Strymon Starlab - Eurorack Reverb

borg029un03
borg029un03
Elektronisiert
Bin grad drüber gestolpert, sieht ganz interessant aus und weniger kompliziert als das Delay, aber gleiche Größe ;-)


Details:
Time-warped reverberator

Modular Transformation Machine
Expand the sound of your modular rack with incredibly lush, ethereal reverbs.
Enhance signals with gorgeous chorus, flanging, and modulated delays.
Create uniquely expressive synth voices with Karplus-Strong string synthesis.
StarLab is a single module that will completely transform your modular rack.

Intuitive Creation Station
From patch creation to live performance, StarLab’s powerful features are easily
accessible at the turn of a knob or the touch of a button.
With no menus to wade through, StarLab’s interface is designed for intuitive hands-on
sonic exploration, while every function and control works together to respond musically
and smoothly.

Singular Modular Reverb
From perfectly voiced room ambience to vast, immersive, nearly infinite decays,
StarLab offers the pinnacle of premium reverb sounds with unparalleled depth and
spaciousness.
Add musical intervals to the reverb signal with Shimmer, and enhance the harmonic
spectrum with Glimmer, while enjoying real-time control over the size/pitch of the
reverb process.

Modulation And Delay Effects
StarLab has vastly expanded what reverb pre-delay can do by allowing you to bus the
pre-delay signal to the output while making the pre-delay time a modulation target.
This results in the ability to create rich choruses, sweeping flanger effects, and
beautiful modulated delays, while also processing signal through the reverb.

Karplus-Strong String Synthesis
In addition to input signal processing, StarLab is a powerful Karplus-Strong string
synthesis voice module that allows freely alternating bowing and plucking as well as
dynamic string damping.
This results in an astoundingly expressive and lifelike instrument with a unique voice
all its own, which can be enhanced and expanded by the full range of StarLab’s reverb
capabilities.


https://www.youtube.com/watch?v=hReKL074e-4
 
CO2
CO2
|||||||||
In Dollar 650,- ich denke in Euro wird es ähnlich sein, ist ja oft so.....

Aber interessant sieht es aus, habe das BigSky im Modular eingebunden, könnte ein netter Ersatz dafür werden, auf jeden Fall endlich mal ein „richtiges“ Reverb für Eurorack :supi:
 
borg029un03
borg029un03
Elektronisiert
Aber interessant sieht es aus, habe das BigSky im Modular eingebunden, könnte ein netter Ersatz dafür werden, auf jeden Fall endlich mal ein „richtiges“ Reverb für Eurorack :supi:

Du musst dich nur etwas umschauen, es gibt noch mehr "richtige" Reverbs ;-)
 
borg029un03
borg029un03
Elektronisiert
Ich mag das EOS Verb, ECR+, einige der Black Hole Reverbs und fand auch einige des Z-DSPs sehr hübsch.
 
Mr. Roboto
Mr. Roboto
positiv eingestellt
EOS Verb von Audio Damage? Das Katastrophenprodukt welches letztendlich der Auslöser für Chris Randall war, mit Eurorackhardware aufzuhören, nicht ohne jedoch nochmal all seinen Kunden ordentlich vor den Koffer zu sch…?

Egal, für mich hört sich das Strymon nach dem aktuell besten Eurorack Reverb an. Toller Klang, schöne Möglichkeiten und ordentlich Patchpunkte. Preis ist halt wie immer…strymonmäßig.

Zusammen mit dem Magneto und einem Mixer mit Feedback in einem kleinen Skiff wäre das eine imposante FX-Maschine.
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: CO2
borg029un03
borg029un03
Elektronisiert
EOS Verb von Audio Damage? Das Katastrophenprodukt welches letztendlich der Auslöser für Chris Randall war, mit Eurorackhardware aufzuhören, nicht ohne jedoch nochmal all seinen Kunden ordentlich vor den Koffer zu sch…?

Ich weiß da gar nicht so genau was da die Aufreger waren. Das Ding produziert bei den Parametern die nicht Modulierbar sind Artefakte, wenn nen Sound drin ist, aber das find ich ok, ich mein modulier ich ja auch nicht ;-)
Aber bin damit sehr zu frieden und find den Sound super.
 
MoogelPackung
MoogelPackung
Ich Lenin ab!
Wieder so ein Teil, bei dem ich bedenkenlos und ohne zu zögern den Bestell-Knopf drücken würde, wenn es denn verfügbar wäre.
Und je länger ich gezungenermaßen Zeit habe, darüber nachzudenken, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich es dann bestellen werde, wenn es dann endlich lieferbar ist.

PS: Ging mir schon beim Soma Cosmos so... hätte ich sofort gekauft. Aber schon jetzt nach 2 Monaten (und immer noch nicht lieferbar) ist's vorbei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lauflicht
Lauflicht
x0x Roulette Spieler
OT: Das deutet aber dann auch etwas darauf hin, dass man das Gerät eigentlich garnicht benötigt.... (ich spreche aus eigener Erfahrung!)
 
CO2
CO2
|||||||||
Hat das Teil schon irgendjemand? Gibt es das überhaupt schon?? Bei den üblichen Verdächtigen steht es immer nur mit Lieferzeit von mehreren Wochen, aber da ist ka dann auch nicht klar, ob man es wirklich bekommt......
Oder hat es hier jemand bestellt und wartet schon 6 Wochen drauf.......
 
Synap_ziD
Synap_ziD
...
Hat das Teil schon irgendjemand? Gibt es das überhaupt schon?? Bei den üblichen Verdächtigen steht es immer nur mit Lieferzeit von mehreren Wochen, aber da ist ka dann auch nicht klar, ob man es wirklich bekommt......
Oder hat es hier jemand bestellt und wartet schon 6 Wochen drauf.......

Grüße,ich hab mir mein STARLAB gestern selbst geschenkt.Bei JustMusic in Berlin gabs noch dit letzte Exemplar.Bei Reverb.com kann man sich einige Händler,
anschauen,die o.g. auf lager haben ! Dachte auch erst,dass ich meinen Anfang nächsten Jahres bekomme. "Glück gehabt"
 
Zuletzt bearbeitet:
Synap_ziD
Synap_ziD
...
Danke,Alex - Ich hatte auch nur Glück. Wollte Mir 2 Expander für Bastl Instruments (POPCORN & CV TRINITY) gönnen & da sprang Mir das STARLAB förmlich ins Gesicht.
Ich besitze einige Reverb-Pedals & 2 Module,doch ans STARLAB kommt nix ran. Egal was man macht,alles was man damit "UMHÜLLT/DIMENSIONIERT" klingt GÖTTLICH:DDD
 
DerAlex
DerAlex
.....
Danke,Alex - Ich hatte auch nur Glück. Wollte Mir 2 Expander für Bastl Instruments (POPCORN & CV TRINITY) gönnen & da sprang Mir das STARLAB förmlich ins Gesicht.
Ich besitze einige Reverb-Pedals & 2 Module,doch ans STARLAB kommt nix ran. Egal was man macht,alles was man damit "UMHÜLLT/DIMENSIONIERT" klingt GÖTTLICH:DDD
Ja das Ding ist auf meiner Liste ganz oben. Habe den Big Sky als end of chain Effekt. Der starlab mit modulationsmöglichkeiten muss der Hammer sein. Dauert vermutlich noch ne halbes Jahr, bis man den endlich bekommt...
 
Synap_ziD
Synap_ziD
...
Ja das Ding ist auf meiner Liste ganz oben. Habe den Big Sky als end of chain Effekt. Der starlab mit modulationsmöglichkeiten muss der Hammer sein. Dauert vermutlich noch ne halbes Jahr, bis man den endlich bekommt...

Man kann bis zu 4 Presets abspeichern, ziemlich easy gelöst was die Umsetzung anbelangt. Was Spass macht ist eine externe LFO -Fütterung mit diversen Offsets & Modulationszielen. Heute kommt die KS Section dranne ! Außerdem werde ich mein FEEDBACK SOUNDDESIGN neu anpassen ( hab dafür mehrere Mixer verknüpft als Submixer & Refeeding Inputs) !
 
DerAlex
DerAlex
.....
Das Ding ist halt, dass ich den Desmodus Versio auch auf meiner Liste habe. Ich starte nächste Woche mit einer Albumproduktion und brauch noch einen Reverbt, den ich auch innerhalb des Modularsystems verwenden kann..
 
CO2
CO2
|||||||||
Das BigSky benutze ich rel. selten, hätte das gerne direkt im Eurorack..... weiß aber nicht, ob das starlab das ersetzten kann..
aber ist ja schön zu wissen, dass das tatsächlich schon jemand gekauft hat.
Sobald irgendwo in BRD eins auftaucht, werde ich mal zuschlagen, denke ich.
 
Synap_ziD
Synap_ziD
...
@CO2

Hmmm, die Frage ist was du Dir konkret vorstellst bzgl. Umsetzung ? Starlab ist ehr ein LABOR & wirklich gut für ExperiMENTAL.
Natürlich gehen auch dank der 3 Modi herkömmliche Reverb-Anwendungen wie man sie gewohnt ist.Dafür würde ich Mir aber kein STARLAB
kaufen,denn dieses Teil ist wirklich zu Schade. Es will moduliert werden & dank Spielweise kann man Es selbst auch wunderbar spielen.
Nicht nur im Karplus-Strong Modi,sondern,weit,weit darüber hinaus !
 
CO2
CO2
|||||||||
JJa klar, die Qalittät des Halls wird gut sein, da mache ich mir keine Sogen. Und es ist sicher auch (anders) mehr als das BigSky, aber es soll natürlich manchmal auch einfach „nur“ guter Hall sein.....
Das Desmodus Versio ist so ein Teil, das ist gut, aber auch speziell, für guten Hall nehme ich dann doch eher das BigSky, noch so ein Modul brauche ich eher nicht.
 
Synap_ziD
Synap_ziD
...
Absolut, dass STARLAB vereint wirklich alles was man benötigt & ich behaupte mal,es ist der EURORACK-REVERBERATOR schlecht hin. Desmodus
ist Mir zu digital vom Klang her! Im Eurorack gibt es bis dato noch nicht viel an wirklich guten Reverbs.
 
Unbekannt
Unbekannt
....
Mein Starlab kam heute an (Bestellung bei Musicstore). Es sind also wieder welche im Land.
Der erste Eindruck ist sehr gut. Prima Klang und sehr gut verarbeitet.
 
tbsstudio
tbsstudio
...
Ich habe es jetzt ein paar Wochen im Rack. Vom Klang ist es sehr gut meiner Meinung nach, eine erfrischende Alternative.
Es möchte wirklich als Instrument gespielt werden habe ich das Gefühl, muss mich praktisch zwingen es mal subtiler einzusetzen weil es reizt schon sehr für Experimente.

Ein Kaufgrund für mich war auch, dass es sich wunderbar als Stereodelay benutzen lässt (und modulieren).

Karplus-Strong klingt überzeugend, war aber nicht der Grund warum ich es gekauft hatte - vielmehr die anderen Sachen , die das Modul bietet. Man kann unglaublich viel damit anstellen.
Sehr gut finde ich zb. auch, dass sich Shimmer und Glimmer jeweils zum Original Signal zumischen lassen weil ich da etwas skeptisch war - vor allem was den Shimmer Algo angeht, das hatte mich bei Strymon Reverbs bisher nicht so gereizt.
Ich konnte nicht widerstehen und hab dann mal mit rumprobiert , Interval-CV-in mit Sequencer + zusätzlich Feedback+Delay moduliert und was da rauskam war schon sehr cool.

Die Anordnung der IN + Outputs finde ich nicht so optimal aber das hängt auch davon ab, wo man das Modul im Gehäuse verschraubt.
Ein Output für den internen LFO wäre auch sinnvoll gewesen (external-Input aber vorhanden!), ansonsten ist das Modul wirklich gelungen vor allem in Kombination mit anderen Synths & Modulen und wenn man es schön animiert/moduliert.
 
Zuletzt bearbeitet:
MoogelPackung
MoogelPackung
Ich Lenin ab!
Na danke!
Ich hab das seit der Ankündigung auf der Watchlist und das hat mir gerade noch gefehlt, dass hier Einer so GAS gibt, dass ich doch nicht wie geplant warte, bis es auf Lager ist und der Preis etwas nachgibt. 🙄
 
Mr. Roboto
Mr. Roboto
positiv eingestellt
Ach, ihr armen Jünger des Konsums und Anbeter des Götzen Besitztum. Traurig, sehr traurig. :roll:





Wan ist das Teil denn nun endlich (wieder) erhältlich? :mad:

Nicht, dass ich ernsthaft Interesse daran hätte. Pffft...
 
Jeltz
Jeltz
zerfrettelter Grunzwanzling
Die Anordnung der IN + Outputs finde ich nicht so optimal aber das hängt auch davon ab, wo man das Modul im Gehäuse verschraubt.
Hier die offizielle Begründung der Entwickler hierzu:

"Noise performance was our primary focus when designing the input and output audio circuitry of StarLab. To achieve pristine noise performance, we decided to group the INs and OUTs next to each other to optimize the circuit layout and grounding.
StarLab is a mixed signal system where extremely sensitive audio circuits coexist with potentially noise-inducing digital circuits (SHARC DSP, MCU, memory, etc.). The analog audio signal paths of StarLab have a signal to noise ratio of over 120dB. In other words, intended signals are 1,000,000 times larger than background noise. To ensure this level of performance, we had to isolate the time-varying current demanded by the digital circuitry away from the audio signal grounds. Even small amounts of unintended current on signal grounds induce noise through a process called common impedance coupling.
We grouped the audio INs and OUTs so that there would only be a single grounding connection between the audio and digital circuitry. This star grounding scheme keeps noisy digital currents from the audio circuitry. Additionally, by grouping the audio INs and OUTs, we were able to keep audio layout tight, prevent ground loops, and minimize susceptibility to environmental noise. To maintain this star grounding scheme, we also use a flyback converter to generate our own local power supplies that are isolated from the Eurorack power supply ground (ribbon cable)."

Quelle Strymon

Aus Sicht des Patches sicher suboptimal, aus Sicht Audio-Qualität sinnvoll - und das zählt am Ende des Tages.
Beim Mimeophon wurde das nicht so genau genommen, mit dem Ergebnis, dass das Teil halt einiges an Störungen in den Audiopfad einstreut.
 
Unbekannt
Unbekannt
....
Ich habe bis jetzt nur eine begrenzte Zeit damit arbeiten können, deshalb nur ein kurzer Eindruck:

Im Vergleich zu meinen anderen Reverb Effekten (Synthesis Technology E520, NE Desmodus Versio und Erica Synths Blackhole DSP und Pico DSP) klingt es sehr viel edler, auch ohne Shimmer. Das ist sehr subjektiv und schwer zu beschreiben, aber es scheint jeden Klang aufzuwerten. Besonders im Vergleich zum Desmodus Versio finde ich das Starlab sehr warm bzw. organisch.

Beim Desmodus Versio oder auch beim Reverb des E520 muss ich auch immer einige Zeit arbeiten, bis mir der Effekt richtig gefällt. Beim Starlab geht das recht schnell, der Effekt harmoniert dabei sehr gut mit dem Eingangsmaterial ohne zu dominieren. Darüber hinaus kann man auch sehr experimentelle Sachen machen. Gut gefällt mir auch der Input Gain, der zerrt das Eingangsmaterial schön an.

Ein CV Input für den Low Damp wäre noch gut gewesen. Aber vielleicht langt der High Damp auch.
Der interne LFO hätte für meinen Geschmack langsamer sein können. Man kann aber damit arbeiten und es gibt ja auch noch den LFO Speed CV Input.

Hier ein Bild des Starlab in meinem kleinen System für die Wohnzimmer Couch.


CE0A3110.jpg
 
tbsstudio
tbsstudio
...
Hier die offizielle Begründung der Entwickler hierzu:
..

Aus Sicht des Patches sicher suboptimal, aus Sicht Audio-Qualität sinnvoll - und das zählt am Ende des Tages.
Beim Mimeophon wurde das nicht so genau genommen, mit dem Ergebnis, dass das Teil halt einiges an Störungen in den Audiopfad einstreut.

Ja , dem stimme ich 100% zu. Ich hatte auch das Mimeophon übrigens, aber das musste wieder gehen weil ich damit vom Sound nicht warm geworden bin. Irgendwelche Einstreuungen versuche ich wenn möglich überall zu vermeiden (zb. digitale Module in ein Gehäuse , analoge in ein anderes, wenns geht nicht auf dem gleichen Busboard anstecken etc. und "saubere" Netzteile). Wie manche Hersteller ihre Module "abschirmen" (oder auch nicht) ist dabei sehr interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben