SOFTWARE STEPSEQUENZER

MISTER GDS

MISTER GDS

.
hallöchen,

gibt es freeware-stepsequenzer für VST - in der art eines moog

960, arp, ppg ( mit skip funktion / steps überspringen ) ?

bzw. richtung SCHRITTMACHER , SAM16 , MAQ16/3 ?

grüße aus erfurt
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Leider nichts

Ach, suchen wir das nicht schon alle seit Jahren?

An Freeware gibt es da nüschte.
An Bezahlcode gibt es Atomic und die Sequenzer in Arturias Moog Modular V und dem ARP. Für Reaktor gibt es auch noch jede Menge Patches in der Richtung.

Ehrlich gesagt würde ich für einen "weichen " 960er gerne auch ein paar Taler auf den Tisch legen.
 
MISTER GDS

MISTER GDS

.
re step seq

hallöchen - ich weiss ;-)

aber leider kann man die arturia-sequenzer nur für das jeweilige

instrument nutzen :sad: und nicht für andere midi-anwendungen....

- aber beide sind spitze -

grüße
 
Steril

Steril

..
Re: Leider nichts

Mr. Roboto schrieb:
Ehrlich gesagt würde ich für einen "weichen " 960er gerne auch ein paar Taler auf den Tisch legen.

Wenn man die Diskussionen hier im Forum mitverfolgt, gibt es da wohl einige, die sich so ein Teil zulegen würden (mich inbegriffen). Erstaunlich, dass die Hersteller lieber die 1000te Synth-Emulation auf den Markt schmeißen, aber keinen ordentlichen Stepsequenzer... :?
 
mokkinger

mokkinger

.
wer Ableton Live ab Version 6 (Racks) verwendet kann unter www.trackteamaudio.com den fib02 runterladen... das sind 16 steps mit drehknöpfchen für gate, velocity und pitch, sowie global swing, pitch, global gte (ist mit einem arpeggiator gebaut)... wenn man ihn ein bissl umbaut kann er auch midi an beliebige andere tracks senden, was ihn nochmals interessanter macht...

www.trackteamaudio.com

grüsse,
mark
 
MISTER GDS

MISTER GDS

.
re

at all - ich habe keinen mac - sondern einen 2,2ghz pc mit windows xp.

interessant wäre - wenn arturia das moog system erweitern würde - mit

2 sequenzern - die man auch extern nutzen könnte ;-)))))))))

- träum -
 
RetroSound

RetroSound

||||||||||||
Finde ich cool:

http://www.sonicspot.com/seq303/seq303.html

seq303.gif
 
MISTER GDS

MISTER GDS

.
schritt um schritt

die skip-funktion haben leider viele hersteller vergessen - und gerade die

haucht leben in eine analoge step-sequenz !

leider beherrscht diese funktion mein quasimidi polymorph nicht :sad:

die neuen hardware-seq " schrittmacher " und " spectralis " können das

angeblich....auch die sequenzer von arturia ( moog V und arp 2600 ).

interessant war damals die funktion beim moog960 und ppg: die beiden

sequenzer miteinander zu verschalten....denn es gab unter jeden step

eine buchse ( trigger in / out ) - so konnte man den 2. sequenzer nach

erreichen eines bestimmten schrittes starten....

DIESE FUNKTION KENNT ABER DER POLYMORPH !!! SUPER !!!

( danke jörg schaaf )

lg
.
 
MISTER GDS

MISTER GDS

.
re entwicklung stepse

jui jui jui - feuchte augen bekomm ;-)

das klingt ja supaaaaaaaaaaa !

grüße
 
escii

escii

..
myfirststepsequencer_sm.png


My First Step Sequencer is a simple 16-(or :cool:step sequencer aimed at children. It was designed in conjunction with spacedad (from kvr) and Jacky Lee, and comes with a shuffle mode and a note randomise button, as well as a scale-forcing control, to make it so that you can only select notes within a particular scale.
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Re: Software Prototypen

mc4 schrieb:
Für meine Hardware Entwicklung 'Project Zyklus' habe ich endlos Prototypen in Software geschrieben.

Wie weit bist Du denn mit Deinem Hardwareprojekt? Ist schon ein Ende in Sicht?
 
M

mc4

..
Re: Software Prototypen

Mr. Roboto schrieb:
mc4 schrieb:
Für meine Hardware Entwicklung 'Project Zyklus' habe ich endlos Prototypen in Software geschrieben.

Wie weit bist Du denn mit Deinem Hardwareprojekt? Ist schon ein Ende in Sicht?

Das Hardware Projekt steht zur Zeit onHold, weil ich zwischendurch einen sehr interessanten Auftrag für die Entwicklung von Software-Plugins bekommen habe.
Aber nächstes Frühjahr geht es weiter. Entgegen meiner früheren Planung werde ich die Prototype-Software nun doch produktfertig machen und veröffentlichen.

Der Maat 108 (siehe Bild einige Beiträge vorher) wäre das kleinste Model eines Random Access Step Sequencers, der in der Lage ist Schritte in beliebiger Reihenfolge zu triggern und eben auch zu überspringen, stumm zu schalten oder über Logik-Patches (siehe Patchbereich unten) anzuwählen.

Die Parameter können über Muster-/Zufall und Kurven moduliert werden.
http://step-sequencer.com/img/Maat108.2301.1000x833.png
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, die Entwicklungszeit für solche Projekte wird meist erheblich unterschätzt.:)
 
A

Anonymous

Guest
Hier mal meiner, dem ich gerade versuche beim Stop des Host Sequenzers das weiterlaufen abzugewöhnen, habe ich bis jetzt noch nicht geschafft. Den wie den Apollo als Arp zu benutzen fände ich auch spannend, mal sehen ob ich das hin bekomme. Viel wichtiger ist aber das er beim Stoppen des Host auch aufhört weiter zu laufen, das versuche ich als erstes in den Griff zu kriegen, und dann könnt ihr den meinetwegen haben. Er hat Pitch, Gate und drei CC lines. Ich werde mal versuchen das noch ein wenig weiter zusammen zu quetschen, so das noch eine vierte CC line mit auf meinen 1024x768 Bildschirm passt, weil die könnte ich gut gebrauchen wie ich gerade festgestellt habe. Ach so, eine 16-Step-Version wird es erst einmal nicht geben, da ich das schon mit jemandem anderen aus dem Netz nicht zusammen hingekriegt habe. Wäre natürlich besser, aber vorläufig ist das nicht zu machen.

So sieht der erst einmal aus und hier noch ein Audiofile von dem was ich damit gerade gemacht habe. Und nicht wundern, ich brauche den für genau solch Zeug, eher nicht für Melodien oder Bassläufe.

http://www.speedyshare.com/310512815.html

stepsequenzer2cx4.jpg
 
A

Anonymous

Guest
Re: Software Prototypen

mc4 schrieb:
Mr. Roboto schrieb:
mc4 schrieb:
Für meine Hardware Entwicklung 'Project Zyklus' habe ich endlos Prototypen in Software geschrieben.

Wie weit bist Du denn mit Deinem Hardwareprojekt? Ist schon ein Ende in Sicht?

Aber nächstes Frühjahr geht es weiter. Entgegen meiner früheren Planung werde ich die Prototype-Software nun doch produktfertig machen und veröffentlichen.

D.h. den Maat 108 darf man dann mal im Frühjahr 2009 ausprobieren und das Ganze wird dann später mal in Hardware gegossen?

Als CV/Midi Sequencer oder nur Midi?

Hört sich auf jeden Fall spannend an!
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Re: Software Prototypen

mc4 schrieb:
Die Parameter können über Muster-/Zufall und Kurven moduliert werden.
http://step-sequencer.com/img/Maat108.2301.1000x833.png
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, die Entwicklungszeit für solche Projekte wird meist erheblich unterschätzt.:)

Das stimmt, egal wie groß oder klein das Projekt ist: es werden immer zu wenig Manntage geschätzt.
Was Deinen Sequenzer betrifft, so mußt Du da ja allein für das GUI schon Unmengen von Zeit für aufgewandt haben.
 
M

mc4

..
Re: Software Prototypen

Monokit schrieb:
D.h. den Maat 108 darf man dann mal im Frühjahr 2009 ausprobieren und das Ganze wird dann später mal in Hardware gegossen?

Als CV/Midi Sequencer oder nur Midi?

Hört sich auf jeden Fall spannend an!

Nicht ganz, d.h. der Maat108 ist ein Abfallprodukt auf meinem Weg zum Zyklus Sequencer. Da er zum Wegwerfen dann aber doch zu schade wäre, habe ich mich entschlossen ihn als Software produktfähig zu machen und im Frühjahr für 1 Euro zu verkaufen.

Die Hardware würde ich gerne mit MIDI und CV sehen, weil ich selber CV brauche. Kommt aber auf die Nachfrage an.
 
M

mc4

..
Re: Software Prototypen

Mr. Roboto schrieb:
...
Was Deinen Sequenzer betrifft, so mußt Du da ja allein für das GUI schon Unmengen von Zeit für aufgewandt haben.

Wohl wahr, alleine der Maat, wie auf dem Schirmschuß zu sehen befindet sich bereits in der Version 23. Dazu kommen noch andere Entwicklungen, die sich nicht bewährt und deshalb nicht einmal einen Namen bekommen haben.

Aber ich komme meinem ultimativen Step-Sequencer schon näher. Die Kunst besteht darin Alt-Bewährtes zu erhalten und trotzdem neue Technologie zu integrieren. Die Maschine soll nichts geringeres als mein musikalisches Hauptwerkzeug werden, so daß ich auch mal auf LogicAudio verzichten kann.
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Re: Software Prototypen

mc4 schrieb:
Mr. Roboto schrieb:
...
Was Deinen Sequenzer betrifft, so mußt Du da ja allein für das GUI schon Unmengen von Zeit für aufgewandt haben.

Wohl wahr, alleine der Maat, wie auf dem Schirmschuß zu sehen befindet sich bereits in der Version 23. Dazu kommen noch andere Entwicklungen, die sich nicht bewährt und deshalb nicht einmal einen Namen bekommen haben.

Aber ich komme meinem ultimativen Step-Sequencer schon näher. Die Kunst besteht darin Alt-Bewährtes zu erhalten und trotzdem neue Technologie zu integrieren. Die Maschine soll nichts geringeres als mein musikalisches Hauptwerkzeug werden, so daß ich auch mal auf LogicAudio verzichten kann.

Ja, ich glaube, daß ist hier für viele von uns ein Traum: einen Hardwaresequenzer zu haben, der es einem ermöglicht den Computer auch einmal ausgeschaltet zu lassen. Den Maat lege ich mir dann natürlich trotzdem zu - für ein Euro, das ist ja mal ein Preis ;-)
An der Hardwareversion habe ich natürlich noch viel mehr Interesse; inbesonders, wenn er mit CV-Ausgängen rauskommen sollte.
 
A

Anonymous

Guest
Re: Software Prototypen

mc4 schrieb:
Die Maschine soll nichts geringeres als mein musikalisches Hauptwerkzeug werden, so daß ich auch mal auf LogicAudio verzichten kann.

Wird das dann was professionelles, auch für andere Leute zum kaufen, DIY Projekt zum mitmachen, oder eher nur für dich alleine erstmal und dann mal schauen?

Ich bin auch immer auf der Suche nach DEM einen Sequencer. Gibt ja mittlerweile einiges auf dem Markt.
 
M

mc4

..
Re: Software Prototypen

Monokit schrieb:
Wird das dann was professionelles, auch für andere Leute zum kaufen, DIY Projekt zum mitmachen, oder eher nur für dich alleine erstmal und dann mal schauen?

Ich bin auch immer auf der Suche nach DEM einen Sequencer. Gibt ja mittlerweile einiges auf dem Markt.

Professionelle Kleinserien-Fertigung, ich löte das nicht selber. Jörg Schaaf hat mir zur Hardware wertvolle Tipps gegeben, an dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön. 8) Ich hoffe pro Jahr 30 Stück verkaufen zu können um kostendeckend produzieren zu können.
 
A

Anonymous

Guest
Re: Software Prototypen

mc4 schrieb:
Monokit schrieb:
Wird das dann was professionelles, auch für andere Leute zum kaufen, DIY Projekt zum mitmachen, oder eher nur für dich alleine erstmal und dann mal schauen?

Ich bin auch immer auf der Suche nach DEM einen Sequencer. Gibt ja mittlerweile einiges auf dem Markt.

Professionelle Kleinserien-Fertigung, ich löte das nicht selber. Jörg Schaaf hat mir zur Hardware wertvolle Tipps gegeben, an dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön. 8) Ich hoffe pro Jahr 30 Stück verkaufen zu können um kostendeckend produzieren zu können.

Spannend! Ich schätze mal preislich so auf dem Level von Genoqs Nemo.
 

Similar threads

 


News

Oben