Software Multibandkompressoren

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Noise, 13. März 2005.

  1. Noise

    Noise Tach

    Hi zusammen,

    mit welchen Kompressoren / Multibandkompr. a


    Hi zusammen,

    mit welchen Kompressoren / Multibandkompr. arbeitet ihr? Welche Software Alternativen seht ihr zu den DSP oder Hardware Lösungen?

    Was mich in dem Zusammenhang auch noch interessieren würde. Wer arbeitet noch mit Logic auf dem PC und nutzt eine DSP Lösung (Stichwort Latenzausgleich) und kann da kurz seine Erfahrung berichten.
     
  2. frixion

    frixion Tach

    Gab's da nicht in einer der letzten Keys Ausgaben ein Spezia

    Gab's da nicht in einer der letzten Keys Ausgaben ein Spezial?
    Kann leider (noch) keine Aussagen machen, da ich mit Hardware (Finalizer/Finalizer+) arbeite.
    lG,
    Philipp
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    wie w

    wie wäre es mit ozone 3?
    www.izotope.com

    ist nicht übel, 4band compressor ist auch mit drin..
     
  4. Alex

    Alex Tach

    [quote:d43a46962f=*Noise*]
    mit welchen Kompressoren / Multi


    Ich als armer Student benutze VST-PlugIns, das meiste davon für lau.

    Komprimieren tu' ich einzlene Kanäle eher selten, wenn doch, dann gerne mit Kjaerhus Classic Compressor (unspektakulär, aber variable Knee-Einstellungen) oder Digitalfishphones Blockfish (lecker Sättigungsstufe, meiner Meinung nach besonders für nicht-pekussives Material geeignet). Gestern noch kurz ausprobiert: das Buzcomp-Bundle, da sind mehrere Kompressoren drin, Single- und Multiband. Scheinen auch ganz nett zu funktionieren. Enveloping gibt's für umsonst mit Digitalfishphones Dominion.

    Bei meinen quasi-Masterings benutze ich gerne Digitalfishphones Endorphin (2-band, lecker Sättigung und Opto-Modus) zum verdichten und den SlimSlider C3 zur Multibandkompression (linearer Phasengang in den Filtern, 3 Bänder). Für's Limiting gibt's den BuzMaxi3 für umsonst (sehr knackig und transparent!).

    Das sind auf jeden Fall Möglichkeiten, ohne Geld auszugeben ordentliche Dynamikbearbeitungen zu machen. Vielleicht sind die sogar manchen komerziellen Lösungen überlegen, wer weiß...

    Wenn Du Geld ausgeben möchtest/kannst: schau' Dir mal die Voxengo-PlugIns an. Elephant ist ein klasse Maximizer, Crunchessor soll ein ganz guter Kompressor sein, den habe ich aber noch nicht selbst getestet.
     
  5. Noise

    Noise Tach

    @frixion: Ich mu

    @frixion: Ich muß gestehen, ich lese die Keys nur noch sehr selten. Außerdem gebe ich da nicht so viel auf Zeitungstestberichte.

    @moogu: Hast Du den auch mal selber getestet / gehört? Hatte nur mal kurz die Möglichkeit dazu und fand das man damit zwar laaaaauut machen kann, aber die Qualität hatte mich nicht so von den Socken gehauen.

    @Alex: Danke für die Tips.

    Da ich mittlerweile ja nahezu auf digitales Recording umgestellt habe, spekuliere ich derzeit mit einer UAD. Das würde zum einen meinen Rechner ein wenig entlasten und der Soundqualität zu gute kommen. Wer noch Softwaretips oder Erfahrungen preisgeben möchte, immer her damit :)
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    es gibt dort ein demo zum download, kannst ja mal versuchen

    es gibt dort ein demo zum download, kannst ja mal versuchen ,das läuft 10tage..
    imo kann man damit recht gut arbieten..
    es geht grade damit auch subtiler IMHO.
     
  7. frixion

    frixion Tach

    [quote:e8db040805=*Noise*]@frixion: Ich mu

    Ich finde solche Übersichts-Tests ganz praktisch, außerdem würde ich sowieso nichts kaufen, ohne das vorher getestet zu haben
    Aber ein Compressor-Plug, das überall empfohlen wird ist der Sonalksis SV-315, der ist war kein Multibandkompressor, soll aber sehr gut klingen.
     

Diese Seite empfehlen