stepsequenzer

lifelike

lifelike

sir
hallo,

habe mal zwei fragen zum thema hardware-stepsequen


hallo,

habe mal zwei fragen zum thema hardware-stepSequenzer.

1. was gibt es für (bezahlbare) geräte/modelle mit midi-anschluss ? ich selbst habe nur den "cyclodon" und dann noch diesen beitrag: http://www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?t=1481&highlight=stepSequenzer gefunden. wobei der erste leider kein midi hat. kennt ihr also alternativen zum schrauben ?

2. würde ihn wenn dann auch an der electribe mx nutzen wollen da stellt sich mir nur frage: wenn ich den Sequenzer am midi-in der tribe habe und den entsprechenden synth-part auf record stelle, nimmt die tribe die daten dann genau so auf als wenn ich z.b. eine tastatur drann hätte ? kann ich also nach der aufnahme den stepSequenzer wieder abmachen und mit der emx solo wieterarbeiten ?

und ja - ich weiß das die emx auch steprecord kann aber ich möchte lieber was zum rumschrauben wie z.b. dx200/an200

danke & gruß, stefan
 
haesslich

haesslich

||||
cyclodon wird schwer sein zu bekommen, aber eventuell [achtu

cyclodon wird schwer sein zu bekommen, aber eventuell [achtung gerüchteküche:] kommen in den nächsten monaten (also eher langfristig gesehen) neue margen der kleinen technosaurus produkte.
ansonsten gibts noch bei doepfer stepSequenzer. die sind auch etwas "größer" als der cyclodon.
den analogue solutions oberkorn gibts wohl nicht serienmässig mit midi... und dann gibts noch von future retro den mobius Sequenzer, aber der ist potifrei, also nix klassisches zum knöpfedrehen.
 
A

Anonymous

Guest
[quote:8af7ed3852=*lifelike*]hallo,

habe mal zwei fragen


lifelike schrieb:
hallo,

habe mal zwei fragen zum thema hardware-stepSequenzer.

1. was gibt es für (bezahlbare) geräte/modelle mit midi-anschluss ? ich selbst habe nur den "cyclodon" und dann noch diesen beitrag: http://www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?t=1481&highlight=stepSequenzer gefunden. wobei der erste leider kein midi hat. kennt ihr also alternativen zum schrauben ?

2. würde ihn wenn dann auch an der electribe mx nutzen wollen da stellt sich mir nur frage: wenn ich den Sequenzer am midi-in der tribe habe und den entsprechenden synth-part auf record stelle, nimmt die tribe die daten dann genau so auf als wenn ich z.b. eine tastatur drann hätte ? kann ich also nach der aufnahme den stepSequenzer wieder abmachen und mit der emx solo wieterarbeiten ?

und ja - ich weiß das die emx auch steprecord kann aber ich möchte lieber was zum rumschrauben wie z.b. dx200/an200

danke & gruß, stefan
spectralis
SEM
quasimidi polymorph (-> nur 8 schritte pro reihe)
möbius
nord Q2 -> modular 1 nur bedingt
döpfer MAQ16
jomox x-base
deine Yamaha DX+AN200 (-> nur 8 schritte pro reihe)
Moog modularsystem -> siehe auch arturia (ist dann aber software!)

jens

p.s. glaube die elekron geräte können sowas auch !?!
monomachine
maschinedrum

zu2. jaein :)

da die MX nur 2 anschlagstärken (accent) unterstützt, werden auch nur diese 2 danach korrekt wieder gegeben, was aber ein bedingter "fehler" der MX ist (sonst hätte sie wahrscheinlich auch anschlagsdynamische pad's :) )
 
haesslich

haesslich

||||
Puh, wie die liste doch explodiert, wenn man ger

Puh, wie die liste doch explodiert, wenn man geräte mit eingebauter klangerzeugung dazunimmt ;-)
 
A

Anonymous

Guest
[quote:a863f707ea=*haesslich*]Puh, wie die liste doch explod

haesslich schrieb:
Puh, wie die liste doch explodiert, wenn man geräte mit eingebauter klangerzeugung dazunimmt ;-)
wobei mich in erster linie schon die reihen steppie's intressieren und dann die klang erzeugung, da ich leider kein instrument spielen kann
und ich steppie's sowieso liebe.

:roll:
 
lifelike

lifelike

sir
... habe mir gerade mal den doepfer maq16/3 angeschaut. das

... habe mir gerade mal den doepfer maq16/3 angeschaut. das ist doch schon was feines. scheint alles zu können was ich mir vorstelle (& noch mehr). da hier auch presets gespeichert werden können muß ich ja nicht unbedingt die sachen erst aufnehmen.

gruß, stefan
 
A

Anonymous

Guest
[quote:185665a321=*lifelike*]... habe mir gerade mal den doe

lifelike schrieb:
... habe mir gerade mal den doepfer maq16/3 angeschaut. das ist doch schon was feines. scheint alles zu können was ich mir vorstelle (& noch mehr). da hier auch presets gespeichert werden können muß ich ja nicht unbedingt die sachen erst aufnehmen.

gruß, stefan
ich glaube der konnte kein shuffel und das ist manchmal doch wichtig

wie das auch ein regelwerk nicht kann !!
 
A

Anonymous

Guest
[quote:50ad3e989a=*sonicwarrior*][quote:50ad3e989a=*chain*]


sonicwarrior schrieb:
chain schrieb:
Wie hat sich denn der in die Liste geschummelt?

Kein MIDI, kein Sequencer, also? :?:
wie... der kann keine noten und hat nur CV,
der hat aber einen 3 reihen 16 step Sequenzer und ist quasi das vorbild vom MAQ 16/3 und um einiges teurer :)

oder doch nur klugscheißemodus :roll:
 
Moogulator

Moogulator

Admin
http://www.sequencer.de/syns/oberheim Oberheim SEM hat keinen seq

es gab ein paar modelle des


http://www.sequencer.de/syns/oberheim Oberheim SEM hat keinen <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>

es gab ein paar modelle des http://www.sequencer.de/syns/oberheim Oberheim 2,4 und 8 voice mit einem kleinen 8-stepper:
www.Sequencer.de/oberheim/oberheim_SEM_2voice.html



nur sind nicht alle der Synths damit ausgestattet..
hier ein 4 Voice..

4 SEMs und null <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> !!!


zum THEMA:

also MIT MIDI gibts es weniger..
in erster linie manikin schrittmacher : <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>
SND sam 16 : <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>
und http://www.sequencer.de/syns/doepfer Döpfer maq 16

wenn man die systeme mit klangerzeugung mitzählen würde, wäre die liste lang.. aber der http://www.sequencer.de/syns/moog Moog hat natürlich kein midi..

2) wäre klar NEIN,. aufnehmen können step-Sequencer NICHT!!
sie haben regler und das wars..

nur in grooveboxen gibt es da schonmal andere varianten .. diese ähneln im besten falle der tribe oder eben noch mehr an200/dx200 .. man hat selten viele steps in analogen step<a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>.. und midi ist eher eine AUSNAHME als die regel..

der SND hat midi und kann von der tribe geclockt werden..

der moebius ist nicht ganz ein stepper im analogen sinne, er hat nämlich keine regler..

umgekehrt:: also deine frage: nimmt die tribe auf? ja! notenwerte ja!! sonst aber kaum etwas.. zB kein PB oder veloctiy..
 
A

Anonymous

Guest
[quote:c6ba1525d1=*Moogulator*]<a href=http://www.sequenc

Moogulator schrieb:
<a href=www.Sequencer.de/oberheim/oberheim.html>Oberheim</a> SEM hat keinen <a href=www.Sequencer.de/specials/sequencer.html>Sequencer</a>

es gab ein paar modelle des <a href=www.Sequencer.de/oberheim/oberheim.html>Oberheim</a> 2,4 und 8 voice mit einem kleinen 8-stepper:
www.Sequencer.de/oberheim/oberheim_SEM_2voice.html



nur sind nicht alle der Synths damit ausgestattet..
hier ein 4 Voice..

4 SEMs und null <a href=www.Sequencer.de/specials/sequencer.html>Sequencer</a> !!!


zum THEMA:

also MIT MIDI gibts es weniger..
in erster linie manikin schrittmacher : <a href=www.Sequencer.de/specials/sequencer.html>Sequencer</a>
SND sam 16 : <a href=www.Sequencer.de/specials/sequencer.html>Sequencer</a>
und <a href=www.Sequencer.de/moogulatorium/synthesizer_doepfer.html>Doepfer</a> maq 16

wenn man die systeme mit klangerzeugung mitzählen würde, wäre die liste lang.. aber der <a href=www.Sequencer.de/moog/moog_synthesizer.html>Moog</a> hat natürlich kein midi..

2) wäre klar NEIN,. aufnehmen können step-Sequencer NICHT!!
sie haben regler und das wars..

nur in grooveboxen gibt es da schonmal andere varianten .. diese ähneln im besten falle der tribe oder eben noch mehr an200/dx200 .. man hat selten viele steps in analogen step<a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>.. und midi ist eher eine AUSNAHME als die regel..

der SND hat midi und kann von der tribe geclockt werden..

der moebius ist nicht ganz ein stepper im analogen sinne, er hat nämlich keine regler..

umgekehrt:: also deine frage: nimmt die tribe auf? ja! notenwerte ja!! sonst aber kaum etwas.. zB kein PB oder veloctiy..
weis gar nicht was ihr habt !!?!!

SND sam 16

nicht SEM sondern SAM -> ein hinweis hätte auch genügt :roll: !!
 
haesslich

haesslich

||||
ja dann editier den tippfehler wenigstens raus, damit die di

ja dann editier den tippfehler wenigstens raus, damit die diskussion ums SEM ein ende hat, und man sich wieder um stepSequenzer kümmern kann! :)
 
A

Anonymous

Guest
[quote:0658db9c81=*haesslich*]ja dann editier den tippfehler

haesslich schrieb:
ja dann editier den tippfehler wenigstens raus, damit die diskussion ums SEM ein ende hat, und man sich wieder um stepSequenzer kümmern kann! :)
ach nö, dann wären ja auch die schönen neuen erklärungen hinfällig :roll:

und über den SEM wusste ich bisher auch noch nix :)
 
lifelike

lifelike

sir
... okay, also manikin & sam sind mir dann doch ein weni

... okay, also manikin & sam sind mir dann doch ein wenig zu teuer ! ich müßte ja selbst für den doepfer erstmal wieder bischen knete ranholen :P nix destotrotz eine schwer interessante angelegenheit um auf neue inspirationen zu kommen. das mit dem aufnehmen bezog sich übrigens nur auf die e-tribe - das die stepper das nicht machen weiß ich. schade das der "cyclodon" kein midi kann. der ist schön günstig & ein desktop-gerät.

gruß, stefan
 
Moogulator

Moogulator

Admin
bliebe noch zeit und phaedra, die nat

bliebe noch zeit und phaedra, die natürlich noch teurer sind..

das problem ist: CV nach midi ist ok, aber es ist nicht üblich generierte signale in midi zu wandeln.. aber aufnehmen kannst du ja mit den midi-step teilen ,die aber idR eben nicht einfach analoge stepper sind..

es gibt von einem australier so einen kleinen 8stepper und controller in einem.. wäre das nix? (frostwave)


und georg mahr hat auch einen.. aber einfahcer und nicht mit midi..
 
A

Anonymous

Guest
[quote:705df3a9bf=*Moogulator*]bliebe noch zeit und phaedra,

Moogulator schrieb:
bliebe noch zeit und phaedra, die natürlich noch teurer sind..

das problem ist: CV nach midi ist ok, aber es ist nicht üblich generierte signale in midi zu wandeln.. aber aufnehmen kannst du ja mit den midi-step teilen ,die aber idR eben nicht einfach analoge stepper sind..

es gibt von einem australier so einen kleinen 8stepper und controller in einem.. wäre das nix? (frostwave)


und georg mahr hat auch einen.. aber einfahcer und nicht mit midi..
stepper mit schieberegler -> das ist nicht so wirklich das wahre, seit dem ich das vom regelwerk her kenne, da sind drehregler irgendwie besser und encoder der hammer :)
 
lifelike

lifelike

sir
... der *frostwave* kostet laut hp auch

... der "frostwave" kostet laut hp auch über 600 piepen. ich glaube, ich halte mich zu gegebener zeit eher an den maq16.

gruß, stefan
 
haesslich

haesslich

||||
ja, 600 australische dollar. das muss man dann noch durchrec

ja, 600 australische dollar. das muss man dann noch durchrechnen, wieviel das in euro ist, und den versand, zoll etc. überschlagen.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
1 : 0.629 (AUS : EURO)
also 377,47Euro + Zollzeug.. sagen w


1 : 0.629 (AUS : EURO)
also 377,47Euro + Zollzeug.. sagen wir mal die üblichen 23%..

Wäre dann etwa:
464,283 <
nicht mehr.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
das ist ein lauflicht teil, hat mit analogen spannungen nix

das ist ein lauflicht teil, hat mit analogen spannungen nix zu tun..
eher im sinne http://www.sequencer.de/syns/roland Roland TR808..

dann wären aber alle obigen sachen nicht richtig.. analog / step <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> sind aber nunmal die mit den potis und den 8, 12 oder 16 pots in 1-4 Reihen ..

step heisst ja ansich nur, das es eine schritt-für-schritt programmierung ist, gemeint ist aber meisst der analoge..
 
lifelike

lifelike

sir
... von allen hier genannten modellen gef

... von allen hier genannten modellen gefällt mir (soweit man das nur über infos beurteilen kann) der maq16 am besten. evtl. habe ich auch demnächst schon wieder ein bischen knete über, dann werde ich das mal in angriff nehmen.

gruß, stefan
 
A

Anonymous

Guest
Ich hatte bis vor einiger Zeit mit meinem geliebten Doepfer

Ich hatte bis vor einiger Zeit mit meinem geliebten Doepfer Schaltwerk gearbeitet (CV+MIDI). Gerade mit den blauen LEDs war das ein Blickfang.



Anfangs etwas schwer zu bedienen, aber durchaus Sinnvoll mit Songspeicher usw. Mit der neuen Software konnte man schon einige tolle Sachen anfangen. Der MAQ 16/3 fand ich dagegen schwieriger zu bedienen. Den hatte ich deshalb auch nicht lange. Dann habe ich mir bei Mario (Schönwälder) mal den Schrittmacher (Manikin Records) angeschaut). Ansich eine ganz tolle Sache. Der Preis ist angemessen.
Lässt sich auch Live ganz toll bedienen. Seinen hatte er in Schwarz mit Roten LEDs (wohl wegen dem Virus C?).
Info: http://www.manikin-electronic.com/de/index.html

Ich habe den Verkauf meines Schaltwerks schon mehrmals bereut.
Gruß Nemesis
 
Moogulator

Moogulator

Admin
dumm ist nur: macken haben die alle, je nach musikstil komme

dumm ist nur: macken haben die alle, je nach musikstil kommen die mehr oder weniger hervor..

beispiel: beim schaltwerk hab ich nicht kapiert, wieso aktuell gesetzte neue steps nicht einfach gespeichert werden können, also a la electribe / lauflicht..

man muss das ding anhalten, was natürlich wenig cool ist.. beim nächsten durchlauf erklingt dann wieder die im speicher befindliche version..

ähnlich ist das leider auch mit dem maq.. ansatz super, aber in der ausführung manchmal.. naja.. sone sache..
 
A

Anonymous

Guest
Das stimmt nat

Das stimmt natürlich. Ich kann/konnte zwar live Steps setzen bzw. ein/ausschalten; die Note ändern und dieses Pattern durchlaufen lassen aber live Abspeichern war da nicht. Da muss schon alles im Voraus Programmiert werden. Man hatte ja mehrere Songspeicher und man konnte ja auch vom Rechner nachladen. Aber das ist ja im Grunde alles nicht so befriedigend. Der MAQ 16/3 ist ja nur eine Miniversion des Schaltwerks.
Im Grunde muss der Step-Sequenzer den ich für Sinnvoll und intuitiv Bedienbar halte, erst noch gebaut werden. Nur wer macht sich noch die Arbeit, wenn der ganze Markt in Richtung Software rückt.
Hardware finde ich am Sinnvollsten, weil man mit der Hand mehr - und auch gleichzeitig bedienen kann, als mit der Maus. Für reine Studioarbeit mag Software ausreichend sein, aber Live würde mir die Software nichts geben.
Intuitiv zum schnellen Arbeiten reicht mir eine Electribe im Moment aus. Ich habe sowieso die Musikrichtung geändert, weil man in den Clubs eh kaum Equipment schleppen darf/braucht. Es gibt wenige, die mit grossem Synth Equipment auftreten und sich damit Finanzieren können.

Entweder hat man grossen Spass an der Sache und ein wenig Erfolg ansonsten wirds nur Teuer und man macht alles nur für sich selbst.

Ich habe zwar noch einige Synths, aber habe nur mit speziellen Musikrichtungen einigermaßen Erfolg. Deshalb habe ich bei mir alles umgekrempelt und mein Equipment entsprechend angepasst.
Um nochmal auf den Sequenzer zurückzukommen - arbeite ich mit Computer/Electribe. Der EMX ist für Livesachen in Clubs ganz gut zu gebrauchen.

Aber das ist es, einen den man für alle Musikstile einsetzen kann mit vielen Optionen und dann mit vollem Überblick - das wäre was feines.
Möglich wäre es, aber wer macht sich noch die Arbeit?

Gruß Nemesis
 
lifelike

lifelike

sir
... ich habe beschlossen mir mal den maq 16/3 zuzulegen. kan

... ich habe beschlossen mir mal den maq 16/3 zuzulegen. kann mir jemand sagen auf was ich bei einem gebrauchtkauf achten muß ? also außer version nr. 3 wüßte ich da nix .... oder ist da noch was wichtiges ?

gruß, stefan
 
x6j8x

x6j8x

.....
[quote:c575111915=*lifelike*]1. was gibt es f

lifelike schrieb:
1. was gibt es für (bezahlbare) geräte/modelle mit midi-anschluss ?
Ich kann ja nur den P3 Sequentix.com/ empfehlen. Ich habe das Teil seit ein paar Wochen hier und es macht jede Menge Spass. Ein weiterer Pluspunkt - der Entwickler ist sehr aktiv und baut wenn's passt immer mal wieder neue Features ein, die über die Mailingliste von Nutzern angeregt wurden (der MAQ z.B. ist end-of-line, da wird nicht mehr viel passieren).

Besonders spannend sind die AUX-Events, mit denen man z.B. andere Spuren verändern kann. Aber schau' Dir doch einfach mal das Manual oder den UserGuide an.

Bild:

 
lifelike

lifelike

sir
das ist in der tat eine coole rakete, die aber umgerechnet c

das ist in der tat eine coole rakete, die aber umgerechnet ca. 800 Euro kostet. und ich habe leider zur zeit mal grad die hälfte :cry:

gruß, stefan
 
A

Anonymous

Guest
[quote:6c19cd9435=*lifelike*]das ist in der tat eine coole r

lifelike schrieb:
das ist in der tat eine coole rakete, die aber umgerechnet ca. 800 Euro kostet. und ich habe leider zur zeit mal grad die hälfte :cry:

gruß, stefan
könnte man den hier Sequentix.com/ = 800Euro

mit dem manikin Sequencer schrittmacher vergleichen der kost über 1tEuro

:?: :idea: :roll:

und ich denke der vergleich ist fair :idea: :roll:

weil ansonsten könnte ich noch nen unbekannten für ca. 1200Euro ja auch noch dazu nehmen -> OCTOPUS -> nö mag ich net ... 8)

klingt doch alles irgendwie teuer intressant da handmade

(ab 2tEuro fängt der ultimative kanditat dann doch mit S an !!! ;-) )
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben