Kaufhilfe Suche Controller für Drum Programming

Klangrausch

Klangrausch

..
Hallo,

ich mache gerade einen Kurs für Drum Programming. Ich finde es sehr umständlich dies über die PC Tastatur umzusetzen. Finde es auch nicht ganz so praktisch, das über einen Synthesizer oder das Midikey zu machen. Daher suche ich einen Controller mit Pads (16 sollten es schon sein), weil ich mir da leichter tue. Habe mich ein bisschen bei YT Videos informiert und bin auf sowas wie NI Maschine gestossen oder Arturia Beatstep. Das Gerät muß keine besonderen Funktionen besitzen sondern ich möchte einfach nur Drums über Pads in die DAW (Logic X) einspielen. Die NI Maschine ist mir mit ca. 550 Euro dafür fast zu teuer. Ich brauche keinen Sequenzer oder ähnliches. Wenn das Teil das hat ist es schön, aber wenn dadurch der Preis höher ist, dann brauche ich das nicht, da ich bereits über andere Geräte wie Sequenzer, Step-Sequenzer etc. verfüge. Ich habe auch Drum Machines, aber mir geht es darum, das mit den Finger einzuspielen, also Finger Drums. Was könnt ihr mir da empfehlen? Wäre ich da mit dem Beatsteps gut beraten? Kostet gerade mal 82 Euro.

Grüße,

Klangrausch
 
Klangrausch

Klangrausch

..
Ich hätte schon gerne ein Gerät wo ich ausreichend Garantie drauf habe. Zumal ich nicht gerne Geräte gebraucht kaufe. Ich gehe mal davon aus, das die Boss Geräte doch schon älter sind. Da weiß ich auch nicht, ob kompatibel mit iMac und Catalina. Etwas neueres wäre mir schon lieber. Optisch auch nicht wirklich schick ;-)
 
MacroDX

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Der Arturia Beatstep Pro ist gut, ich denke den Beatstep ohne pro kannste dafür auch nehmen. Bestellen, ausprobieren und schlimmstenfalls zurücksenden...?
 
dhinda

dhinda

|
Die NI Maschine ist mir mit ca. 550 Euro dafür fast zu teuer
Ich würde trotz allem die Maschine nicht ausser acht lassen. Es reicht auch die Mikro. Du wirst wenig Controller finden, die ein so gutes Spielgefühl besitzen, als die Maschine. Ganz zu schweigen, was für Sounds und Instrumente enthalten sind.
 
notreallydubstep

notreallydubstep

kein dubstep, wirklich nicht
Die Kollegen haben schon einiges genannt, grundsätzlich gibt der Markt gut was her, ist bisschen die Frage wie man mit Spielgefühl und dem Rest des Controllers klarkommt. Da ist jeder auch anders und die Suche nach dem richtigen Drumcontroller ist fast noch schwieriger als nach dem richtigen Synth...

Meine aktuelle Referenz heisst da Launchpad X, wenn man mit der Tastengrösse & Anzahl klar kommt. Hat für mich MPDs, QuNeo und Direktkonkurrenz abgelöst, ist aber auch kein dezidierter Drummie...
 
Klangrausch

Klangrausch

..
Das ist in der Tat keine einfache Sache, daher wollte ich mal so ein bisschen wissen, was ihr so nutzt. Ich habe als Midikey unter anderem das Akai Advance61 Professional. Das hat 8 grosse Pads über den Tasten nebeneinander. An sich gefällt mit die Anordnung der Padas am besten wie bei Maschine, also quasi als Block mit 16 Pads. Ist einfacher zu bedienen, daher möchte ich nicht unbedingt dazu das Midikey nutzen. Die Pads sollten schon leicht anspielbar sein also das man nicht so drauf rumhauen muß bis mal ein Ton kommt. Gibt dann aber auch wieder solche, wo man leicht drauf tippt, und schon kommen zwei Schläge anstatt ein Schlag. Heute kommt der Arturia Beatstep. Den teste ich mal aus. Muß aber zugeben, das ich doch sehr mit der Maschine liebäugele, hat ja auch ganz andere Funktionen noch anbei, das mit den Samples usw. finde ich echt klasse, das ist halt sowas, was ich suche, aber wer hat schon gerade mal auf die Schnelle die 550 Euro übrig. Ich werde aber definitiv auf die Maschine sparen. Einer der ganz grossen Vorteile für mich - man kann bereits mit Maschine quantisieren. Ansonsten muß man das erst in der DAW machen. Das ist schon bequem und eine Zeitersparnis.
 
Klangrausch

Klangrausch

..
Beatstep ging wieder zurück. Die Software ist inkompatibel mit Logic X. Wenn man sie nutzt, geht nur der rechte Lautsprecher, manche Funktionen sind quasi funktionslos. Löscht man die Software vom Rechner funktionieren beide Lautsprecher und man kann das Gerät nutzen, allerdings fehlt die Software für die Einstellungen etc. Macht wenig Sinn. Habe mir jetzt die NI Machine MK3 bestellt.
 
pyrolator

pyrolator

|||||||||
Ich finde für drums das BopPad am besten - es lässt sich so empfindlich einstellen, dass man mit Fingern gut eintrommeln kann, aber auch so, dass man mit Stöcken zuschlagen kann. Es ist sehr flexibel programmierbar und ziemlich unkaputtbar. Hat nur keine 16 Pads.....
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben