Signalsplitter für Sidechain Kompression

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von b166er, 12. September 2010.

  1. b166er

    b166er Tach

    Ola,

    mal ne Frage zum Thema Sidechaincompression:

    Mit ist schon klar, dass Bassline und Bassdrum hier eine enge Beziehung eingehen, nur frag ich mich, wie sich das komfortabel verkabeln lässt... Bei mir kommen die Sachen gerne mal von unterschiedlichen Synths, liegen also idR immer wieder mal an verschiedenen Kanälen. An meinem Mischpult lässt sich die Quelle für das interne Sidechain aber nur innerhalb eines Kanalpärchens einstellen (also 2 für 1 geht, aber nicht 9 für 1). Jetzt müsst ich dauernd umstöpseln, was erstens lästig ist und zweitens die Zuordnung der Kanäle durcheinanderwürfelt.

    Lieber wäre es mir, wenn ich das Modulationssignal nochmal separat hätte und dann je nach Bedarf patchen könnte. Dazu bräuchte ich aber einen Signalverdoppler, denn die Bassdrum soll ja nicht NUR modulieren, sondern auch noch zu hören sein... also z.B. Bassline auf Kanal 1, die Sidechainmodulation muss dann von 2 kommen, aber die Bassdrum liegt auf 9 (und soll da auch bleiben).

    Auxweg oder Gruppenausgang wäre natürlich denkbar, aber davon gibt´s eh immer zu wenig, deswegen würd ich das ganz gerne VOR dem Mischpult abgreifen.

    Gibt´s da einfache, preiswerte, aber klanglich neutrale Geräte, die aus einem Monosignal zwei mal das gleiche Signal machen ?
     
  2. Phil999

    Phil999 bin angekommen

    Sends mit Prefader-Knopf braucht es da.
     
  3. b166er

    b166er Tach

    Hmjo, das wäre nicht das Problem, würde halt einen Auxweg kosten. So hab ich´s bisher ja auch gemacht, aber die Synths sind ja eh über ne Patchbay verkabelt, da wäre es schön, das jeweils gewünschte Signal "mittendrin" abgreifen zu können, am besten natürlich noch regelbar.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn Du eh schon eine Patchbay hast, vielleicht kannst Du die Module auf "halbnormalisiert" umstellen? Dann könntest Du die Bassdrum dort bereits auf 2 Kanäle aufteilen. Oder Dein Pult hat Direct Outs, dann kannst Du auch von dort aus die Bassdrum abgreifen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Steckfeld_ ... rmalisiert
     
  5. Einfach ein Splitkabel.
     
  6. Phil999

    Phil999 bin angekommen

    verstehe. Kenne das Problem. Wenn es noch regelbar sein soll, dann muss ein Signalsplitter her. Habe selbst einen von Behringer, der ist manchmal recht nützlich. Oder ein extra Mischpult für weitere Sends. Oder halt, nicht regelbar, Splitkabel oder Multiple Buchsen in der Patchbay oder sonst in einem Gehäuse.

    Also ich komme immer noch mit meinem 16-Kanal Mischpult aus. Wenn was gesplittet werden soll, dann ist immer ein Mischpultkanaleingang frei auf der Patchbay. Wenn es knapp wird mit den Kanälen, sind immer noch 4 Stereo Returns da für einzelne Signale, da muss ich halt umstecken. Hätte natürlich gerne ein grösseres Pult, aber sich auf 16 Kanäle beschränken geht auch, finde ich. Andererseits ist parallele Bearbeitung eine tolle Sache, mit einer grossen Konsole ist das ein Kinderspiel.
     
  7. b166er

    b166er Tach

    Oh Mann, zugegeben, die Direct Outs hab ich komplett verdrängt, weil ich bisher so gar nix damit anfangen konnte - die liegen noch nicht mal an der Patchbay ^^. Aber das dürfte dann wohl der richtige Weg sein.

    Wegen der Variante mit halbnormalisiert bzw. Y-Kabel: Geht das nicht irgendwie auf die Signalqualität ? Ich mein dann würde man doch jederzeit auch einen Kopfhörerausgang mit nem Y-Kabel verdoppeln können und kaskadiert dann noch mehr - oder ist das in dem Fall was anderes, weil da Magneten bewegt werden und beim Synth-Mischpult Weg doch was anderes passiert in elektrischer Hinsicht ?

    Bin kein E-Techniker, also bitte langsam erklären und anschaulich ;-)
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nein, die Signalqualität bei Instrumentenoutputs leidet nicht. Ein Kopfhörerausgang ist was anderes, da hast Du noch einen Line Verstärker davorsitzen. In größeren Installationen hat man am Steckfeld sehr oft auch ein paar gebrückte Module vorgesehen, die als Multiples dienen. Was auch sehr praktisch ist, da man so problemlos parallele Bearbeitungen vornehmen kann.
     
  9. b166er

    b166er Tach

    Ah, ok, dann werde ich mal kucken, ob das mit den DOs funktioniert und wenn nicht, dann einfach mal den Lötkolben anwerfen :)

    Merci !
     

Diese Seite empfehlen