei anderen plugins die bei vielen den CPU and die grenze bringt, scheinen bei mir dann wiederum besser zu laufen. vielleicht kommt der hohe CPU verbrauch bei den D16 plugins daher, daß die engine(s) auf nem mac besser funktionieren, da darauf abgestimmt und getestet. ist ja nicht selten auch bei anderer software wie z.b. spiele!
    geben Sie mir paar tipps, falls Ihnen noch was anders einfällt bezüglich der PC konfiguration. nutze Windoof7 64 bit, Intel i7-950 sandy bridge und 6 gb Kingston Hyper X arbeitsspeicher im tripple mode.
     
  11. nox70

    nox70 bin angekommen

    Mit Ausnahme des o. a. Delays laufen die anderen D16 Plugins in Maßen sogar auf meinem 9 Jahre alten Internet-PC. Es ist oft so, dass durch die Leistungsfähigkeit der Rechnerlandschaft überwiegend zunächst die Soundqualität erhöht wird und im zweiten Schritt CPU Maßnahmen (z. B. fällt mir oft beim Urs auf).

    BTW - Hand anlegen am Sigmund ist ein richtiger Hinweis und man sollte in vielen Fällen den Effektanteil mal zwischen 30 - 60 % einstellen. Nebenbei funktioniert auch nicht jeder Sound mit jedem Effekt/jeder Einstellung.
     
  12. stefko303

    stefko303 bin angekommen

    da kommen deine synth schrankwände nicht nach was? :heul:

    @BragiVän nochmal

    Drumazon und Nepheton liefen aber ganz gut ohne grossartige sprünge in der CPU auslastungsanzeige. aber soundmässig etwas zu dünnbrustig wie ich feststellen musste. mit der Nepheton 808 Bassdrum bin ich ja garnicht zufreiden gewesen und die HiHats sind zu lasch. das selbe im Drumazon. Aber die Bassdrum und die Snare gefällt, die lassen sich im letzt-genannten sehr schön verbiegen klanglich. ausserdem knackten beide emulatoren manchmal wie aus heiterem himmel, was mich sehr störte. an den demo versionen lags nicht, daß hat ein blick in's offizielle D16group forum bestätigt, wo das thema mehrmals angesprochen wurde. ich verwende lieber gut abgesämplete original sounds beider geräte. ein lob von mir gibt's aber gerne für den Phosycon, der emuliert die 303 recht ordentlich (das sage ich ehemaliger TB303 besitzer).
     

Diese Seite empfehlen