Softube Model 84 (Juno)

Soljanka
Soljanka
||||||||||||
The original is named after a Roman Goddess who live next door to 105. 😀

https://www.youtube.com/watch?v=K8UTEqBvNJQ


 
Zuletzt bearbeitet:
Unifono0815
Unifono0815
|||||||||
Die Softube Sachen klingen spitze, allerdings zwingt Modular meinen Mac schon ziemlich in die Knie, wÀhrend er mehrere Instanzen von Repro, Diva, Massive X etc noch relativ gut verkraftet.
 
Soljanka
Soljanka
||||||||||||
Das Ding ist aber – soweit ich das verstehe – ein Standalone Plugin.
(man kauft aber gleichzeiti das Teil als Module dazu)

Auszug aus den requirements:
1618920594803.png
 
jetage
jetage
||
Das Konzept mag ich ja: man kauft den Synth und bekommt gleichzeitig die Module fĂŒr Modular und den Chorus fĂŒr Amp Room.
So geht Ökosystem.
 
Unifono0815
Unifono0815
|||||||||
Das Ding ist aber – soweit ich das verstehe – ein Standalone Plugin.

ja.
Ich meinte nur dass deren Produkt Modular extrem ressourcen hungrig ist.
Hoffe der Juno ist nicht ganz so krass. Da er aber polyphon ist, könnt ich mir auch das Gegenteil vorstellen.
Naja. Mal auf Erfahrungsberichte warten
 
randomhippie
randomhippie
|||||||
iLok account ... und tschĂŒss! ;-)
Wo liegt das Problem? iLok Account ist nicht gleichzusetzen mit iLok-Dongle... das geht bei Softube (wie bei den meisten anderen Anbietern auch) optional auch softwareseitig... also ĂŒber die Maschine, auf der die Software installiert ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
Wo liegt das Problem? iLok Account ist nicht gleichzusetzen mit iLok-Dongle... das geht bei Softube (wie bei den meisten anderen Anbietern auch) optional auch softwareseitig... also ĂŒber die Maschine, auf der die Software installiert ist.
Ganz einfach weil ich den Kram nicht mag. Mein ganz persönliches K.O.-Kriterium.
 
Wuschelchen
Wuschelchen
||
Ich will auch kein iLok-Zeug mehr haben.

Aber das Ding klingt sehr angenehm, muss man ihm lassen. Aber 99 Kröten fĂŒr ein so einfaches Plugin ist schon etwas viel, oder?
 
randomhippie
randomhippie
|||||||
Ganz einfach weil ich den Kram nicht mag. Mein ganz persönliches K.O.-Kriterium.
Alles klar.... dann habe ich es verstanden. Ich kann es am Ende sogar gut verstehen... mich nervt der ganze Kram ja letztendlich auch, aber am Ende siegt immer der kleine Teufel "Will ich haben!" ;-)
 
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
Ich will da auch nix mit zu tun haben. Allein schon, dass man eine Console 1 per iLok registrieren muss, um UAD Plugins zu steuern - da kann es doch gar keinen anderen Grund fĂŒr geben, als dass Softube bei einem Weiterverkauf unbedingt eine TransfergebĂŒhr kassieren will. Und Luna kommt mir garnicht erst auf die Festplatte.

Wenn irgend etwas ein "Game Changer" wĂ€re, wĂŒrd ich es mir vielleicht ĂŒberlegen. Wenn die Integration der Console 1 in die DAW meiner Wahl vollstĂ€ndig umgesetzt wĂ€re (und möglichst noch die UAD Integration besser wĂ€re) dann wĂŒrd ich es mir vielleicht trotzdem ĂŒberlegen.

FĂŒr irgendwelche Plugins fĂŒr die man eh möglichst GrĂŒnde finden muss, sie nicht zu kaufen, weil es gute Plugins wie Sand am Meer gibt oder eine DAW die nichtmal Sidechain kann wĂŒrde ich mir das nicht antun.
 
randomhippie
randomhippie
|||||||
Ich will da auch nix mit zu tun haben. Allein schon, dass man eine Console 1 per iLok registrieren muss, um UAD Plugins zu steuern - da kann es doch gar keinen anderen Grund fĂŒr geben, als dass Softube bei einem Weiterverkauf unbedingt eine TransfergebĂŒhr kassieren will. Und Luna kommt mir garnicht erst auf die Festplatte.

Wenn irgend etwas ein "Game Changer" wĂ€re, wĂŒrd ich es mir vielleicht ĂŒberlegen. Wenn die Integration der Console 1 in die DAW meiner Wahl vollstĂ€ndig umgesetzt wĂ€re (und möglichst noch die UAD Integration besser wĂ€re) dann wĂŒrd ich es mir vielleicht trotzdem ĂŒberlegen.

FĂŒr irgendwelche Plugins fĂŒr die man eh möglichst GrĂŒnde finden muss, sie nicht zu kaufen, weil es gute Plugins wie Sand am Meer gibt oder eine DAW die nichtmal Sidechain kann wĂŒrde ich mir das nicht antun.
Schon alles richtig bzw. nachvollziehbar... leider ist Console aber ziemlich geil (nutze allerdings nur deren Emulationen, kein UAD Zeugs am Start), bildet quasi mein HerzstĂŒck innerhalb einer Mixing Session. In diesem Sinne ist der blöde iLok fĂŒr mich ein notwendiges Übel, welches ich akzeptiere.
 
monophonK
monophonK
||||
...der kleine Teufel "Will ich haben!" ;-)
Den kannst Du etwas bĂ€ndigen wenn man auf Plugins welche iLok voraussetzen verzichtet ;-) Ich zumindest mache es so, dass hat mich schon ein paar Mal gebremst ĂŒbereilig etwas zu kaufen.

Ich hatte iLok aber der USD 25.00 GebĂŒhren bei Weiterverkauf und der "Zwang" einer extra Software fĂŒr die BenĂŒtzung haben mich dazu gebracht trotz alles Sympathie vor allem fĂŒr Softube darauf zu verzichten.
Gut hat NI ein paar Softube Plugings eingekauft (Vintage- und Tube Series sowie die Reverb Classics) so kann ich deren Software "DNA" auch benĂŒtzen.
 
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
Schon alles richtig bzw. nachvollziehbar... leider ist Console aber ziemlich geil (nutze allerdings nur deren Emulationen, kein UAD Zeugs am Start), bildet quasi mein HerzstĂŒck innerhalb einer Mixing Session. In diesem Sinne ist der blöde iLok fĂŒr mich ein notwendiges Übel, welches ich akzeptiere.
Ich mĂŒsste halt erstmal die DAW wechseln... So viele werden auch gar nicht richtig unterstĂŒtzt. Vermutlich nutzt du weder Logic noch UAD?
 
verstaerker
verstaerker
*****
Was wÀre denn ein Grund, es zu verwenden? Man installiert sich ja die Software nicht, nur um sich Software zu installieren?
doch weil einen vielleicht interessiert was es außerhalb seiner Stamm DAW so gibt

ich benutzte von Ableton Live 5% der Möglichkeiten, im wesentlichen nehm ich lÀngere Takes einer Stereosumme auf, schnippel zurecht und leg 3 Plugins drauf.
Es hat mich interessiert ob ich das mit dieser , fĂŒr mich kostenlosen DAW das auch erledigen kann.
 
randomhippie
randomhippie
|||||||
Ich mĂŒsste halt erstmal die DAW wechseln... So viele werden auch gar nicht richtig unterstĂŒtzt. Vermutlich nutzt du weder Logic noch UAD?
Korrekt... keine UAD-Karte und unter Windows unterwegs. PrimĂ€re DAW ist seit Februar Ableton Live 11, fĂŒr bestimmte Sachen (noch) Cubase und manchmal auch Reaper. UnabhĂ€ngig davon kann ich nicht nachvollziehen, dass Softube's Console 1 nicht voll integriert wird in Logic. Kann aber auch sein, dass das an Apple liegt. Kann ich nicht einschĂ€tzen...
 
Wesyndiv
Wesyndiv
|||||
Den Originalen hatte ich mal eine Zeit lang als Leihgabe. Aber der war so abgerockt und wirklich auseinander gesetzt hab ich mich auch nicht, weshalb mir der Sound nicht mehr so in Erinnerung blieb. Den 106 von Cherry Audio hab ich mir am Anfang mal mitgenommen weil er gĂŒnstig war, aber da hatte mich nix vom Hocker gehauen.

Hier in dem Video hört sich das schon anders an und ich bin auf Vergleiche gespannt.

Und um beim Thema zu bleiben:
I-Lock, I-Lock und I-Lock ;-)
 
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
doch weil einen vielleicht interessiert was es außerhalb seiner Stamm DAW so gibt

ich benutzte von Ableton Live 5% der Möglichkeiten, im wesentlichen nehm ich lÀngere Takes einer Stereosumme auf, schnippel zurecht und leg 3 Plugins drauf.
Es hat mich interessiert ob ich das mit dieser , fĂŒr mich kostenlosen DAW das auch erledigen kann.
Alles, was diese DAW interessant machen könnte, kostet Geld - kann dann aber auch nur innerhalb von dieser DAW verwendet werden. Mich interessiert nicht, ob ich noch eine zusÀtzliche DAW finden kann, in der ich machen kann, was ich ohnehin schon kann. Und in der DAW kann ich ja nichtmal machen, was ich ohnehin schon kann - Sidechaining zum Beispiel.
 
verstaerker
verstaerker
*****
Alles, was diese DAW interessant machen könnte, kostet Geld - kann dann aber auch nur innerhalb von dieser DAW verwendet werden. Mich interessiert nicht, ob ich noch eine zusÀtzliche DAW finden kann, in der ich machen kann, was ich ohnehin schon kann. Und in der DAW kann ich ja nichtmal machen, was ich ohnehin schon kann - Sidechaining zum Beispiel.

mein Grund war schon, das ich finde das Arrangement in Live manchmal umstÀndlich gelöst ist ... wobei ich sagen muss das Comping mit der v11 extrem gut gelöst ist . Das nutze ich auch tatsÀchlich.
Aber als Luna kam, gab es ds noch nicht.
Ich interessier aber auch einfach so fĂŒr neues Zeug. Das probier einfach mal so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
UnabhÀngig davon kann ich nicht nachvollziehen, dass Softube's Console 1 nicht voll integriert wird in Logic. Kann aber auch sein, dass das an Apple liegt. Kann ich nicht einschÀtzen...
Das betrifft auch Nuendo, Pro Tools und Digital Perfomer... Steht bei Softube auf der Webseite. Die schreiben dort, sie mĂŒssten dafĂŒr mit den DAW Herstellern zusammenarbeiten. An dem UnterstĂŒtzungs-Status der betroffenen DAWs hat sich seit der MarkteinfĂŒhrung 2014 nichts geĂ€ndert.
 
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
mein Grund war schon, das ich finde das Arrangement in Live manchmal umstÀndlich gelöst ist ... wobei ich sagen muss das Comping mit der v11 extrem gut gelöst ist . Das nutze ich auch tatsÀchlich.
Aber als Luna kam, gab es ds noch nicht.
Ich interessier aber auch einfach so fĂŒr neues Zeug. Das probier einfach mal so.
Ich finde es einfach unmöglich, dass sie einerseits iLok verwenden, weil der UAD Kopierschutz so schlecht ist dass Plugin Cracks seit Jahren ĂŒber die einschlĂ€gigen Torrents verbreitet werden und andererseits die UAD Authentifizierung beibehalten, weil der ehrliche Kunde ansonsten die Plugins einzeln weiter verkaufen könnte (wozu man wohl in der EU ohnehin das Recht hĂ€tte). Und ein virtuelles Instrument nicht einfach im ĂŒblichen Format anzubieten sondern es an die DAW zu koppeln ist nochmal komplett hirnrissig.
 
R
Ral9005
|||||
Schade, da möchte man sich ĂŒber die Software informieren und austauschen und sieht hier wieder nur I-Lok Gejammere... Könnt ihr das bitte, falls ihr nicht schon polieren solltet, eurem Friseur erzĂ€hlen? Gerne auch per eMail, wegen Corona usw. Das Thema ist doch nun wirklich schon 1000x durchgeheult worden und das Gehate nervt dementsprechend.

Ich habÂŽ mir das Teil zum Vergleich mit der HW gezogen und bin vom Sound begeistert. WĂ€re nicht die Unhaptik der Software könnte das Model 84 soundtechnisch meinen 106 ersetzen. Letztendlich benutze ich aber lieber HW, schon alleine wegen der Möglichkeiten mit meinen externen Effekten die Sounds aufzunehmen und dann in der DAW weiterzuverarbeiten. Ich bin allerdings ĂŒberzeugt, dass die ITB-Produzenten keine weitere Juno-Emulation brauchen werden. Besonders die brizzligen Höhen und zeitlos eleganten Mitten, fĂŒr die ich die HW liebe und die auch z.B. der Deepmind nicht 100%ig hinbekommt, sind in der Softube-Emulation sehr authentisch umgesetzt.


Weil ich den Juno 106 so sehr liebe 6 von 5 Punkten fĂŒr die Software.

P.S. Danke fĂŒr den Code sacer11! Ich werde den Code in den SchnĂ€ppchenjĂ€ger-Thread ĂŒbernehmen, wenn es recht ist!?
 
Zuletzt bearbeitet:
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
Schade, jetzt sieht man hier Software Gejammere... Kannst du das bitte, falls du nicht schon polieren solltest, deinem Friseur erzÀhlen? Gerne auch per eMail, wegen Corona usw. Das Thema Software vs. Hardware ist doch nun wirklich schon 1000x durchgeheult worden und das Software-Gehate nervt dementsprechend.
 
S
sacer11
....
finde die module fĂŒr softube modular ganz nett, man kann schnell 3 oscilatoren verbauen, oder es mit döpfer, buchla, intelljel, mutable instruments oder moog verbinden. Bin gespannt was da von Softube noch alles kommt. Ein Cs-80 oder Arp2500 / 2600 wĂ€ren auch eine Nette ErgĂ€nzung. Im Vergleich zu Voltage Modular, geht hier alles sehr langsam voran, dafĂŒr gefallen mir die Module sehr und sind klanglich im Vergleich zu Voltage Modular auf einem ganz anderen Level.
 
R
Ral9005
|||||
Schade, jetzt sieht man hier Software Gejammere... Kannst du das bitte, falls du nicht schon polieren solltest, deinem Friseur erzÀhlen? Gerne auch per eMail, wegen Corona usw. Das Thema Software vs. Hardware ist doch nun wirklich schon 1000x durchgeheult worden und das Software-Gehate nervt dementsprechend.
Was ist los? Bist du etwas verwirrt und wĂŒtend...?
7 BeitrÀge hier und alle Offtopic. Und diese Kindergartenreaktion, wieder ohne jeden sachlichen Beitrag zum Thema. Die Ignoreliste hast du dir verdient. Solche Kasper brauch zumindest ich hier nicht. Zeitverschwendung.

Huch, jetzt bist du weg. So liest sich der Thread hier gleich viel besser.

finde die module fĂŒr softube modular ganz nett, man kann schnell 3 oscilatoren verbauen, oder es mit döpfer, buchla, intelljel, mutable instruments oder moog verbinden. Bin gespannt was da von Softube noch alles kommt. Ein Cs-80 oder Arp2500 / 2600 wĂ€ren auch eine Nette ErgĂ€nzung. Im Vergleich zu Voltage Modular, geht hier alles sehr langsam voran, dafĂŒr gefallen mir die Module sehr und sind klanglich im Vergleich zu Voltage Modular auf einem ganz anderen Level.
Hab mich mit den Modulen gestern etwas intensiver beschÀftigt und finde persönlich, dass sie fast schon mehr als eine nette Dreingabe sind. Ich kann mich nur wiederholen, klanglich ist die Software hier absolut top. Klanglich ergÀnzt der Model 84 Synth die Diva oder die Juno60-Emulation von TAL.
80er Sounds jeder Art oder edle Dub-Chords sind super damit umzusetzen und klingen anders als die genannten VSTs. Da Schrauben jedoch nicht zu ersetzen ist wĂŒrde sich die Anschaffung des (hoffentlich) bald erhĂ€ltlichen BCR32 anbieten.

So langsam sind einige wichtige Klassiker teils schon sehr gut ins Virtuelle ĂŒbertragen. Vielleicht kommt tatsĂ€chlich der CS80 von Softube oder U-He. Wenn der dann so nah am Klang der HW ist, wie hier das Model dem Juno wĂ€re das ein Pflichtkauf. Behringer setzt sich zur Zeit intensiv mit der Reproduktion der Schaltungen auseinander, deren PlĂ€ne nicht mehr verfĂŒgbar sind. WĂ€re sehr spannend zu sehen, was aktuell mit Software diesbezĂŒglich bei begabten Entwicklern möglich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
F
Fitzgeraldo
..
Vielleicht kommt tatsĂ€chlich der CS80 von Softube oder U-He. Wenn der dann so nah am Klang der HW ist, wie hier das Model dem Juno wĂ€re das ein Pflichtkauf. Behringer setzt sich zur Zeit intensiv mit der Reproduktion der Schaltungen auseinander, deren PlĂ€ne nicht mehr verfĂŒgbar sind. WĂ€re sehr spannend zu sehen, was aktuell mit Software diesbezĂŒglich bei begabten Entwicklern möglich ist.
Bis es soweit ist, könnte man sich ja einstweilen mit dem Memorymoon ME80 behelfen. Meiner Meinung nach immer noch die beste CS80-Emulation am Markt und mit ca. € 35,– auch recht erschwinglich. Idealerweise hat man dafĂŒr ein Keyboard mit Ribbon-Contoller und einen vernĂŒnftigen Aftertouch 

 
 


News

Oben