Softube Model 84 (Juno)

swissdoc
swissdoc
back on duty
Wie geht eigentlich der Witz mit dem Namen? Wie kommt man von 106 auf 84? Klar, 106-22=84, aber das ist etwas lame, oder?
 
Wesyndiv
Wesyndiv
|||||
ich find den Sound gut.....Jetzt will ich den Installieren und mein Softube Central weigert sich Verbindung mit dem Server aufzunehmen......und ich bin doch immer so ungeduldig....grrrrrrrrr
 
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
Interessant wäre mal der Vergleich mit den Roland Cloud und Tal Versionen. Vermutlich wäre der iLok USB Dongle im Vergleich zu den potentiellen Roland Cloud Strapazen von denen manche User berichten noch das geringere Übel. Und der Preis ist auch günstiger.

Ist der Softube Modular eigentlich per CV steuerbar über DC-gekoppelte AD Inputs? Mich würde ein Harmonic Oszillator reizen - vorzugsweise die alte Buchla Version mit 10 statt nur 8 Harmonischen wie bei Verbos. Ich hab irgendwie keine Lust, es als echtes Modul zu kaufen. Wobei, bei Behringer könnte ich schwach werden - aber das sage ich jedes Mal und kaufe am Ende von den Sachen irgendwie doch nix ^^
 
S
sacer11
...
Was ist los? Bist du etwas verwirrt und wütend...?
7 Beiträge hier und alle Offtopic. Und diese Kindergartenreaktion, wieder ohne jeden sachlichen Beitrag zum Thema. Die Ignoreliste hast du dir verdient. Solche Kasper brauch zumindest ich hier nicht. Zeitverschwendung.

Huch, jetzt bist du weg. So liest sich der Thread hier gleich viel besser.


Hab mich mit den Modulen gestern etwas intensiver beschäftigt und finde persönlich, dass sie fast schon mehr als eine nette Dreingabe sind. Ich kann mich nur wiederholen, klanglich ist die Software hier absolut top. Klanglich ergänzt der Model 84 Synth die Diva oder die Juno60-Emulation von TAL.
80er Sounds jeder Art oder edle Dub-Chords sind super damit umzusetzen und klingen anders als die genannten VSTs. Da Schrauben jedoch nicht zu ersetzen ist würde sich die Anschaffung des (hoffentlich) bald erhältlichen BCR32 anbieten.

So langsam sind einige wichtige Klassiker teils schon sehr gut ins Virtuelle übertragen. Vielleicht kommt tatsächlich der CS80 von Softube oder U-He. Wenn der dann so nah am Klang der HW ist, wie hier das Model dem Juno wäre das ein Pflichtkauf. Behringer setzt sich zur Zeit intensiv mit der Reproduktion der Schaltungen auseinander, deren Pläne nicht mehr verfügbar sind. Wäre sehr spannend zu sehen, was aktuell mit Software diesbezüglich bei begabten Entwicklern möglich ist.
BCR32 klingt spannend, habe noch den BCR2000 -> hofentlich bleiben die Midi Funktionen enthalten, daher die obersten 8 Knöpfe auch zum drücken und in 4 Gruppen. Hatte mir den auch mit einem Midi Editor zurecht gebastelt, den Sequencer empfand ich zu umständlich, aber mit dem neuen Layout dürfte der sehr brauchbar werden :)
 
Thomasch
Thomasch
MIDISynthianer
Apropos ILok - Die Lizenz hab ich hier auf meinem Rechner aktiviert und nicht auf dem Dongle.
So brauch ich den Dongle nicht extra einstecken.
Man kann den auf bis zu 3 Geräten gleichzeitig aktivieren lassen.
 
Rolo
Rolo
||||||||||||
Hab ig ooch so gemacht :cool: Nix Dongle!
Der 84 klingt exakt wie der Juno 106. Ich kann das mit gutem Gewissen sagen ,denn ich hatte mal einen 106er.
Und auch hier sage ich es nochmal, der 106er Sound gefällt mir besser als der 60er Sound. Es ist nämlich nicht so,
daß der 60er einen Tick besser klingt ,wie manchmal gesagt wird, Nein, das sind 2 Unterschiedlich klingende Dinger die
halt beide Juno heißen.
 
Thomasch
Thomasch
MIDISynthianer
Mir ist aufgefallen, daß beim Model 84 sich Corus I und II nicht gleichzeitig nutzen lassen.
Der Arturia und der TAL können das.
 
Unifono0815
Unifono0815
||||||||
Hab ihn heute mal getestet... Klingt extrem gut meiner Meinung nach.
Mit meinem Komplete Kontrol Keyboard super bedienbar. Werd ihn mir wohl kaufen.

Hab mir letztens den TAL J-8 blind gekauft, der hat mich bisher eher kalt gelassen.
 
prinz pappnase
prinz pappnase
..
Dieses Video befasst sich mit den 1990er Techno/House-Sounds vom Juno 106. Gut getroffen, finde ich. Gekauft habe ich ihn nicht, erstens weil Softube eine Verknüpfung mit dem iLok-Konto verlangt, der es ihnen erlauben soll, Lizenzen zu verwalten. Da sehe ich Potenzial für Probleme. Zweitens hört man beim Bewegen des Schiebereglers für Filter-Cutoff Parametersprünge. Das entspricht dem Original, finde ich persönlich störend und unsinnig.

https://www.youtube.com/watch?v=s1k-abiWwUQ
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben